Navigation überspringen

Leben und Glauben

LUTHERDEKADE

Luther 2017 – 500 Jahre Reformation

Lutherdekade und Themenjahre mit ihren Schwerpunkten in Sachsen

Logo Lutherdekade

Für Sachsen hat Landesbischof Bohl die Lutherdekade am 12. Oktober 2008 in Zwickau eröffnet. Das Leitwort „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ macht deutlich, dass nicht lediglich eine historische Erinnerung angesagt ist. Es geht um Auswirkungen der Reformation und um deren Impulse für die Gestaltung der Gegenwart und der Zukunft. Das Reformationsjubiläum soll zukunftsoffen, weltoffen und ökumenisch vorbereitet und gefeiert werden.

Zahlreiche Orte des Reformationsgedenkens und der Erinnerung an das Wirken des Reformators Martin Luther und anderer Reformatoren befinden sich auf dem Gebiet des heutigen Freistaates Sachsen. Sie haben ihre besondere Bedeutung in den Auswirkungen, der Konsolidierung und des Weiterwirkens der Reformation. Der Freistaat Sachsen gehört mit den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen zu den Kernländern der Reformation. Mit Sachsen sind Ereignisse und Klärungen verbunden, die entscheidend für die Reformation waren und bis heute weiter wirken.

Im Rahmen der Lutherdekade sollen Themenjahre deutschlandweit und in Fühlung mit europäischen und internationalen Partnern die Zeitspanne bis 2017 strukturieren und profilieren. Das Konzept der Themenjahre bietet die Chance, die geistliche, ökumenische wie globale Dimension der Lutherdekade ebenso zu berücksichtigen wie die kulturhistorisch-touristischen Erwartungen.

Die Jahresthemen sollen anregen, dass sich kirchliche und staatliche bzw. zivilgesellschaftliche Akteure von verschiedenen Seiten dem gleichen Thema zuwenden und ein breiter Diskurs ermöglicht wird. Die Themen sollen ökumenische Partner, kommunale und staatliche Institutionen sowie die unterschiedlichsten Kultur- und Bildungsträger zu gemeinsamen Planungen anregen.

 

THEMENJAHRE:

2010 - Reformation und Bildung, Melanchthonjahr
           "Bildung aus gutem Grund – Orte evangelischer Bildungsverantwortung" >> mehr
2011 - Reformation und Freiheit
            Das Jahr der Taufe >> mehr    
2012 - Reformation und Musik
            >> mehr
2013 - Reformation und Toleranz
            >> mehr
2014 - Reformation und Politik
            >> mehr
2015 - Reformation - Bild und Bibel
2016 - Reformation und die Eine-Welt
2017 - Reformationsjubiläum 
 


Bildungsimpulse zur Reformation



Weitere Informationen

PROJEKTFONDS LUTHERDEKADE

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens gewährt eine Förderung für Projekte im Rahmen der Lutherdekade und des Reformationsjubiläums, die eine intensive und nachhaltige Auseinandersetzung mit diesem Thema zum Ziel haben:

 

 

IMPULS REFORMATION

Banner Impuls Reformation


  • Bildungsplattform „Impuls-Reformation.de“ gestartet
    (Meldung vom 1. Oktober 2012)

    GRIMMA - Kultusministerin Brunhild Kurth und Landesbischof Jochen Bohl haben am 1. Oktober im Gymnasium St. Augustin in Grimma den elektronischen Startschuss zur Onlineplattform „Impuls-Reformation.de“ gegeben. Auf der Internetseite befindet sich unter anderem eine interaktive Landkarte, die einen Überblick über Veranstaltungen, Wettbewerbe, Materialien, Informationen und Fortbildungen rund um die Lutherdekade bis zum Jubiläum „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ liefert. Unter „Impuls-Reformation.de“ können Schüler, Lehrer, Institutionen und interessierte Bürger sich als Akteure registrieren und eigene Forschungsergebnisse und Einladungen zu zentralen Stätten und Themen zur Reformation einstellen. mehr ...

 

 

ZWITSCHERN MIT DEM REFORMATOR

Bild: Karte zum Reformationsjubiläum


 

 

ÖKUMENISCHES INTERNETPROJEKT

Bild: Banner Online-Projekt

"2017 gemeinsam unterwegs"

Wie begehen Katholiken und Lutheraner im Jahr 2017 „500 Jahre Reformation“ und was muss auf dem Weg dahin noch alles erfolgen? Ein gemeinsames Dialogdokument, das diese Fragen behandelt, ist jetzt öffentlich im Internet einsehbar und lädt zu Rückmeldungen ein. 

Weitere Informationen unter


 

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps