Navigation überspringen

Kirche für Einsteiger

Trauung

Bild: Trauung

Die Kirche freut sich über jedes Paar, das sich trauen lassen möchte. Vorausgesetzt wird bei jeder kirchlichen Trauung , dass die Ehe zuvor vor dem Standesamt geschlossen wird.

Mit der feierlichen Trauung in der Kirche bekräftigen Sie vor Gott und der Gemeinde Ihren Entschluss, ein gemeinsames Leben in gegenseitiger Achtung und Hilfe führen zu wollen. Sie stellen diese einzigartige Beziehung, aus der neues Glück erwachsen kann, unter Gottes Segen. Das Leben besteht nicht nur aus heiteren und unbeschwerten Tagen, umso besser ist es, wenn am Anfang eines gemeinsamen Lebens nicht nur ein Vertrag, sondern auch die im Glauben begründete Zuversicht auf Bewahrung und Schutz die Ehe  begleitet. Die Trauung kann in jeder Kirche durchgeführt werden, melden Sie sich aber zuvor bei Ihrer zuständigen Gemeinde und sprechen Sie mit Ihrem Pfarrer oder Ihrer Pfarrerin.


Sie sind Mitglied der Evangelischen Kirche

Wenn Sie beide zur Evangelischen Kirche gehören, ist es am leichtesten, sich für eine kirchliche Trauung anzumelden.

Sie gehören verschiedenen Konfessionen an

Wenn einer von Ihnen katholisch ist, können Sie vom zuständigen katholischen Pfarramt eine „Dispens“ bekommen, eine schriftliche Genehmigung zur Trauung in einer evangelischen Kirche. Damit ist Ihre Ehe auch im Sinn der katholischen Kirche gültig. Möglich ist auch, dass sich Geistliche beider Kirchen an einer Trauung beteiligen. Ähnlich verhält es sich, wenn einer von Ihnen Mitglied einer Freikirche ist.

Nur einer von Ihnen ist Kirchenmitglied

Häufig kommt es vor, dass von den Traupaaren nur einer in der Kirche, der andere dagegen ausgetreten oder gar nicht getauft ist, manchmal auch einer anderen Religion angehört. In diesem Fall können Sie einen Gottesdienst anlässlich der Eheschließung feiern, wenn der nichtchristliche Partner ausdrücklich zustimmt und erklärt, den evangelischen Glauben des Partners, der Partnerin zu achten und auch bei der Erziehung der Kinder nicht zu behindern. Wie dies im Gottesdienst zum Ausdruck kommen kann, besprechen Sie mit Ihrer Pastorin, Ihrem Pastor.

Weitere Informationen

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps