Navigation überspringen

Leben und Glauben

Die Bibel

Das Buch der Bücher, so wird die Bibel häufig genannt. Das liegt sicher daran, dass die Bibel ein sehr altes Buch ist und die ganze Bibel oder zumindest einzelne Bücher daraus mittlerweile in 2.355 Sprachen übersetzt sind. Thema der Bibel in ihren zwei Hauptteilen ist die Geschichte Gottes mit den Menschen. Da die entscheidenden Fragen nach der Herkunft von Unrecht, Leid und Tod, den eigenen Grenzen und dem Ziel des Lebens gleich geblieben sind, ist das Buch weiter aktuell. Die Bibel ist für uns die entscheidende Quelle, um etwas von Gott und der Erlösung zu erfahren.

Die Bibel spricht für sich und aus sich heraus. Viele Menschen führte das Lesen in die Gemeinschaft von Christen. Die vertiefte Erkenntnis über das "Wort Gottes" bestätigte sie im Glauben an Jesus Christus. Aufgrund der Bedeutung der Bibel ist es naheliegend, das Buch in jeweils angepasster Sprache zu verbreiten. Seit Dr. Martin Luther in der Zeit der ersten Buchdrucke die Bibel in deutscher Sprache "populär" machte, war es ein evangelisches Kernanliegen, für die weitere Verbreitung und Erklärung der Bücher in der Bibel zu sorgen. Bibelwerke unterstützen das Anliegen in zeitgemäßer Form. 2015 war die Bibel mit dem Themenjahr "Bild und Bibel" Schwerpunktthema der Reformationsdekade.

Ab sofort ist die Lutherbibel 2017 der zum Gebrauch empfohlene Bibeltext der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

 

Lesen in der Bibel

Lutherbibel 2017

Ökumenische Bibelwochen

In vielen Kirchgemeinden treffen sich Menschen eine Woche jeden Abend um einen Abschnitt der Bibel miteinander zu bedenken. Dabei wechseln sich Texte aus dem Alten und Neuen Testament ab.

Eine Arbeitsgruppe gibt für die ausgewählten Texte gut aufbereitetes Material heraus.

 

 

Weitere Informationen und Angebote

Bibelmobil

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps