Hilfe und Unterstützung

Seelsorge

Seelsorge ist ein kirchliches Gesprächsangebot zu persönlichem Beistand und Begleitung in Krisen und Konflikten, in Veränderungsprozessen und bei schwierigen Entscheidungen. Seelsorger nehmen sich Zeit, hören zu, nehmen Gefühle ernst und versuchen Halt zu geben.

Was ist Seelsorge?

Seele“ hat etwas mit Person und Persönlichkeit, Gefühlen und Sehnsüchten, Bestrebungen und Entscheidungen, Phantasie und Denkvorstellungen zu tun und in alledem mit der Würde und Unverfügbarkeit menschlichen Lebens.

Wenn die Seele in Not kommt, wird oft das ganze Leben schwer beeinträchtigt. Dann können sich Menschen an einen Pfarrer bzw. eine Pfarrerin oder an Mitarbeitende der Seelsorge wenden.

Trost, Hoffnung und Lösungen finden

Gespräche, Gebete oder andere Formen seelsorglicher Begleitung können ihnen Trost geben im seelischen Schmerz, in Sterben und in der Trauer. Seelsorge hilft, Situationen von Ohnmacht auszuhalten, neue Hoffnung zu gewinnen, eigene Lösungen in Entscheidungs- oder Konfliktsituationen zu finden, erfahrenes Leid oder eine persönliche Krise zu deuten.

Wo es sich anbietet oder gewünscht ist, da erzählen Seelsorgerinnen und Seelsorger von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Glauben und von tröstlichen Geschichten der Bibel.


Häufige Fragen

Seelsorge ist offen für alle Menschen: unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgemeinschaft. Sie ist vom Respekt vor den persönlichen Überzeugungen und Glaubensvorstellungen der Menschen bestimmt.

Die Seelsorge gehört  zu den Kernaufgaben im Pfarramt. Pfarrerinnen und Pfarrer sind durch ihre Ordination an das Beichtgeheimnis gebunden. Alle Mitarbeitenden in den Bereichen der Seelsorge haben das Schweigegeheimnis zu wahren. Das garantiert absolute Vertraulichkeit.

Neben der Seelsorge in den Ortsgemeinden gibt es Angebote in den besonderen Seelsorgediensten. Auf der vorliegenden Seite finden sich, nach Themen geordnet, Ansprechpartner und Kontaktdaten der Seelsorgedienste.

Seelsorge bemüht sich, die aktuellen Lebensfragen mit den tröstlichen Sichtweisen des Evangeliums zu verbinden. Beratung möchte in konkreten Lebenslagen Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Beratung hat seelsorgerliche Anteile, und Seelsorge hat Anteile von Beratung. Seelsorge und Beratung wollen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung  dazu beitragen, dass Menschen eigene Entscheidungen treffen können und eine zuversichtliche Lebenseinstellung gewinnen.

Neben dem Angebot von Seelsorge gibt es die Beratungsangebote der Diakonie.

Krankenhaus- und Rehaseelsorge sowie Seelsorge im Alter

Krankenhausseelsorge

Krankenhauseelsorge kann von allen Patienten und von ihren Angehörigen sowie vom Krankenhaus-personal in Anspruch genommen werden – unabhängig davon, ob sie zu einer Kirche gehören oder nicht. Seelsorgerinnen und Seelsorger sind besonders ansprechbar für Fragen, die nicht medizinisch zu behandeln sind, bspw. seelische Sorgen und Schmerzen, geistliche Fragen oder spirituelle Bedürfnisse. Gespräche können heilsam sein – erst Recht in Zeiten der Krankheit. Seelsorgerinnen und Seelsorger im Krankenhaus haben den Menschen als Ganzes im Blick mit seinen seelischen, körperlichen und geistlichen Bedürfnissen.  Sie wissen sich zuständig in besonderen Krisensituationen, insbesondere im Zusammenhang mit Sterben, Tod und Trauer sowie dem Gedenken an Verstorbene.

Nachfolgende Kliniken verfügen über eigene Krankenhausseelsorger. Aber auch an allen anderen Kliniken können Sie Seelsorge in Anspruch nehmen. Die Ansprechpartner erfahren Sie über das Pfarramt vor Ort.

KlinikAnsprechpartner
Erzgebirgsklinikum Annaberg

N.N.
Vertreter: Pfarrerin Steffi Stark
Telefon: 03733/ 6736320
Pfarrer Wilfried Warnat
Telefon: 03733/ 429839
E-Mail: steffi.stark@evlks.de
wilfried.warnat@evlks.de

Sächsisches Landeskrankenhaus für Neurologie und Psychatrie ArnsdorfPfarrer Martin Roth
Telefon:035200/ 262959
E-Mail: Martin.Roth@skhar.sms.sachsen.de

Helios-Klinikum Aue
 

Frau Karin Georgi
Telefon:  03771/ 581830
E-Mail: karin.georgi@helios-kliniken.de

Klinikum Erlabrunn

Pfarrer Christof Schumann
Telefon: 03773/61575 
E-Mail: christof.schumann@evlks.de

Oberlausitz-Kliniken
Krankenhaus Bautzen
Krankenhaus Bischofswerda
Pfarrerin Anette Bärisch
Telefon: 03591/363-2478
E-Mail: Anette.Baerisch@oberlausitz-kliniken.de

Klinikum Chemnitz
DRK-Krankenhaus
Chemnitz-Rabenstein

Pfarrer Markus Manzer
Telefon: 0371/ 33342852
E-Mail: krankenhausseelsorge@skc.de

Klinikum Chemnitz

Pfarrerin Maria Göckeritz
Telefon: 0371/ 33342852
E-Mail: krankenhausseelsorge@skc.de 

 

 

Diakonissenkrankenhaus Dresden

 

Frau Ines Voigt
Tel.: 0351/ 8101001
E-Mail: Ines.Voigt@diako-dresden.de

Universitätsklinikum Dresden
Herzzentrum Dresden
St.Joseph-Stift
Pfarrer Michael Leonhardi
Telefon: 0351/ 4584229
E-Mail: Michael.Leonhardi@uniklinikum-dresden.de  
Universitätsklinikum Dresden
St.Joseph-Stift
Herzzentrum Dresden
Pfarrer Werner Rudloff
Telefon: 0351/ 4584229
E-Mail: Werner.Rudloff@uniklinikum-dresden.de

Städtisches Klinikum Dresden-Neustadt
Klinikum Weißer Hirsch Dresden
Rehaklinik Löbtau

Pfarrerin Lioba Loderstädt
Telefon: 0351/8561749
E-Mail: seelsorge@khdn.de

Städtisches Klinikum Dresden-Friedrichstadt

Pfarrerin Marion Mißbach
Telefon: 0351/ 4804740
E-Mail: Missbach-Ma@khdf.de      

Kreiskrankenhaus Freiberg

Pfarrerin Kerstin Stetzka
Telefon: 03731/ 772880
E-Mail: k.stetzka@kkh-freiberg.de

 

DRK-Krankenhaus Lichtenstein
Kreiskrankenhaus Glauchau

Pfarrer Andreas Friese
Telefon: 037204/ 321400
              03763/ 432040
E-Mail: andreas.friese@evlks.de

 

Muldentalkliniken Grimma und Wurzen /

Diakonie Kliniken Zschadraß

 

Pfarrerin Veronika Haufe-Rush
Telefon: 034381/ 87420
E-Mail: veronika.haufe_rush@evlks  
Sächs. Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie GroßschweidnitzPfarrer Peter Pertzsch
Telefon: 03585/ 4532390
E-Mail:
krankenhausseelsorge@skhgr.sms.sachsen.de    
Diakoniekrankenhaus
Chemnitzer Land Hartmannsdorf
Pfarrer Mika Herold
Telefon: 03722 93212

E-Mail: mika.herold@evlks.de

Bavaria-Klinik

N.N.
Vertreterin: Pfarrerin Ramona Uhlemann
Telefon: 035206/ 63911
E-Mail: ramona.uhlemann@evlks.de     
 

Ev. Diakonissenkrankenhaus
Leipzig GmbH

Pfarrerin Ute Ellinger
Tel.: 0341/ 444-3690
E-Mail: seelsorge@diako-leipzig.de

Städt. Klinikum St. Georg Leipzig und Maßregelvollzug Pfarrerin Ulrike Franke
Telefon:  0341/ 9092092
Mobil:    0176-64396813
E-Mail: ulrike.franke@sanktgeorg.de  

HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Herzzentrum Leipzig Universitätsklinik
 

Pfarrerin Dietlind Starke
Telefon: 0341/ 864-1120
E-Mail: dietlind.starke@evlks.de

Universitätsklinikum Leipzig

Pfarrerin Andrea Biskupski
Telefon: 0341/ 9726126
Mobil:    0163-9650368
E-Mail: Andrea.Biskupski@medizin.uni-leipzig.de

Pfarrer Michael Böhme
Telefon: 0341/9715965
E-Mail: mboehme@uni-leipzig.de

Elblandkliniken
Stiftung und Co.KG
Meißen, Radebeul,
Riesa, Goßenhain

Pfarrer Johann Stein
Telefon: 0174-3382929
E-Mail: Johann.Stein@elblandkliniken.de

HELIOS Klinikum Pirna

Pfarrerin i.R. Monika Schlegelmilch
E-Mail: monika.schlegelmilch@gmx.de

Pfarrer i.R. Burckhard Schulze
E-Mail: burckhard-schulze@t-online.de

Helios-Vogtland-Klinikum

Pfarrer Rainer Zaumseil
Telefon: 03741/ 4914408
E-Mail: rainer.zaumseil@evlks.de
 

Sächsisches Epilepsiezentrum
Liegau-Augustusbad 

Pfarrerin Elisabeth Roth
Telefon: 03528/ 431-2185
E-Mail: pfrn.e.roth@gmx.de

Klinikum Obergöltzsch, Sächs. Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie RodewischPfarrer Helmut Henke
Mobil: 0176-96517759
Klinikum Obergöltzsch Tel. 03744/361-1131
Sächs. KH f. Psychiatrie u.Neurologie Tel. 03744/ 366-2762
E-Mail: helmut.henke@evlks.de

Kreiskrankenhaus
Stollberg

N.N.
Vertreterin: Roswitha Brock
Telefon: 037296/92047
E-Mail: Roswitha.Brock@evlks.de

PleißentalklinikPfarrerin Claudia Knepper
Telefon: 03761/ 3719
E-Mail: claudia.knepper@evlks.de
  

Klinikum Oberlausitzer Bergland
- Zittau und
- Ebersbach

Pfarrer Adam Balcar
Telefon: 03585/ 452280
E-Mail: adam.balcar@evlks.de

Klinikum Mittleres Erzgebirge
- Zschopau und
- Olbernhau
Pfarrer Bernhard Fuß
Telefon: 03725/ 401025
E-Mail: bernhard.fuss@kkh-mek.de  
Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau
Paracelsus-Klinik Zwickau
Pfarrerin Renate Bormann
Telefon: 0375/ 512699
E-Mail: seelsorge@hbk-zwickau.de 

Reha-Seelsorge

Für Patienten in Kur- und Rehabilitationskliniken sind die Pfarrerinnen und Pfarrer der jeweiligen Ortsgemeinde ansprechbar. In sehr großen Kliniken gibt es eigene Pfarrstellen. Durch die jeweilige Rezeption der Klinik sowie mit Flyern und in Aushängen werden die kirchlichen Angebote bekannt gemacht. Die Kirchgemeinden vor Ort geben Auskunft. Klinikseelsorge kann von allen Patientinnen und Patienten und von ihren Angehörigen sowie vom Klinikpersonal in Anspruch genommen werden – unabhängig davon, ob sie zu einer Kirche gehören oder nicht.


Seelsorge im Alter

Im Alter werden Menschen zunehmend mit der Begrenztheit und Endlichkeit des Lebens konfrontiert. Der Lebensradius wird kleiner. Fragen zum bisherigen Lebensweg kommen auf. Glaubensfragen gewinnen an Bedeutung. Alte Menschen brauchen deshalb verlässliche Partner und seelsorgliche Begleitung.

Das gilt für alte Menschen, die zu Hause wohnen ebenso wie für jene, die ihren Wohnsitz in Altenpflegeheimen haben.

Seelsorge bedeutet, Zuwendung zu geben und die Seele zu stärken. Sie kann helfen, das vergangene Leben zu beleuchten, Sorgen und offene Konflikte auszusprechen, so dass die Menschen ihren inneren Frieden finden können.

Eine besondere Gruppe der Menschen in Pflegeheimen sind diejenigen, die an demenzieller Erkrankung leiden. Für diese Gruppe wird Seelsorge in einer Weise angeboten, die diesen Menschen gerecht wird: Rituale und Gespräche in einfacher Form sowie mit besonders gestalteten Andachten und Gottesdiensten. Hier spielen vertraute Lieder, bekannte biblische Texte und Rituale eine sehr große Rolle.

Die Seelsorge in den Pflegeheimen ist offen für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sie in Anspruch nehmen möchten. Sie geschieht in Einzel- und Gruppengesprächen, sowie bei Andachten und Gottesdiensten und Feiern im Kirchenjahr und zu besonderen Anlässen. Diese Rituale geben Behei-matung und schaffen einen Halt für das Leben im Heim.

Zur Seelsorge gehören auch Aussegnungen, wenn das Leben eines Menschen zu Ende gegangen ist. Auch Sterbebegleitung kann dazugehören, wenn sie gewünscht wird. Seelsorge ist stets ein Angebot zur geistigen Begleitung. Niemand wird genötigt, dieses Angebot annehmen.

Für die Seelsorge sind ausgebildete haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Pfarrerinnen und Pfarrer verantwortlich. Die Gemeindepfarrer- und Pfarrerinnen sind auch mit der seelsorgerlichen Begleitung ihrer Gemeindeglieder in den Heimen betraut.

In den Pflegeheimen gibt es Hinweise, wie Seelsorger zu erreichen sind: Aushänge mit den Sprechzeiten und den Namen der Seelsorgerinnen und Seelsorger sowie den Terminen für Andachten und Gottesdienste. Das Personal der Pflegeheime wird auch Auskunft geben können, wie Seelsorge konkret vor Ort geschieht.

Einrichtungen der Diakonie Sachsen

Einrichtung Dienststelle Name Telefon E-Mail
Stadtmission Chemnitz Referat Seelsorge/Theol. Arbeit
Glockenstraße 5 - 7
09130 Chemnitz 
Pfarrerin Anne Straßberger 0371/
4334174
 

a.strassberger@stadtmission-chemnitz.de

Stadtmission Chemnitz Referat Seelsorge
Glockenstraße 5 - 7
09130 Chemnitz 
Christiane Escher 0371
54862

c.escher@stadtmission-chemnitz.de

Diakonisches Werk Leipzig Fachbereich Altenhilfe
- stellv. Vors. Konvent
Diakonisches Werk
Innere Mission Leipzig e. V.
Haus der Diakonie
Fachbereich Altenhilfe
Gneisenaustraße 10
04105 Leipzig
Pfarrerin Dr. Anne-Kristin Kupke 0341/
8663927
 

anne-kristin.kupke@diakonie-leipzig.de

 

Diakonisches Werk Leipzig Fachbereich Altenhilfe Diakonisches Werk
Innere Mission Leipzig e. V.
Haus der Diakonie
Fachbereich Altenhilfe
Gneisenaustraße 10
04105 Leipzig
Pfarrerin Anne Helbig 0341/
8663927

anne.helbig@diakonie-leipzig.de

Stadtmission Dresden Diakonisches Werk
Stadtmission Dresden e. V.
Georgenstraße 1 - 3
01097 Dresden
Pfarrer Harald Wachsmuth 0351/
2066021

harald.wachsmuth@diakonie-dresden.de

Polizei- und Bundespolizeiseelsorge, Notfallseelsorge und Seelsorge in der Bundeswehr

Polizeiseelsorge

An die Polizeiseelsorge können sich alle Mitarbeitenden der Polizei wenden, die in beruflichen oder privaten Fragen ein Gespräch zur Klärung, Orientierung oder Entlastung suchen. Die Gespräche stehen unter dem Schutz des Beicht- bzw. Seelsorgegeheimnisses. Die Polizeiseelsorge erteilt berufs-ethischen Unterricht und bietet Fortbildungen zu ethischen und religiösen Themen an. Polizeiseelsorgerinnen und -seelsorger begleiten Polizeibeamte bei schwierigen Einsätzen und bieten Hilfe nach belastenden Einsätzen an. Sie stehen in Notfällen zur Verfügung.

Dienststellen Ansprechpartner

PD Zwickau

 

Pfarrerin Astrid Kühme
Telefon:  0371/ 3586628
E-Mail: astrid.kuehme@evlks.de

PD Chemnitz

Pfarrer Christian Bilz
Telefon: 0371/ 3300724
Telefax: 0371/ 3350020
Mobil:    0170-8548028
E-Mail: christian.bilz@evlks.de

PD Görlitz
(Ev.Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)

Pfarrer Frank Hirschmann
Telefon: 03581/ 878997
Mobil:     0173-9618703
E-Mail: keppsn@web.de

PD Dresden

Pfarrer Christian Mendt
Mobil:    0175 41 668 72
E-Mail: christian.mendt@evlks.de
 

PD Leipzig

Pfarrer Stephan Bickhardt 
Telefon: 034299/ 75459
Telefax: 034299/ 75402 
Mobil:    0172-3494501
E-Mail: stephan.bickhardt@evlks.de


Seelsorge in der Bundespolizei

Zu den Aufgaben der Seelsorge in der Bundespolizei gehört es, seelsorgliche Gespräche anzubieten, Polizistinnen und Polizisten bei Einsätzen und nach belastenden Einsätzen zu begleiten, berufsethische und lebenskundliche Lehrgänge anzubieten und zu besonderen Ereignissen Gottesdienste zu gestalten. Die Teilnahme an Angeboten der Seelsorge in der Bundespolizei ist grundsätzlich freiwillig.

Pfarrer Wolfram Schmidt
Bundespolizei Direktion Pirna
Rottwerndorfer Straße 22
01796 Pirna

Telefon und Telefax: 03501 795-7700
E-Mail: wolfram.schmidt@polizei.bund.de


Notfallseelsorge

Notfallseelsorge ist ein seelsorgerlicher Dienst der Kirche zur Betreuung von Menschen in besonderen Not- und Krisensituationen. Als „Erste Hilfe für die Seele“ begleiten Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger Betroffene in folgenden Situationen:

  • Betreuung von Angehörigen nach plötzlichen Todesfällen
  • Überbringen von Todesnachrichten
  • Begleitung von verletzten oder unverletzten Beteiligten und Angehörigen bei schweren Unfällen, Gewalttaten oder Großschadenlagen
  • Begleitung von Rettungskräften nach schweren Einsätzen, sofern eine entsprechende Spezialausbildung vorliegt

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger können im Bedarfsfall mit und für Sterbende beten oder Verstorbene aussegnen.

Die Notfallseelsorge wird nach Anforderung durch die zuständige Rettungsdienstleitstelle, Polizei, Feuerwehr oder den zuständigen Notarzt tätig. Ihre Hilfe steht eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Sie übergibt die ihr anvertrauten Menschen – sofern sie das wollen – an die Gemeindeseelsorge.

Kirchenbezirk

Koordinator / Beauftragter für Notfallseelsorge

Annaberg

V: Matthias Bittersmann
Mobil: 0163-1765336
E-Mail: matthiasbittersmann@web.de

Aue

Diakon Andreas Korb
Telefon: 03774 - 823965
Mobil: 0172 3713275
E-Mail: korb-andreas64@web.de

Auerbach

Pfarrer Joachim Vödisch
Telefon: 037436/ 2372
E-Mail: j.voedisch@web.de

Bautzen-Kamenz

Pfarrer Michael Müller 
Telefon: 03591 5283775
Mobil: 0172-1319782
E-Mail: nfs.bautzen.mueller@web.de

 

Chemnitz

Pfarrerin Hiltrud Anacker 
Telefon: 0371/224197 
E-Mail: info@bonhoeffer-kirchgemeinde.de

Dresden Mitte / Nord

Pfarrer Christian Mendt

(Beauftragter der Landeskirche)
Telefon: 0351/ 4832555
Mobil:  0175/ 4166872
E-Mail: christian.mendt@evlks.de

Freiberg
Region Freiberg

N.N.

Freiberg
Region Dippoldiswalde

Herr Peter Zuchold 
Telefon: 035203/ 37130
Mobil: 0151-50701576
E-Mail: pzuchold@web.de 

Glauchau-Rochlitz
Region Glauchau

Pfarrer Matthias Große
Tel.: 03763/ 400518
E-Mail: matthias.grosse@evlks.de

Glauchau-Rochlitz

Diakonisches Werk Rochlitz e.V. 
Herr Uwe Rosinski
Telefon: 03737-49310
E-Mail:
info@diakonie-rochlitz.de
kbs@diakonie-rochlitz.de

Glauchau-Rochlitz
Region Rochlitz

Pfarrer Dr. Sven Petry
Telefon: 034341-33180
E-Mail: sven.petry@evlks.de

 

Leipzig

Pfarrerin Ute Ellinger
Telefon: 0341/ 9744216
Mobil: 0172-3438780
E-Mail:  ute.ellinger@evlks.de 

Leipziger Land
Leisnig-Oschatz

Diakonisches Werk Leipziger Land e. V.
Herr Tobias Jahn
Telefon: 03437/ 9250-35
E-Mail: orga-nfs@diakonie-leipziger-land.de bzw.
             info@diakonie-leipziger-land.de 

Leisnig-Oschatz

Superintendentur Leisnig-Oschatz
Telefon: 034321/13607 

Löbau-Zittau

Superintendentur  Löbau-Zittau
Telefon: 03585/ 415771

Marienberg

Pfarrer Bernhard Fuß
Telefon: 03735/ 23103
Mobil: 0162-7403627

Meißen-Großenhain

Pfarrer Johann Stein
Mobil: 0174-3382929
E-Mail: johann.stein@evlks.de

Pirna

Pfarrer Wolfram Albert 
Telefon: 035973/ 26401

Plauen

Pfarrer Joachim Vödisch 
Telefon: 037436/ 2372
E-Mail:  j.voedisch@web.de

Zwickau

Pfarrerin Renate Bormann
Telefon: 0375/512699
E-Mail: seelsorge@hbk-zwickau.de


Seelsorge in der Bundeswehr

Die Angebote der Militärseelsorge stehen allen Soldatinnen und Soldaten gleichermaßen offen. Neben dem der Seelsorge, die in Einzelgesprächen häufig genutzt wird,  begegnet die Militärseelsorge den Soldaten bei Rüstzeiten und im Lebenskundlichen Unterricht (LKU). Dabei geht es um die Befähigung zu ethischer Reflexion und Urteilsfähigkeit, Bewusstwerden eigener Überzeugungen, Auseinandersetzung mit traditionellen Werten und Normen, Umgang mit Grenzerfahrungen, wie z.B. persönliche Krisen, Erkrankung, Tod. Neben dem Unterricht werden geistliche Impulse, Gottesdienste sowie verschiedene Gesprächsrunden angeboten.

StandortAnsprechpartner
Dresden

Evangelisches Militärpfarramt Dresden

Militärdekan Holger Windisch

Offiziersschule des Heeres Albertstadt-Kaserne Marienallee 14

01099 Dresden

Telefon:  0351/ 823-3010

Telefax:  0351/ 823-3013

Mobil:    0173-8797516 

E-Mail: holgerwindisch@bundeswehr.org

Frankenberg

Evangelisches Militärpfarramt Frankenberg

Pfarrer Klaus Kaiser

Wettiner-Kaserne

Äußere Freiberger Straße 30-32

09660 Frankenberg

Telefon: 037206/39-2870

Telefax: 037206/39-2879

Mobil: 0173/8797517

E-Mail: Klaus3Kaiser@bundeswehr.org

Delitzsch

Evangelisches Militärpfarramt Delitzsch

Pfarrer Martin Hüfken

Unteroffiziersschule des Heeres Feldwebel-Boldt-Kaserne

Feldwebel-Boldt-Straße 1

04509 Delitzsch

Telefon: 34202/ 77-3921

 

 

 

Gehörlosen-, Schwerhörigen sowie Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

Gehörlosen-Seelsorge

Seelsorge in Gebärdensprache – auch das ist möglich. Gelernt haben es die Gehörlosenseelsorger. Gehörlose reden mit den Händen. Gehörlosenseelsorgerinnen und -seelsorger können das auch.

In Gehörlosengemeinden treffen sich Menschen, die sich durch Gebärden verständigen. Sie feiern Gottesdienste und gestalten miteinander ein vielfältiges Gemeindeleben.

Pfarrerin Kerstin Kluge
Eulaer Hauptstraße 2
01683 Nossen
Telefon: 035242 590579
Mobil: 0151 14124164
E-Mail: landesleitung@gehoerlosenseelsorge-sachsen.de 
Internet: http://www.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Ev.-Luth. Gehörlosengemeinde Dresden und Umgebung

Gottesdienste:

Dreikönigskirche - Haus der Kirche

Hauptstraße 23, 01097 Dresden

Gemeindeveranstaltungen und Sprechzeiten:
An der Kreuzkirche 6, 5. OG links, 01067 Dresden
Telefon: 0351-6557767, Telefax: 0351-6557791

Pfarrerin Kerstin Kluge
Eulaer Hauptstraße 2
01683 Nossen
Telefon: 035242 590579
Mobil: 0151 14124164
E-Mail: kerstin.kluge@evlks.de  
Internet: http://www.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de



Ev.-Luth. Gehörlosengemeinde im Raum Leipzig
Gottesdienste:
Taborkirche, Windorfer Straße 45 a

Gemeindeveranstaltungen und Sprechzeiten:
Bornaische Straße 121

Pfarrer Martin Weithaas
Bornaische Straße 121
04279 Leipzig

Telefon / Telefax: 0341-6524113
Bildtelefon: 0341-6524114
E-Mail:  martin.weithaas@evlks.de
Internet: http://www.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Kirchenbezirk Ansprechpartner

Annaberg

zurzeit unbesetzt

Vertretung:
Pfarrer Stephan Richter
(siehe Zwickau)

Aue

Herr Andreas Korb
Telefon / Telefax: 03774-823965
E-Mail: andreas.korb@gehoerlosenseelsorge-sachsen.de
http://aue.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Auerbach

zurzeit unbesetzt

Vertretung
Pfarrer Stephan Richter
(siehe Zwickau)

Bautzen-Kamenz

Pfarrer Raik Fourestier
Telefon: 0171 7203097
E-Mail: raik.fourestier@evlks.de
http://bautzen.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Chemnitz

zurzeit unbesetzt

Vertretung:
Pfarrer i.R. Matthias Kaube
Telefon: 03724-6696390 
E-Mail: Mkaube@t-online.de
http://chemnitz.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de  

Dresden

Pfarrerin Kerstin Kluge
Telefon:  035242-590579
Mobil: 0151 14124164
E-Mail: kerstin.kluge@evlks.de  
http://dresden.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Freiberg

zurzeit unbesetzt

Vertretung
Pfarrerin Kerstin Kluge
(siehe Dresden)

Glauchau-Rochlitz

zurzeit unbesetzt

Vertretung
Pfarrerin Kerstin Kluge
(siehe Dresden)

http://glauchau.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Leipzig

Pfarrer Martin Weithaas
Telefon: 0341-4251674
Telefax: 0341-4251673
E-Mail: martin.weithaas@evlks.de
http://leipzig.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Leipziger Land

Pfarrer Martin Weithaas
Telefon / Telefax: 0341-6524113
E-Mail: martin.weithaas@evlks.de
http://borna.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de
http://wurzen.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Leisnig-Oschatz

Frau Beate Siegmund 
Zwingerstraße 35
04720 Döbeln
Telefon: 03431-705819
Telefax: 03431-729323
E-Mail: beate.siegmund@gehoerlosenseelsorge-sachsen.de
 

Löbau-Zittau

Pfarrer Raik Fourestier
Telefon: 0171 7203097
E-Mail: raik.fourestier@evlks.de
 

Marienberg

zur Zeit unbesetzt

Meißen-Großenhain

Pfarrerin Kerstin Kluge 
Telefon:  035242-590579
Mobil: 0151 14124164
E-Mail: kerstin.kluge@evlks.de
http://meissen.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de

Pirna

zurzeit unbesetzt

Vertretung
Pfarrerin Kerstin Kluge
(siehe Dresden)

Plauen

zurzeit unbesetzt

Vertretung
Pfarrer Stephan Richter 
(siehe Zwickau)

Zwickau

Pfarrer Stephan Richter
Ev.-Luth. Pfarramt Schönau
Telefon: 037603-559810
Telefax: 037603-50740
Mobil: 01525 3140752
E-Mail: stephan.richter@evlks.de
http://zwickau.gehoerlosenseelsorge-sachsen.de


Schwerhörigenseelsorge

In unserem Land ist jeder Fünfte von Schwerhörigkeit betroffen. Als Folge ziehen viele Menschen sich zurück. Mit dem Lebensalter steigt der Anteil der schwerhörigen Menschen an der Gesamtzahl der Bevölkerung erheblich. 

Die Schwerhörigenseelsorge möchte schwerhörigen Gemeindegliedern das Verstehen des Wortes Gottes und die Teilhabe am Leben ihrer Kirchgemeinde erleichtern. Sie hat das Ziel, Kommunikation zwischen schwerhörigen und hörenden Menschen zu ermöglichen sowie Verständnis zu wecken für die Bedarfe von schwerhörigen Menschen. Dazu gehört die Sensibilisierung und Weiterbildung Mitarbeitender.

Pfarrerin Kerstin Kluge

Eulaer Hauptstraße 2
01683 Nossen
Telefon: 035242 590579
Mobil: 0151 14124164
E-Mail: kerstin.kluge@evlks.de
Internet: http://www.schwerhoerigenseelsorge-sachsen.de


Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

In Deutschland leben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO 1,2 Millionen blinde und sehbehinderte Menschen. Zu jeder Kirchgemeinde gehören Menschen, deren Sehfähigkeit stark eingeschränkt ist. Das stellt jede Kirchgemeinde vor die Herausforderung, die Teilhabemöglichkeiten dieser Menschen bei ihren Angeboten zu berücksichtigen.

Herr Andree Reininger

Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden e.V.

Hauptstraße 23

01097 Dresden

Telefon: 0351 8124311

E-Mail: andree.reininger@diakonie-dresden.de

Die Behindertenhilfe der Diakonie Sachsen bietet Beratung und Hilfe in den jeweiligen Diakonischen Werken: Kontakt und Einrichtungssuche

Umfassende Informationen für Betroffene, Kirchgemeinden und Interessierte bietet der Dachverband der evangelischen Blinden- und evangelischen Sehbehindertenseelsorge.

Gefängnisseelsorge

Pfarrerinnen und Pfarrer in der Gefängnisseelsorge sind keine Angehörigen des Strafvollzugssystems. Sie können unter dem Schutz des Seelsorgegeheimnisses bei der Bewältigung des Gefängnisalltags und bei der Verarbeitung belastender Erfahrungen unterstützen. Sie führen Einzel- und Gruppengespräche.

Viele Gefangene sind interessiert, sich über wichtige Lebens- und Glaubensfragen auszutauschen. Sie beteiligen sich an Gottesdiensten und nehmen an Gesprächs-, Meditations-, Literatur-, Musik- und anderen Gruppen teil. Gefängnisseelsorge versucht  vielfältige Anregungen zu geben, damit Gefangene die Chancen für ein verantwortliches Leben in Freiheit erkennen und ergreifen.

Justizvollzugsanstalt Ansprechpartner

Bautzen

Pfarrerin Angela-Beate Petzold
Telefon: 03591-5892180
E-Mail: angela.petzold@jvabz.justiz.sachsen.de
  

Chemnitz

Pfarrerin Anne Straßberger
Telefon: 0371-5295127
E-Mail: anne.strassberger@jvac.justiz.sachsen.de
 

Dresden

Pfarrerin Annelie Zemmrich
Telefon: 0351-2103270
E-Mail: annelie.zemmrich@jvadd.justiz.sachsen.de
 

Görlitz (Ev. Kirche Berlin-Brandenburg - schlesischen Oberlausitz)

Pfarrer Matthias Pommeranz
Telefon: 03581-462300
E-Mail: info@ev-reformiert-goerlitz.de  
 

Leipzig (JVA und Haftkrankenhaus)

Pfarrer Mike Bauer
Telefon: 0341-8639366
E-Mail: mike.bauer@jval.justiz.sachsen.de
 

Regis-Breitingen

N.N.

Vertretung: Pfarrer Mike Bauer
Telefon: 034343-5554401
E-Mail: mike.bauer@jval.justiz.sachsen.de 

Torgau (Ev. Kirche in Mitteldeutschland)

Pfarrer Christian Beyer
Telefon: 03421-745221
E-Mail: beyer.chr@t-online.de  
 

Waldheim

Pfarrerin Jutta Gildehaus
Telefon: 034327-99340
E-Mail: jutta.gildehaus@jvawh.justiz.sachsen.de

Zeithain

Pfarrerin Christel Bakker-Bents
Telefon: 03525 516260
E-Mail: christel.bakker-bents@jvazh.justiz.sachsen.de
   

Zwickau

Pfarrer Wolfgang Eichhorn
Telefon:  0375-27230
E-Mail: wolfgang.eichhorn@evlks.de
 

 

 

Flughafenseelsorge sowie Circus- und Schaustellerseelsorge

Flughafenseelsorge

Einige Flughäfen besitzen Andachtsräume oder Kapellen, die als Ort des Gebetes und der Besinnung geöffnet sind. Auch in den Flughäfen Dresden-Klotzsche und Leipzig-Halle gibt es Andachtsräume, die von einem ökumenischen Seelsorgeteam betreut werden. Reisende sind in den Räumen der Flughafenseelsorge herzlich willkommen. Es besteht hier die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch zur Beichte und zum Erhalt des Reisesegens. Darüber hinaus gibt es feste Zeiten für Gottesdienste und Andachten.


Circus- und Schaustellerseelsorge

Die Circus- und Schaustellerseelsorge ist ein Dienst an den Kirchgemeindegliedern „auf Reisen“, bspw. Artisten und Schausteller, Puppenspieler und Marktkaufleute. Neben Gottesdiensten bei Volksfesten oder im Circus werden Besuche angeboten sowie Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Beerdigungen.

Die regionalen Beauftragten sind insbesondere bei Volksfesten ansprechbar und stehen zur Begleitung in ihren Regionen zur Verfügung. 

  • Pfarrer Wolfgang Eichhorn
    Crimmitschauer Straße 86
    08058 Zwickau
    Tel.: 0375/3531227
    E-Mail: wolfgang.eichhorn@evlks.de
  • Pfarrerin Anke Indorf
    Hinrich-Wichern-Straße 4
    09337 Hohenstein-Ernstthal
    Tel.: 03723/49970
    E-Mail: anke.indorf@evlks.de
  • Pfarrerin Brigitte Lammert
    Breitscheidstraße 7
    02727 Neugersdorf
    Tel.: 03586/702003
    E-Mail: b.lammert@gmx.de
  • Pfarrer Michael Zemmrich
    Schulstraße 9
    04420 Markranstädt
    Tel.: 034205/83244
    E-Mail: michael.zemmrich@evlks.de

Seelsorge per Telefon und Internet

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge stellt ein besonderes Angebot für Hilfe in Krisensituationen dar. Hilfesuchende können dabei völlig anonym bleiben.

Telefonseelsorge in Deutschland ist unter den nachfolgenden Rufnummern, kostenfrei und rund um die Uhr zu erreichen: 0800 1110111 und 0800 1110222 und 0800 116 123.

Das Angebot gilt für jeden, der Rat braucht.

Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Telefonseelsorge werden sorgfältig ausgewählt, mindestens ein Jahr lang ausgebildet und durch regelmäßige Supervision begleitet.


Internetseelsorge

Auch im Web wurden Internetseelsorge-, Kommunikations- und Beratungsplattformen geschaffen. Seelsorger, Fachberater und qualifizierte Ehrenamtliche beraten hier per E-Mail oder Chat Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Dabei wird Vertraulichkeit gewährleistet und die Anonymität des Chatpartners geachtet. Zusätzlich werden Impulse, Informationen und Links zur Selbsthilfe angeboten.

Aussiedlerseelsorge

Die Aussiedlerarbeit geschieht in der sächsischen Landeskirche vor Ort, wo ein Zuzug von Menschen, überwiegend aus den GUS-Staaten, zu verzeichnen ist. Über 40 Prozent der Ausiedler geben das Religionsmerkmal "evangelisch" an.
Neben der Seelsorge steht die Beratung in diakonischen Einrichtungen bis hin zu Hilfen von engagierten Personen und Gruppen, die den Neuhinzugezogenen in den Gemeinden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Landeskirche unterstützt Initiativen, indem sie einmal im Jahr Spätaussiedler auf dem Gebiet des Freistaates zu einem zentralen Begegnungstag einlädt, der ein abwechslungsreiches Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bietet und die Öffentlichkeit über die Bemühungen bei der Integration informiert und sensibilisiert.

Weiterhin werden Werkstatttage für Spätaussiedler und Informationstreffen für die Aussiedlerseelsorge organisiert.

Friedemann Oehme

Referent für Ökumenische Beziehungen

Landeskirchenamt

Lukasstraße 6 01069 Dresden

Telefon: 0351 4692212

E-Mail: friedemann.oehme@evlks.de

 

 

 

Beratungsangebote

Evangelische Beratung ist offen für alle Menschen unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgemeinschaft. Sie ist  vom Respekt vor den persönlichen Überzeugungen und Glaubensvorstellungen Rat suchender Menschen bestimmt.

Es gibt ein vielfältiges Beratungsangebot in Kirche und Diakonie, um unterschiedlichen Lebenssituationen und Problemlagen gerecht zu werden. 

Die Pfarrämter oder Diakonischen Werke in den Kirchenbezirken informieren über entsprechende Angebote.

Teilen Sie diese Seite