Navigation überspringen

Landeskirche

Kirchgemeinden

Zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens gehören  719 Kirchgemeinden und Kirchspiele. Nach der Kirchgemeindeordnung sind diese Gemeinden rechtsfähige Körperschaften öffentlichen Rechtes. Der aus der Gemeinde gewählte Kirchenvorstand leitet die Gemeinde. Er besteht aus gewählten und berufenen Kirchenvorstehern und aus der Pfarrerin oder dem Pfarrer der Gemeinde.


Annaberg Aue Auerbach Bautzen-Kamenz Chemnitz Dresden-Mitte Dresden-Nord Freiberg Glauchau-Rochlitz Leipziger Land Leipzig Leisnig-Oschatz Löbau-Zittau Marienberg Meißen-Großenhain Pirna Plauen Zwickau

Klicken Sie bitte auf einen Kirchenbezirk. Sie bekommen die Kontaktdaten der Superintendentur sowie eine Liste der Ortskirchgemeinden und Kirchspiele des ausgewählten Kirchenbezirkes angezeigt.


Bild: Nacht der Kirchen
Nacht der Kirchen

Jeder getaufte Christ evangelisch-lutherischen Bekenntnisses, der im Bereich der Kirchgemeinde wohnt, ist Glied der Kirchgemeinde. Er findet in der Gemeinde Ansprechpartner und Gemeinschaft in Gruppen und Gesprächskreisen.

Seit einiger Zeit haben sich Kirchgemeinden auch zu Kirchspielen zusammengeschlossen. Kirchspiele sind ebenfalls Körperschaften des öffentliches Rechts und übernehmen durch den gemeinsam gebildeten Kirchenvorstand die Außenvertretung der Gemeinden. Die Kirchgemeinden und Kirchspiele sind jeweils einem der 18 Kirchenbezirke sowie einem Regionalkirchenamt zugeordnet.

Mittelpunkt in der evangelischen Gemeinde ist der sonntägliche Gottesdienst. Bei Familiengottesdiensten gestalten unterschiedliche Altersgruppen gemeinsam das gottesdienstliche Geschehen. Diese lebendige Art, Gottesdienst zu feiern, hat in den vergangenen Jahren mehr und mehr zugenommen.

Gemeinde bietet Stärkung im Christsein und einen Ort menschlicher Nähe. In kleineren Kreisen werden Interessen und Fähigkeiten aufgegriffen, die zur Entwicklung der eigenen Person und zum solidarischen Handeln beitragen.

Jugendliche treffen sich in der Jungen Gemeinde, weiterhin bestehen Haus- und Ehepaarkreise. Ältere kommen zu Feierabend- und Seniorenkreisen zusammen. In Bastelkreisen, Chor- und Instrumentalkreisen, Bibelgruppen, Diskussionsrunden und gemeinsamen Freizeiten fließen unterschiedliche Alterserfahrungen der Engagierten ein.

Die Kirchgemeinde verdeutlicht und lebt den christlichen Jahreskreis. Sie verstärkt mit ihren Impulsen den Rhythmus des Lebens. So erleben Menschen an Schnittpunkten ihres Daseins Gottes Wort und seinen Zuspruch. In der Taufe, der Konfirmation, der Trauung, deren Jubiläen und der christlichen Beerdigung werden gemeinschaftliche Begleitung, Hilfe und Beistand erlebbar.

Die Verantwortung in der Gemeinde füreinander prägt den Geist der Kirche. Hilfe und Ausgleich zwischen den sächsischen Kirchgemeinden sollen zu vergleichbaren Arbeitsbedingungen im Kirchenbezirk und bei anderen Gemeinden führen.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps