Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens

Projektstelle Einführung des Gemeindebriefportals und Betreuung weiterer digitaler Werkzeuge der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit

Reg.-Nr. 63100

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens ist voraussichtlich für ein Jahr die Stelle einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters in der Stabsstelle für Kommunikation und Koordination befristet zu besetzen, welche/welcher die Einführung des Gemeindebriefportals sowie die Betreuung weiterer digitaler Werkzeuge der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit übernimmt.

Dienstantritt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang: 40 Stunden/Woche
Dienstort: Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden.

Gemeindebriefe sind ein wichtiges Kommunikationsinstrument, welches von Kirchenmitgliedern meist intensiv gelesen wird. Für die Erstellung von Gemeindebriefen führt die EVLKS eine Online-Software ein. Dafür brauchen wir eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der sie bei Ehrenamtlichen bekanntmacht, Schulungen anbietet und die Software betreut. Zu den Aufgaben der/des Mitarbeitenden gehört außerdem die Betreuung des landeskirchlichen Webbaukastens, des landeskirchlichen Webkalenders sowie die Unterstützung beim Relaunch der landeskirchlichen Webseite www.evlks.de.

Ihre Aufgaben:

  • Sie begleiten die Einführung des Gemeindebriefportals in der Landeskirche und übernehmen die Betreuung der bereits bestehenden digitalen Werkzeuge für Öffentlichkeitsarbeit (Webkalender und Webbaukasten).
  • Sie managen die Redaktionssoftware der drei Werkzeuge, entwickeln redaktionelle Standards und Templates.
  • Sie vermitteln das nötige handwerkliche Know-how an die lokalen Ehrenamtlichen und unterstützen sie bei der Umsetzung ihrer Gemeindebriefe, Websites oder bei der Kalendernutzung.
  • Kirchgemeinden, die sich für das Redaktionstool für Gemeindebriefe, für den Webbaukasten oder die Nutzung des Kalenders interessieren, informieren Sie über das jeweilige System und seine Vorteile.
  • Sie entwickeln und gestalten zusammen mit den Kirchgemeinden und den jeweiligen Entwicklern der Software die Templates entsprechend der Bedarfe weiter.
  • Sie bauen das Netzwerk an Ehrenamtlichen aus und bieten regelmäßigen Austausch und Weiterbildungen an.
  • Sie halten Kontakt zu den Entwicklern der jeweiligen Software und zu den Administratoren anderer Landeskirchen.
  • Sie unterstützen die Stabsstelle im Landeskirchenamt u. a. auch bei Relaunch der landeskirchlichen Website www.evlks.de.

Ihr Profil:

  • Sie haben eine Ausbildung oder ein Studium im Kommunikations- oder Medienbereich oder kommen aus dem Content-Marketing.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in der Erstellung von Printprodukten und in digitalen Anwendungen.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse im Blick auf verschiedene Redaktionssysteme und sind technikaffin.
  • Sie haben Berufserfahrung in einer komplexen Arbeitsstruktur, z. B. Kirche, NGO oder in einem professionellen Netzwerk.
  • Sie sind kontaktstark: Es macht Ihnen Freude, Wissen zu vermitteln und Menschen für die professionelle Umsetzung von Gemeindebriefen in einem gemeinsamen Redaktionssystem, von kirchgemeindlichen Webseiten mit Hilfe des landeskirchlichen Webbaukastens und der Nutzung des landeskirchlichen Online-Kalenders zu begeistern.
  • Sie haben Kenntnisse der landeskirchlichen Strukturen und können sich in die Perspektiven kirchgemeindlicher Öffentlichkeitsarbeit hineinversetzen.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9. Zudem werden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK) gewährt.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Tabea Köbsch, Tel. (0351) 4692-114.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 29. Mai 2024 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden oder per E-Mail an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.


Kirchenmusik

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Oschatzer Land (Kbz. Leisnig-Oschatz)

Reg.-Nr. 6220 Oschatzer Land 4
C-Kirchenmusikstelle

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

In der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Oschatzer Land ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine C-Kirchenmusikstelle im Umfang von 50 Prozent unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen.
Tätigkeitsschwerpunkt ist die Nordregion Dahlen-Schmannewitz-Cavertitz mit ca. 1.700 Gemeindegliedern und 13 Kirchen. Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt. Sonntäglich sind 2 Gottesdienste zu gestalten und ca. 35 Kasualien im Jahr.

Alle Kirchen haben funktionsfähige Orgeln. Insbesondere zu nennen sind:

  • Dahlen: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1865, 2 Manuale, 31 Register
  • Schmannewitz: Rühle-Orgel, Baujahr 1977, 2 Manuale, 17 Register

E-Pianos und weitere Instrumente stehen zur Verfügung.

Folgende Kreise und Gruppen freuen sich auf Sie:

  • Kirchenchor Schmannewitz/Dahlen
  • Kurrende und Jugendchor
  • Flötenkreis, Instrumentalkreis projektweise

lm Sommerhalbjahr finden monatlich in der Kirche Schmannewitz „Mittwochsmusiken“ statt.
Die Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen arbeiten miteinander und gestalten gemeinsame Gottesdienste und Veranstaltungen. Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit und übernehmen auch Vertretungsdienste. Gewinnung und Anleitung von weiteren Ehrenamtlichen ist erwünscht.

Angaben zum Anstellungsträger:

Die Kirchgemeinde Oschatzer Land mit ca. 6.300 Gemeindegliedern, 7 Pfarrstellen, 1 weiteren kirchenmusikalischen C-Stelle und 1 kirchenmusikalischen B-Stelle und 44 Kirchen ist eine Landgemeinde. Die Arbeit geschieht in Regionen. Ort der Kirchgemeindeverwaltung ist Oschatz. Kindertageseinrichtungen und alle Schulformen - auch in evangelischer Trägerschaft - sind vor Ort und in der Region vorhanden.
Bei der Wohnungssuche ist die Kirchgemeinde gern behilflich.
Einen guten Einblick in das Leben der Kirchgemeinde erhält man über die Homepage www.kirche-oschatzer-land.de.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • C-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen KMD Petzl, Tel. (03737) 4790227, Pfarrer Jochem, Tel. (03435) 935530, E-Mail: christof.jochem@evlks.de und Pfarrer Riese, Tel. (034364) 52686, E-Mail: rico.riese@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir, bis 2. Mai 2024 an die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Oschatzer Land, Kirchplatz 2, 04758 Oschatz zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental (Kbz. Leipziger Land)

Reg.-Nr. 6220 Muldental, KSP 7
(B-Kirchenmusikstelle)

lm Muldental am Lutherweg liegend, bietet diese B-Kirchenmusikstelle einen interessanten Arbeitsbereich zwischen Kleinstadt und Land, in Zusammenarbeit mit aktiven Kirchgemeindevertretungen und dem Kirchspiel Muldental der Region Süd. In Colditz befindet sich die Landesmusikakademie.

Wir suchen einen B-Kirchenmusiker/eine B-Kirchenmusikerin für die regelmäßige musikalische Begleitung der Gemeindegottesdienste und die Leitung der beiden Kirchenchöre. Von dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin wünschen sich die Gemeinden die Bereitschaft zu lebendiger Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Musizieren mit Kindern und Jugendlichen und Begleiten der Bands sowie projektbezogener Arbeit im Kirchenbezirk Leipziger Land.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 100 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Leipziger Land
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • unbefristet
  • Die Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen EG 10.
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.
  • Unmittelbar zum Dienstbereich gehören ca. 1.250 Gemeindeglieder.

Orgeln:

  • St. Egidienkirche Colditz: pneumatische Schmeisserorgel, Baujahr 1876/1877, 2 Manuale, 30 Register
  • Collmen: pneumatische Jehmlichorgel, Baujahr 1909, 2 Manuale, 20 Register
  • Lastau: mechanische Böhmeorgel, Baujahr 1817, 1 Manual, 11 Register
  • Zschirla: mechanische Wiegandorgel, Baujahr 1864, 2 Manuale, 15 Register
  • Erlbach: mechanische Ladegastorgel, Baujahr 1889, 2 Manuale, 18 Register

Weiter stehen Klavier und Keyboard zur Verfügung

Im Kirchspiel Muldental erwarten wir:

  • musikalische Begleitung der Gemeindegottesdienste in den Orten Colditz, Lastau, Zschirla, Erlbach, Collmen (durchschnittlich 6 pro Monat)
  • wöchentliche Leitung der Kirchenchöre in Großbothen und Schönbach und des Flötenkreises Colditz
  • 30 Kasualien jährlich
  • Kirchenmusikalische Veranstaltungen (Konzerte, Orgelandachten...)
  • Der Neustart und Aufbau weiterer musikalischer Gruppen ist wünschenswert.

Die Kurrende Schönbach und der Posaunenchor Großbothen werden ehrenamtlich geleitet. Ehrenamtliche Organisten unterstützen das Team.

Angaben zum Anstellungsträger:

Das Kirchspiel ist ein Zusammenschluss von 25 Kirchgemeinden mit ca. 8.650 Gemeindegliedern, 10 Pfarrerinnen und Pfarrern, 6 gemeindepädagogischen und 5 weiteren kirchenmusikalischen Stellen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor Evangelische Kirchenmusik oder B-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • Weiterbildung Popularmusik erwünscht
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Kirchenmusikdirektor Staude, Tel. (03433) 2601040, E-Mail jens.staude@evlks.de und Vakanzvertreterin Pfarrerin Schanz, Tel. 0151 56 503320, E-Mail: dorothea.schanz@evlks.de

Bewerbungen bitten wir, bis 31. Mai 2024 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. St.-Michaels-Kirchgemeinde Dresden-Bühlau mit Schwesterkirchgemeinden Dresden-Hosterwitz, Dresden-Loschwitz, Dresden-Bad Weißer Hirsch und Schönfeld-Weißig (Kbz. Dresden Nord)

Reg.-Nr. 6220 Dresden-Bühlau 95
B-Kirchenmusikstelle

Wir sind ein lebendiger Schwesterkirchverbund im Nordosten von Dresden und suchen eine engagierte Person, der es wichtig ist, selbst Heimat in der Kirchgemeinde zu haben und andere durch das Singen und Musizieren Heimat in den Kirchgemeinden finden zu lassen.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Erweiterung auf 80 Prozent geplant
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Die Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Tätigkeitsschwerpunkt ist in den drei Hochlandkirchgemeinden Dresden Bad-Weißer Hirsch, Dresden-Bühlau und Schönfeld-Weißig mit einem lebendigen kirchenmusikalischen Leben in den verschiedenen Kirchgemeinden und einem engagierten Team aus ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitenden, in dem Sie eigenverantwortlich arbeiten und zugleich die Ergänzung des Teams schätzen.

  • 2 Kirchenchöre
  • 4 Kinderchöre
  • 14-tägig Instrumentalkreis
  • monatlich Singen im Kindergarten
  • Konzertorganisation und teilweise Durchführung
  • 2 Kindermusicals
  • Kurrendewochenende
  • Mitarbeit bei den Bibel-Entdecker-Tagen
  • ca. 25 Kasualien und Andachten im Jahr
  • ca. 50 Gottesdienste im Jahr
  • Mithilfe bei der Organisation der weiteren Gottesdienste in der Region
  • Mitarbeit in verschiedenen kirchenmusikalischen Gremien
  • Vernetzung der Angebote der Schwesterkirchgemeinden
  • Öffentlichkeitsarbeit, Dienstberatungen

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 4.600 Gemeindeglieder, 1 Pfarrerin und 2 Pfarrer, 1 Gemeindepädagogin und 1 Gemeindepädagoge, 1 Kantor (Hauptamt) und 1 Kantorin (Nebenamt), mehrere Musikerinnen und Musiker auf Honorarbasis
  • 4 Kirchen im Dienstbereich mit jeweils einer Orgel

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor Evangelische Kirchenmusik oder B-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Frau Nicklaus, Tel. (0351) 2685386, Herr Richter, Tel. (0351)  641018 und Kirchenmusikdirektor Kubath, Tel. (0351) 85096280, E-Mail: peter.kubath@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 21. Juni 2024 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Kohrener Land - Wyhratal (Kbz. Leipziger Land)

Reg.-Nr. 6220 Kohrener Land - Wyhratal KSP 2
C-Kirchenmusikstelle

Wir suchen einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin für unsere Gemeinden in und um Kohren-Sahlis. Der Ort hat eine reiche musikalische Tradition. In Kohren-Sahlis sind mehr Musikensembles zu geistlichen Konzerten zu Gast als im Durchschnitt anderer Gemeinden. Interesse für neue musikalische Formate und Gruppen besteht.
Eine Besonderheit ist die Nähe zur Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis auf dem Pfarrhof. Hier finden jährlich landeskirchliche Musiktage für Kinder und Jugendliche statt. Das Haus bietet eine Reihe von Möglichkeiten, eine intensive Zusammenarbeit ist gewünscht.
Die Orgellandschaft im Kirchspiel ist vielfältig. Eine Orgel wird gerade saniert, für weitere steht dies mittelfristig an.

Das Wohn- und Lebensumfeld ist kleinstädtisch-ländlich und auch von der Nähe der Städte Leipzig und Chemnitz geprägt. lm Kirchspiel sind zahlreiche Kindertageseinrichtungen, drei Grundschulen und eine Oberschule vorhanden. Weitere Oberschulen und Gymnasien befinden sich in den Städten im Umfeld. Musikschulen gibt es in Borna und Frohburg sowie in Geithain in Trägerschaft des Kirchspiels Geithainer Land.
Kohren ist mit dem Bus des ÖPNV zu erreichen. Frohburg hat eine S-Bahn-Anbindung nach Leipzig. Von allen Orten ist es nicht weit bis zur Autobahn A 72. Weitere Informationen finden Sie unter www.kirchspiel-klw.de.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • C-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 50 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • unbefristete Besetzung
  • Tätigkeitsschwerpunkt im Seelsorgebezirk Kohren-Sahlis mit ca. 780 Gemeindegliedern in 4 Gemeinden
  • 1 - 2 Gottesdienste pro Sonntag
  • Chorarbeit (Weiterführung Kantorei mit 12 Teilnehmenden, vierstimmig)
  • Chorarbeit in Frohburg in Abstimmung mit dem dortigen Kirchenmusiker
  • Aufbau und Weiterführung Kinder- und Jugendchor
  • Begleitung ehrenamtlicher Organisten/Instrumentalisten
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Kirchspiel mit ca. 3.100 Gemeindegliedern bei insgesamt 12 Gemeinden
  • drei Pfarrstellen, zwei gemeindepädagogische Stellen, eine weitere Kirchenmusikstelle
  • Zusammenschluss der Kirchspiele Geithainer Land und Kohrener Land - Wyhratal am 1. Januar 2025

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • C-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Pröhl, Tel. (034348) 849915, E-Mail hendrik.proehl@evlks.de und Kirchenmusikdirektor Staude, Tel. (03433) 2601040, E-Mail: jens.staude@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 21. Juni 2024 an den Kirchenvorstand im Kirchspiel Kohrener Land - Wyhratal, Kirchplatz 1 in 04654 Frohburg zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Kohrener Land - Wyhratal (Kbz. Leipziger Land)

Reg.-Nr. 6220 Kohrener Land - Wyhratal KSP 1
C-Kirchenmusikstelle

Wir suchen einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin für unsere Gemeinden in und um Frohburg. Der Seelsorgebereich Frohburg umfasst fünf Gemeinden mit gemeinsamer Geschichte und einer weiterzuentwickelnden Verbindung.

Das Wohn- und Lebensumfeld ist kleinstädtisch-ländlich und auch von der Nähe der Städte Leipzig und Chemnitz geprägt. lm Kirchspiel sind zahlreiche Kindertageseinrichtungen, drei Grundschulen und eine Oberschule vorhanden. Weitere Oberschulen und Gymnasien befinden sich in den Städten im Umfeld. Musikschulen gibt es in Borna und Frohburg sowie in Trägerschaft des Kirchspiels Geithainer Land in Geithain.
Frohburg hat eine S-Bahn-Anbindung nach Leipzig und Geithain und ist über Busse im ÖPNV eingebunden. Von allen Orten ist es nicht weit bis zur Autobahn A 72.
Weitere Informationen finden Sie unter www.kirchspiel-klw.de.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • C-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 35 Prozent
  • Dienstbeginn: ab 1. Juli 2024
  • unbefristete Besetzung
  • Tätigkeitsschwerpunkt im Seelsorgebezirk Frohburg mit ca. 1.200 Gemeindegliedern in 5 Gemeinden
  • 1 - 2 Gottesdienste pro Sonntag
  • Chorarbeit in Abstimmung mit der Kirchenmusikstelle im Bereich Kohren-Sahlis
  • Begleitung ehrenamtlicher Organisten/Instrumentalisten
  • Offenheit für Bildung von Instrumentalkreisen
  • fünf Orgeln, davon zwei sanierungsbedürftig
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Kirchspiel mit ca. 3.100 Gemeindegliedern bei insgesamt 12 Gemeinden
  • drei Pfarrstellen, zwei gemeindepädagogische Stellen, eine weitere Kirchenmusikstelle
  • Zusammenschluss der Kirchspiele Geithainer Land und Kohrener Land - Wyhratal am 1. Januar 2025

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • C-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Pröhl, Tel. (034348) 849915, E-Mail hendrik.proehl@evlks.de und Kirchenmusikdirektor Staude, Tel. (03433) 2601040, E-Mail: jens.staude@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 21. Juni 2024 an den Kirchenvorstand im Kirchspiel Kohrener Land - Wyhratal, Kirchplatz 1 in 04654 Frohburg zu richten.


Gemeindepädagogik

Ev.-Luth. St.-Petri-Schloßkirchgemeinde Chemnitz mit Schwesterkirchgemeinden Chemnitz St. Markus, Chemnitz St.-Jakobi-Kreuz, Chemnitz-Gablenz und Chemnitz-Hilbersdorf (Kbz. Chemnitz)

Reg.-Nr. 64103 Chemnitz, St. Petri-Schloß 21
Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Im Schwesterkirchverhältnis ist die Stelle eines Gemeindepädagogen / einer Gemeindepädagogin mit Tätigkeitsschwerpunkt in Chemnitz-Hilbersdorf neu zu besetzen.
Das Schwesterkirchverhältnis wurde 2020 gegründet und erstreckt sich rund um das Zentrum von Chemnitz: vom Kaßberg und Schloßchemnitz bis zum Sonnenberg, nach Gablenz und nach Hilbersdorf mit guter Anbindung an kulturelle und öffentliche Einrichtungen, zahlreichen Kindergärten, staatlichen und freien Schulen.
Die Schwesterkirchverhältnis entfaltet zunehmend mehr gemeindeübergreifende Angebote. Persönliche Schwerpunktsetzungen und die Entwicklung eigener Angebote werden ausdrücklich unterstützt, auch im Blick auf die Erprobung neuer gemeindepädagogischer Angebote in Hilbersdorf und in der Region. Ihre Dienstbeschreibung erstellen wir gemeinsam mit Ihnen. Unterstützt wird die gemeindepädagogische Arbeit von einem großen Mitarbeiterteam sowie den Ehrenamtlichen in den Gemeinden.
Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Aufstockung des Stellenumfanges mit Religionsunterricht ist möglich.
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Befristung zunächst bis 31. Juli 2025, Fortführung wird verbindlich geplant
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Aufbauarbeit mit Kindern und Familien, schwerpunktmäßig in der Trinitatiskirchgemeinde Chemnitz-Hilbersdorf
  • regionale Zusammenarbeit im Schwesterkirchverhältnis
  • die Möglichkeit, gabenorientiert zu arbeiten

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 7.900 Gemeindeglieder im Schwesterkirchverhältnis
  • derzeit 6 Pfarrinnen und Pfarrer, 6 weitere gemeindepädagogische Mitarbeitende, 3 Kirchenmusiker
  • insgesamt ca. 80 Mitarbeitende in den Bereichen Verkündigungsdienst, Verwaltung, Kindergarten, Friedhof und Technischer Bereich
  • 2 Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft unserer Schwesterkirchgemeinde
  • 1 evangelische Schule im Bereich des Anstellungsträgers.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Löffler, Tel. (01 78) 9 81 09 08, E-Mail: markus.loeffler@evlks.de und Pfarrerin Führer, Tel. (03 71) 3 69 55 16, E-Mail: gabriele.fuehrer@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 25. April 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. St. Petri-Schloßkirchgemeinde Chemnitz, Schlossplatz 7 in 09113 Chemnitz zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Crimmitschau mit Schwesterkirchgemeinden Crimmitschau-Nord, Gablenz-Lauenhain, Langenreinsdorf-Rudelswalde, Neukirchen-Lauterbach und Seelingstädt-Blankenhain-Rußdorf (Kbz. Zwickau)

Reg.-Nr. 64103 Crimmitschau 14
Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9.
  • Zur Stelle gehört die Erteilung von 4 Stunden Religionsunterricht. Eine Aufstockung des Dienstumfanges durch weiteren Religionsunterricht ist möglich.
  • Das Abendmahl mit Kindern ist nicht eingeführt.

Zum Aufgabengebiet gehören:

  • Die kontinuierliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Christenlehre, Junge Gemeinde)
  • Gestaltung von Familien- und Themengottesdiensten im Kirchenjahr
  • Anleitung und Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen (Kindergottesdienst, Jugendarbeit, Gottesdienst)
  • Rüstzeiten und Projektarbeit (Kinderbibeltage, Musicalarbeit, Gemeindefest)
  • Konzeptentwicklung zur gemeindepädagogischen Gestaltung in der Region
  • Projekte zur Gemeindeentwicklung
  • Arbeit mit Eltern und Familien
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen christlichen Trägern (CVJM, Jugendnetzwerk Cri-Net)

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 3.900 Gemeindeglieder
  • 15 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) bei 8 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 1 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiterin
  • 10 Mitarbeitende insgesamt

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die Kirchenvorstände suchen eine engagierte Persönlichkeit, die überzeugend und mit Freude bei Kindern, Jugendlichen und Familien den Glauben wecken und stärken kann. Dabei werden Kreativität und Teamfähigkeit vorausgesetzt. Wichtig ist außerdem die konzeptionelle Weiterentwicklung der Gemeindepädagogik bei der übergemeindlichen Arbeit in der Region.

Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die authentisch und zielgruppenorientiert das Evangelium vermittelt und Glauben fördert. Wir bieten ein Aufgabenfeld in einem lebendigen, vielfältigen Schwesternkirchverhältnis und Mitarbeiterteam. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Suárez, Tel. (0 37 62) 7 09 67 10, E-Mail ferry.suarez@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir, bis 17. Mai 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Crimmitschau, Kirchplatz 3, 08451 Crimmitschau zu richten.


Landeskirche

Referent/Referentin für die Fachstelle „Alter und Generationen“
Reg.-Nr. BA 2035/254 allg.

Die Evangelische Erwachsenenbildung sucht einen Referenten/eine Referentin für die Fachstelle „Alter und Generationen“.

Dienstantritt: ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang: 50 Prozent (20 h/Wo.), unbefristet
Dienstort: Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen im Dreikönigsforum Dresden, Hauptstraße 23, 01097 Dresden (Haus der Kirche).

Dazu gehören folgende Aufgaben:

  • Planung, Konzeption, Organisation, Durchführung/Begleitung, Auswertung/Evaluation, Dokumentation von Bildungsangeboten
  • Entwicklung einer Fachstelle, die generationsübergreifende und altersspezifische Fragestellungen bearbeitet und für Bildung nutzbar macht
  • Leitung, Koordination von Arbeitsgruppen
  • Teilnahme an Arbeitsberatungen und Teamsitzungen in der Landesstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung
  • Anleitung von Praktikantinnen
  • Voranbringen des Themas Alter in Gremien, Netzwerken und auf Tagungen
  • fachliche Mitwirkung bei der Drittmittelakquise
  • eigene Fort- und Weiterbildung.

Anforderungen:

  • qualifizierender Hochschulabschluss
  • nachgewiesene Fachkenntnisse in der Erwachsenenbildung
  • Einarbeitung in aktuelle gerontologische Diskurse
  • ausgewiesene digitale Kompetenzen (Methodik und Didaktik der onlineunterstützten Bildung sowie der netzpolitischen Diskurse)
  • Team-, Kommunikations-, Moderations- und Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit
  • Kenntnis der kirchlichen Strukturen der EVLKS
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • erweitertes Führungszeugnis.

Mit einer Anstellung sind verbunden:

  • eine Vergütung nach den Bestimmungen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (EG 11) und Zusatzversorgung über die Kirchliche Zusatzversorgungskasse
  • eine angemessene Einarbeitungszeit und gute Zusammenarbeit mit erfahrenen Kolleginnen
  • ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot an kirchlichen und staatlichen Institutionen.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskünfte erteilen Frau Schmerschneider, Tel. (03 51) 8 12 42 20 und Herr Dr. Panzig, Tel. (03 51) 8 12 42 10.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 21. Juni 2024 per E-Mail an: erik.panzig@evlks.de.


Verwaltung

Ephoralsekretär/Ephoralsekretärin
Reg.-Nr. 63102 Zwickau 59

In der Superintendentur des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Zwickau ist zum 1. August 2024 die Stelle eines Ephoralsekretärs/einer Ephoralsekretärin mit einem Beschäftigungsumfang von 100 Prozent (40 Std./Woche) zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • allgemeine Organisationstätigkeit und Verwaltungsaufgaben im Sekretariat des Superintendenten, selbständige Überwachung von Verwaltungsvorgängen
  • Bearbeitung des Posteingangs und -ausgangs, einschließlich E-Mail-Korrespondenz, Telefondienst und Publikumsverkehr
  • selbständige Schriftgutverwaltung laut Aktenplan (analog und digital), Finanzverwaltung
  • Adressverwaltung, allgemeine Terminpflege, Unterstützung in der Personalverwaltung
  • Unterstützung des Superintendenten bei Sitzungen, Tagungen, Amtshandlungen, Visitationen der Gemeinden und Pfarramtsübergaben (teilweise Protokollführung)
  • Bearbeitung von Anfragen und Anträgen sowie Terminplanung und Terminkoordination für den Superintendenten, den Kirchenbezirksvorstand und die Kirchenbezirkssynode, Unterstützungsleistungen für Fachberater
  • eigenständige Organisation von Veranstaltungen in Absprache
  • Kommunikation mit den Gemeinden des Kirchenbezirks, dem Regionalkirchenamt und dem Landeskirchenamt, Kommunikation mit außerkirchlichen Institutionen
  • Aufbereitung bzw. Nacharbeit der Beschlüsse des Kirchenbezirksvorstandes und der Kirchenbezirkssynode
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen
  • Dokumentation der Ergebnisse von Visitationen in Gemeinden des Kirchenbezirks
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenbezirk, eigenständige Sammlung von Pressemeldungen.

Es erwartet Sie:

  • eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein technisch gut ausgestatteter Arbeitsplatz, Diensthandy, eine kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • eine Vergütung nach landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 6. Zudem werden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse gewährt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter/Verwaltungsfachangestellte, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder ein vergleichbarer Abschluss
  • idealerweise einschlägige Berufserfahrung im kirchlichen Dienst
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • erweitertes Führungszeugnis
  • eine ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation sowie freundliches und selbstbestimmtes Auftreten
  • sicherer Umgang mit MS-Office, Bereitschaft zur Weiterbildung in einschlägiger Software der Landeskirche
  • selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick, Termindisziplin, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, Bereitschaft zur Mobilität, Führerschein Klasse B
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Herr Superintendent Pepel, Tel. (0375) 2717690, E-Mail: harald.pepel@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir, bis 31. Mai 2024 an die Ev.-Luth. Superintendentur Zwickau, Domhof 11, 08056 Zwickau oder per E-Mail an suptur.zwickau@evlks.de zu richten.

Verwaltungsmitarbeiter/Verwaltungsmitarbeiterin 

Beim Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle eines Verwaltungsmitarbeiters/einer Verwaltungsmitarbeiterin in der Arbeitsstelle Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung im Umfang von 25 Prozent zu besetzen.

  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Dienstumfang: Teilzeit 25 Prozent (10 h/Woche)
  • Dienstort: Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig

Die Arbeitsstelle Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung ist eine Fach- und Service-Stelle der Landeskirche für die Fragen des konziliaren Prozesses. Das Ziel der Arbeit ist es, sowohl in Kirchgemeinden und Gruppen als auch in kirchlichen Institutionen bis hin zu Entscheidungsgremien der Landeskirche das Bewusstsein für die Fragen von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu schärfen und konkrete Unterstützung zu geben.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Sekretariats- und Assistenzaufgaben (Abrechnungen, Außenkontakte, Aktualisierung der Homepage
  • Verwaltungstechnische Begleitung von Maßnahmen und Aktionen
  • Mitwirkung bei Projekten.

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation bzw. ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse der kirchlichen Verwaltung und der kirchlichen Strukturen
  • eigenständige, umsichtige Arbeitsweise und Medienkompetenz
  • ausgezeichnete Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Programmen Word, Excel, PowerPoint, Outlook; Umgang mit Grafikprogrammen wie Canva wünschenswert
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der EKD.

Gemäß den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 4 sowie die Zahlung u. a. von Jahressonderzahlung, vermögenswirksamen Leistungen, betrieblicher Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Rückfragen richten Sie bitte an E-Mail: Anne-Kristin.Roempke@evlks.de.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir, bis 21. Juni 2024 an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.


Baupflege

Baureferent/Baureferentin
Reg.-Nr. 63100

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle des Baureferenten/der Baureferentin unbefristet zu besetzen.

Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstort: Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens Lukasstraße 6, 01069 Dresden
Dienstumfang: 100 Prozent (40 h/Woche)

Folgende Aufgabengebiete werden von der Stelle umfasst:

  • Verantwortung für die Leitung und konzeptionelle Weiterentwicklung des kirchlichen Bauwesens in der Ev. Luth. Landeskirche Sachsens in Zusammenarbeit mit der zuständigen Dezernentin
  • fachliche Beratung und Entscheidung hinsichtlich:
  • Baumaßnahmen an kirchengemeindlichen und landeskirchlichen Immobilien einschließlich deren Ausstattung
  • Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler
  • Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen (Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung, Landesamt für Denkmalpflege), den planenden Büros und ausführenden Firmen, Restauratoren, Künstlern, kirchlichen Dienststellen
  • Mitwirkung in überregionalen Netzwerken, bspw. Konferenz der Bauamtsleitenden der EKD
  • Ausübung der Fachaufsicht über die Baupflegerinnen und Baupfleger in den Regionalkirchenämtern
  • Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit zum kirchlichen Bauwesen

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Architektur (Diplom oder Master)
  • fundierte Fachkenntnisse aller Leistungsphasen der HOAI
  • sichere Kenntnisse des Bauplanungs- und Bauordnungsrechtes
  • Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechtes und der Arbeitsweise von Bauverwaltungsbehörden
  • Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeitenden
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen im Umgang mit kirchlichen und staatlichen Dienststellen
  • Gestaltungssicherheit und Erfahrungen durch Berufspraxis, insbesondere im Bereich Denkmalpflege
  • sehr hohes Maß an Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und der Teilnahme an abendlichen Terminen
  • Führerschein Klasse B und die Möglichkeit, mit eigenem PKW zu fahren
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen gemäß Entgeltgruppe 15 einschließlich Jahressonderzahlung, vermögenswirksamen Leistungen und betrieblicher Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse. Bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen ist eine Verbeamtung möglich.

Die zu besetzende Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Frau Oberlandeskirchenrätin Kuhn, Tel. (0351) 4692-150.

Vollständige und aussagekräftige Bewerbungen bitten wir, bis 31. Mai 2024 an bewerbung-kirche@evlks.de oder an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Baupfleger/Baupflegerin
Reg.-Nr. 63101 Dresden

Beim Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle eines Architekten/einer Architektin als Baupfleger/Baupflegerin für das Regionalkirchenamt Dresden zu besetzen.

Dienstbeginn: 1. Oktober 2024
Dienstort: Ev.-Luth. Regionalkirchenamt Dresden, Kreuzstraße 7, 01067 Dresden
Dienstumfang: 70 Prozent / 28 h/Woche

Folgende Aufgabengebiete werden von der Stelle umfasst:

Beratung und Unterstützung der Kirchgemeinden mit Schwerpunkt in den Kirchenbezirken Freiberg und Dresden-Mitte bzw. Dresden-Nord als Bauherren bei allen Baufachfragen und Bauvorhaben zu ihren Immobilien; unter anderem zu:

  • Bauaufgabenstellung und Lösungsansatz, Kostenplanung
  • Beauftragung von Planern und Baufirmen
  • Fördermittelakquise und -abrechnung
  • Abstimmungen mit den Denkmalbehörden
  • Durchführung von Wettbewerbsverfahren
  • Ausüben der kirchlichen Bauaufsicht über die Vorhaben der Kirchgemeinde.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Architektur (Diplom oder Master)
  • fundierte Fachkenntnisse aller Leistungsphasen der HOAI
  • ausgeprägte Gestaltungssicherheit und Erfahrungen durch Berufspraxis insbesondere im Bereich Denkmalpflege (Nachweise erforderlich)
  • sehr hohes Maß an Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen (ggf. auch Teilnahme an abendlichen Terminen)
  • Führerschein Klasse B und die Möglichkeit, mit eigenem PKW zu fahren
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 11 sowie die Zahlung u. a. von Jahressonderzahlung, vermögenswirksamen Leistungen, betrieblicher Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse.

Weitere Auskunft erteilen Frau Tauber, Tel. (0351) 4692-160 oder Herr am Rhein, Tel. (0351) 49233-28.

Bewerbungen bitten wir, bis 31. Mai 2024 an das Ev.-Luth Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden oder an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.

Baupfleger/Baupflegerin
Reg.-Nr. 63101 Leipzig

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle eines Architekten/einer Architektin als Baupfleger/Baupflegerin für das Regionalkirchenamt Chemnitz-Leipzig befristet für zunächst ein Jahr zu besetzen.

Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstanschrift: Ev.-Luth. Regionalkirchenamt Chemnitz-Leipzig, Agricolastr. 33, 09112 Chemnitz
Dienstort: Burgstraße 1-5, 04109 Leipzig
Dienstumfang: 50 Prozent (20 h/Woche)

Folgende Aufgabengebiete werden von der Stelle umfasst:
Beratung und Unterstützung von Kirchgemeinden mit Schwerpunkt im Kirchenbezirk Leipzig als Bauherren bei allen Baufachfragen und Bauvorhaben zu ihren Immobilien; unter anderem zu:

  • Bauaufgabenstellung und Lösungsansatz, Kostenplanung
  • Beauftragung von Planern und Baufirmen
  • Fördermittelakquise und -abrechnung
  • Abstimmungen mit den Denkmalbehörden
  • Betreuung von wettbewerblichen Verfahren
  • Ausüben der kirchlichen Bauaufsicht über die Vorhaben der Kirchgemeinde.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Architektur (Diplom oder Master)
  • fundierte Fachkenntnisse aller Leistungsphasen der HOAI
  • Gestaltungssicherheit und Erfahrungen durch Berufspraxis insbesondere im Bereich Denkmalpflege
  • sehr hohes Maß an Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen (ggf. auch Teilnahme an abendlichen Terminen)
  • Führerschein Klasse B und die Möglichkeit, mit eigenem PKW zu fahren
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 11 sowie die Zahlung u.a. von Jahressonderzahlung, vermögenswirksamen Leistungen, betrieblicher Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse.

Die zu besetzende Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Frau Baureferentin Tauber, Tel. (0351) 46 92160 oder der Leiter des Regionalkirchenamtes Chemnitz, Herr OKR Richter, Tel. (0371) 381020.
Vollständige und aussagekräftige Bewerbungen bitten wir, bis 31. Mai 2024 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden oder an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.

 

Studienplatz Informationstechnologie – Informationstechnik

Wir sind anerkannter Praxispartner der Berufsakademie Sachsen und bieten im Dualen Studium ab Oktober 2024 einen freien Studienplatz in der Fachrichtung Informationstechnologie – Informationstechnik.

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss bieten wir Ihnen einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in unserem Haus und weitere regelmäßige Qualifizierung oder auch ein Studium als Werksstudent im Masterstudiengang an.

Die Absolventen und Absolventinnen des dualen Studiums der »Informationstechnologie« in der Studienrichtung »Informationstechnik« an der Berufsakademie Sachsen haben hervorragende Berufschancen. Als Systemadministrator, Hard- und Softwareentwickler, Technischer Projektleiter / Projektleiterin oder IT-Ingenieur können sie u. a. in den Bereichen Problemanalyse und Systemauswahl eingesetzt werden. Neue Aufgabenfelder finden die Studierenden nach Abschluss des dualen Studiums in Dresden auch in den Bereichen Anpassung und Entwicklung sowie Integration und Eigenentwicklung von Hard- und Software.

Das duale Studium wird durch uns mit monatlich 1.200 EUR vergütet.

Es fallen keine Studiengebühren an.


Teilen Sie diese Seite