Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Kirchenmusik

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Ost mit Schwesterkirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz (Kbz. Dresden Mitte)
Reg.-Nr. 6220 Dresden-Ost 8

B-Kirchenmusikstelle

Die Kirchgemeinde Dresden-Ost bildet mit der Kirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz ein Schwesterkirchverhältnis am südöstlichen Stadtrand Dresdens und bietet ein familienfreundliches Wohn- und Arbeitsumfeld mit Kindertagesstätten und allen Schularten (u. a. ein christliches Kinderhaus, eine christliche Schule). Gute Verkehrsanbindung, Einkaufsmöglichkeiten, Musikschule, Sportvereine etc. sind vorhanden.
Die organisatorische Verantwortung der kirchenmusikalischen Arbeit im Schwesterkirchverhältnis liegt bei der B-Kirchenmusikstelle. Neben der B-Kirchenmusikstelle gibt es eine C-Kirchenmusikstelle mit Schwerpunkt Gruna-Seidnitz sowie eine eigenfinanzierte C-Kirchenmusikstelle im Bereich von Dresden-Ost.
Dienstlaptop und Diensthandy sowie Haushaltmittel für die Kirchenmusik stehen zur Verfügung. Die Unterstützung bei digitalen Verkündigungsformaten sowie Aufgeschlossenheit für popularmusikalische Impulse sind erwünscht. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kirche-dresden-ost.de

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 10.

Hauptorte der Tätigkeit sind die durch die Kirchenmusik geprägten Gemeindeteile Dresden-Leuben und Dresden-Zschachwitz.
Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt.

Orgeln:

  • Himmelfahrtskirche Leuben: pneumatische Eule-Orgel, Baujahr 1901, 2 Manuale, 39 Register
  • Stephanuskirche Zschachwitz: mechanische Jehmlich-Orgel, Baujahr 1974, 2 Manuale,12 Register

Außerdem existiert eine gute Ausstattung in allen Gemeindeteilen mit Flügeln, E-Pianos und anderen Instrumenten.

Arbeitsschwerpunkte sind die Chor- und Kurrendearbeit und die musikalische Gestaltung der Gottesdienste. Es treffen sich wöchentlich 3 Kurrendegruppen mit insgesamt 30 Kindern und 2 Kirchenchöre mit insgesamt 70 Sängern. Ein Instrumentalkreis kommt projektbezogen zusammen. Drei Posaunenchöre und ein Flötenkreis proben unter eigener Leitung. Ein Pool engagierter Musiker und Musikerinnen ist vorhanden. Vom Stelleninhaber wird die musikalische Ausgestaltung von ca. 5 monatlichen Gottesdiensten und 5 Kasualien pro Jahr erwartet. Die Mitgestaltung der Kinderbibelwoche aller zwei Jahre, eine jährliche Kurrenderüstzeit in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz, 2-3 Konzerte mit den Chören der Umgebung sowie ein Orgelkonzert gehören zum Dienstumfang.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Kirchgemeinde Dresden-Ost mit ca. 4.700 Gemeindegliedern und 4 Kirchen
  • Schwesterkirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz mit ca. 2.500 Gemeindegliedern und 2 Kirchen
  • 4,5 VzÄ Pfarrerinnen und Pfarrer
  • insgesamt 4 gemeindepädagogische und 3 kirchenmusikalische Stellen

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor Evangelische Kirchenmusik oder B-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Krönert, E-Mail: joachim.kroenert@evlks.de, der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Herr Kowtsch, E-Mail: thomas.kowtsch@evlks.de und Kirchenmusikdirektor Weigert, E-Mail: sandro.weigert@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir, bis 1. März 2024 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg mit Schwesterkirchgemeinden Kühnhaide-Pobershau und Zöblitz-Lauterbach (Kbz. Marienberg)
Reg.-Nr. 6220 Marienberg 2

C-Kirchenmusikstelle

In der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg mit den Schwesterkirchgemeinden Kühnhaide-Pobershau und Zöblitz-Lauterbach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine C-Kirchenmusikstelle zu besetzen. Die Kirchgemeinden haben ein großes Potenzial mit vielen Mitarbeitenden, die gemeinsam große Lust auf Gemeindeaufbau haben. Alle Kirchen haben funktionsfähige Orgeln, ein besonderer Schatz ist die Silbermannorgel in der Kirche zu Zöblitz.

Die Kirchgemeinden befinden sich in einer der schönsten Gegenden des Erzgebirges auf dem Stadtgebiet der Großen Kreisstadt Marienberg, in der alle Schultypen vorhanden sind und vielfältige Freizeitmöglichkeiten geboten werden.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Der Dienstumfang beträgt 45 Prozent und wird auf 70 Prozent erweitert.
Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2024.
Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6).

Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in den Kirchgemeinden Zöblitz-Lauterbach mit ca. 2000 Gemeindegliedern und Kühnhaide-Pobershau mit ca. 1.200 Gemeindegliedern.
Eine Kurrende, eine Vorkurrende und drei Kirchenchöre freuen sich auf Sie. Wir erwarten die musikalische Ausgestaltung bzw. Organisation der Sonntagsgottesdienste in mindestens drei der fünf Kirchen und der anfallenden Amtshandlungen. Wir freuen uns über die kreative Bereicherung dieser Sonntagsgottesdienste. Musikalischer Unterricht und aktive Einbeziehung von Gemeindemitgliedern ist uns wichtig. Eine Erweiterung des kirchenmusikalischen Angebots für Kinder ist wünschenswert. Auch die Förderung bzw. Mitgestaltung der Lobpreisarbeit ist für uns ein zentrales Anliegen.
Es ist ausdrücklich erwünscht, dass Sie sich mit Ihren Ideen einbringen und in sich wandelnden Strukturen vor Ort Neues planen und ausprobieren.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Die Kirchgemeinde Marienberg mit Schwesterkirchgemeinden Kühnhaide-Pobershau und Zöblitz-Lauterbach mit insgesamt ca. 6.200 Gemeindegliedern hat 5 Pfarrstellen, eine Kirchenmusikstelle und vier gemeindepädagogische Stellen.
  • Das Abendmahl mit Kindern ist im Schwesterkirchverhältnis noch nicht vollständig eingeführt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • C-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Freier, Tel. (0 37 35) 76 90 08, E-Mail: volkmar.freier@evlks.de und KMD Winkler, Tel.: (0 37 35) 66 99 66, E-Mail: rudolf.winkler@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg, Freiberger Straße 2, 09496 Marienberg zu richten.

Ev.-Luth. Kirchenbezirk Löbau-Zittau

Reg.-Nr. 6220 Löbau-Zittau, KBZ 18
B-Kirchenmusikstelle

Der Kirchenbezirk Löbau-Zittau liegt im Südosten der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Der Arbeitsschwerpunkt liegt im Kirchgemeindebund Löbauer Region und hier in den Orten Bernstadt und Obercunnersdorf. Gemeinsam mit den anderen kirchenmusikalisch Mitarbeitenden soll die kirchenmusikalische Arbeit für die gesamte Region weiterentwickelt und dabei die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten im Kirchenbezirk koordinierend einbezogen werden.
In Löbau sind alle Schularten (inklusive einer evangelisch-diakonischen Grundschule) vorhanden. Es gibt gute Verkehrsanbindungen.
Der evangelisch-lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem ev. Gütesiegel Familienorientierung der EKD und Diakonie Deutschland zertifiziert.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • unbefristete Besetzung
  • Stellenbewertung (EG 10)

Arbeitsschwerpunkt ist der Kirchgemeindebund Löbauer Region mit ca. 7.500 Gemeindegliedern, 7 Pfarrerinnen und Pfarrern, 2 weiteren Kirchenmusikerinnen und 5 Gemeindepädagoginnen.

  • Kirchenchor Bernstadt
  • Kinderchor Bernstadt
  • 1 weitere kirchenmusikalische Gruppe nach Absprache in der Region
  • 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • Konzerte und Kammermusiken

Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Orgeln:

  • Bernstadt: Eule-Orgel, Baujahr 1889, 2 Manuale, 29 Register
  • Schönau-Berzdorf: Schuster-Orgel, Baujahr 1882, 2 Manuale, 22 Register
  • Obercunnersdorf: Schuster-Orgel, Baujahr 1898, 2 Manuale, 30 Register
  • Kottmarsdorf: Schuster-Orgel, Baujahr 1892, 2 Manuale, 22 Register

Angaben zum Anstellungsträger:

Die Anstellungen im kirchenmusikalischen und gemeindepädagogischen Bereich erfolgen beim Kirchenbezirk mit insgesamt ca. 24.000 Gemeindegliedern in 4 Rechtsstrukturen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor Evangelische Kirchenmusik oder B-Abschluss Evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt KMD Kühne, Tel. 0174 3952143, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.


Gemeindepädagogik

Ev.-Luth. St.-Jakobi-Kirchgemeinde Stollberg mit Schwesterkirchgemeinden Beutha-Neuwürschnitz, Erlbach-Kirchberg-Ursprung, Leukersdorf, Lugau-Niederwürschnitz und Oelsnitz (Kbz. Annaberg)
Reg.-Nr. 64103 Stollberg 83

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Beschäftigungsdauer: befristet bis zum 31. Dezember 2024
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 6 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von weiterem Religionsunterricht ist möglich.
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Die gemeindepädagogische Arbeit erfolgt schwerpunktmäßig in Lugau und Niederwürschnitz.

  • 4 Schulkindergruppen mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Konfirmandengruppe mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 10-15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 jährliche Veranstaltung (z. B. Kinderbibelwoche)
  • 3 Rüstzeiten (2 mit Konfirmanden, 1 mit Erwachsenen/Familien)
  • Unterstützung durch in die Arbeit eigebundene Ehrenamtliche
  • 3 staatliche Schulen im Dienstbereich der Kirchgemeinde Lugau-Niederwürschnitz (2 Grundschulen, 1 Oberschule) sowie 1 Gymnasium und 1 Oberschule in freier Trägerschaft

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 6.120 Gemeindeglieder im Schwesterkirchverhältnis
  • 13 Predigtstätten (bei 5,75 Pfarrstellen) mit 8 wöchentlichen und 2 monatlichen Gottesdiensten
  • 3 weitere gemeindepädagogische Stellen
  • 31 Mitarbeitende insgesamt

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • Vokation zur Erteilung von Religionsunterricht
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Wir freuen uns auf einen gemeindepädagogischen Mitarbeitenden, der attraktive und zeitgemäße Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien verlässlich gestaltet. In den Aufgabenbereich der Stelle gehören u. a. regelmäßige Kindergottesdienste, die Mitwirkung bei Familiengottesdiensten und Gemeindefesten, das Einstudieren und Ausgestalten der Christvesper mit Krippenspiel und die Organisation und Durchführung von Freizeiten für Kinder. Ferner wünschen wir uns eine gute Vernetzung der gemeindepädagogischen Arbeit mit dem Kindergarten „Kinderland“ der Johanniter Lugau und eine gute Zusammenarbeit im Schwesterkirchverhältnis. Die Beteiligung und Anleitung von ehrenamtlich Mitarbeitenden ist für uns essentiell und soll zukünftig weiter befördert werden. Ein engagiertes Team, bestehend aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden, unterstützt die gemeindepädagogische Arbeit, die gegenwärtig an zwei Orten der Kirchgemeinde Lugau-Niederwürschnitz stattfindet.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Frau Pfarrerin Hacker, Tel. (03 72 95) 26 77, E-Mail: sabine.hacker@evlks.de, Herr Pfarrer Müller, Tel (03 72 96) 7 07 15, E-Mail: ma.mueller@evlks.de und Bezirkskatechetin Frau Lasch, Tel. (01 72) 8 09 34 40, E-Mail: verona.lasch@evlks.de

Bewerbungen bitten wir, bis 1. März 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. St. Jakobi-Kirchgemeinde Stollberg, Pfarrstraße 3, 09366 Stollberg oder per E-Mail an kg.stollberg@evlks.de zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Osterzgebirge (Kbz. Freiberg)
Reg.-Nr. 64103 Osterzgebirge, KSP 5

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Für unser Kirchspiel Osterzgebirge, insbesondere für die Region Altenberg-Geising, suchen wir einen hauptamtlichen Gemeindepädagogen oder eine hauptamtliche Gemeindepädagogin als Elternzeitvertretung. Eine Anstellung über den Vertretungszeitraum hinaus ist möglich.
Wir freuen uns auf eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der mit Freude den Kindern unserer Gemeinden den Glauben an Jesus Christus verkündigt. Es erwartet Sie ein engagiertes Team von Ehrenamtlichen. Eigene Ideen und Formate sind herzlich willkommen. lm Verkündigungsteam wird ein kollegiales Miteinander auf Augenhöhe praktiziert. Weitere Informationen: www.kirche-altenberg.de

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle
  • Dienstumfang: 80 Prozent, darin enthalten 12 Stunden Religionsunterricht
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • befristet als Elternzeitvertretung zunächst bis 31. Dezember 2024
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt.

Die Arbeit erfolgt schwerpunktmäßig in der Region Altenberg-Geising.

  • Vorschulkindergruppe mit 20-30 regelmäßig Teilnehmenden
  • Schulkindergruppen mit 10-20 regelmäßig Teilnehmenden
  • Junge Gemeinde mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 20 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 4 staatliche Schulen in der Region

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 6.900 Gemeindeglieder in 12 Kirchgemeinden
  • 27 Kirchorte mit 16 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 6,75 Pfarrstellen im Kirchspielgebiet
  • 7 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 35 Angestellte insgesamt

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und konzeptionellen Arbeiten
  • Kontaktfreudigkeit

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Keller, Tel. (03 50 56) 39 50 10, E-Mail: david.keller@evlks.de
Bewerbungen bitten wir, bis 1. März 2024 an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchspiels Osterzgebirge, Kirchplatz 12, 01744 Dippoldiswalde zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Klingenberg-Kreischa (Kbz. Freiberg)
Reg.-Nr. 64103 Klingenberg-Kreischa 2

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kreischa-Klingenberg sucht ab sofort eine Gemeindepädagogin/einen Gemeindepädagogen für die Arbeit mit Schulkindern, Jugendlichen und Familien.

Unsere Kirchgemeinde beginnt vor den Toren Dresdens und erstreckt sich bis ins Erzgebirgsvorland; Stadt- und Landleben lassen sich ideal verbinden. Die Nähe zur Großstadt bietet Arbeitsmöglichkeiten für den Partner/die Partnerin. Für die Wege zwischen den Orten ist ein eigenes Fahrzeug unerlässlich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 90 Prozent
  • im Anstellungsumfang sind 4 Stunden Religionsunterricht enthalten
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2024
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)

Der Schwerpunkt der gemeindepädagogischen Arbeit liegt in den Orten Kreischa, Possendorf, Oelsa, Rabenau und Seifersdorf.

  • Arbeit mit Schulkindern, Jugendlichen und Familien
  • Rüstzeiten, Projekte und Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche, auch ortsübergreifend
  • Konzeptionelle Arbeit in der Gesamtgemeinde
  • Leitung von Kindergruppen (Christenlehre, Jungschar)
  • Gewinnung und Begleitung Ehrenamtlicher
  • Im Mitarbeiterkreis werden Dienste und Einsatzfelder gabenorientiert abgestimmt.

Es erwarten Sie:

  • zahlreiche lebhafte und neugierige Kinder
  • Junge Gemeinden mit eigenen Ideen
  • Räume und Außengelände mit bester Ausstattung für ein vielseitiges gemeindepädagogisches Arbeiten
  • engagierte Ehrenamtliche und Gremien, denen die Arbeit mit den nächsten Generationen am Herzen liegt
  • eine Mitarbeiterschaft, für die Zusammenarbeit selbstverständlich ist
  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Raum für eigene Ideen und selbständiges Arbeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 5.200 Gemeindeglieder in 12 Kirchorten
  • Abendmahl mit Kindern ist nicht eingeführt

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen, kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Kontaktfreudigkeit
  • Offenheit für unterschiedliche Lebens- und Frömmigkeitsstile

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und bald mit Ihnen zusammenzuarbeiten!

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Dr. Beyer, Tel. (03 52 06) 3 10 28, E-Mail martin.beyer@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 1. März 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Klingenberg-Kreischa, Kirchweg 2, 01774 Klingenberg zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg mit Schwesterkirchgemeinden Kühnhaide-Pobershau und Zöblitz-Lauterbach (Kbz. Marienberg)
Reg.-Nr. 64103 Marienberg 2

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

Bei der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg ist eine hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle befristet zu besetzen.

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kühnhaide-Pobershau gehört zum Stadtgebiet der Großen Kreisstadt Marienberg und liegt in einer der schönsten Gegenden des Erzgebirges. Es gibt vor Ort alle Schultypen, vielfältige Freizeitmöglichkeiten werden geboten.
Unsere Kirchgemeinden haben ein großes Potenzial und viele Mitarbeitende, die gemeinsam große Lust auf Gemeindeaufbau haben. Es liegt uns am Herzen, dass Sie darüber hinaus übergemeindlich im derzeitigen Schwesterkirchverhältnis mit den anderen hauptamtlichen Mitarbeitenden die gemeindepädagogische Arbeit konzeptionell weiterentwickeln und mit Freude Kindern und Jugendlichen ein lebensrelevantes Evangelium verkünden. Dabei sollen Sie sich mit Ihren Ideen kreativ einbringen, Neues planen und ausprobieren. Ein engagiertes Team von Ehrenamtlichen wird Sie dabei unterstützen.
Weitere Informationen sind zu finden unter www.kirche-pobershau.de.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Die gemeindepädagogische Arbeit erfolgt mit Schwerpunkt in der Ev. Luth. Kirchgemeinde Kühnhaide-Pobershau mit ca. 1.200 Gemeindegliedern.

  • Dienstumfang: 50 Prozent einschließlich 5 Stunden Religionsunterricht
  • Eine Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von weiterem Religionsunterricht ist möglich.
  • Dienstbeginn: zum nähstmöglichsten Zeitpunkt
  • Befristung bis zum 31. Dezember 2024
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Die Kirchgemeinde Marienberg mit Schwesterkirchgemeinden Kühnhaide-Pobershau und Zöblitz-Lauterbach mit insgesamt ca. 6.200 Gemeindegliedern hat 5 Pfarrstellen, eine Kirchenmusikstelle und drei weitere gemeindepädagogische Stellen.
  • Das Abendmahl mit Kindern ist im Schwesterkirchverhältnis noch nicht vollständig eingeführt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • Vokation zur Erteilung von Religionsunterricht
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Freier, Tel. (0 37 35) 76 90 08, E-Mail: volkmar.freier@evlks.de und Bezirkskatechetin Wrana, Tel. (0 37 35) 6 09 06 21, E-Mail: kerstin.wrana@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Marienberg, Freiberger Straße 2, 09496 Marienberg oder per E-Mail an kg.marienberg@evlks.de zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Oberelbe Pirna (Kbz. Pirna)

Reg.-Nr. 64103 Oberelbe Pirna, KGB 7
Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

lm Kirchgemeindebund Oberelbe Pirna ist die Stelle eines Gemeindepädagogen / einer Gemeindepädagogin mit Haupteinsatz in den Kirchgemeinden Pirna und Graupa-Liebethal neu zu besetzen.

Wir suchen einen Gemeindepädagogen / eine Gemeindepädagogin, der / die engagiert und kreativ attraktive und zeitgemäße Angebote für Jugendliche verlässlich gestaltet, durch neue Ideen bereichert und im Team die konzeptionelle Arbeit in unserem Kirchgemeindebund fortsetzt. Gewünscht ist zudem die Freude, in Offenheit für verschiedene Frömmigkeitsstile den eigenen Glauben mit jungen Menschen zu leben und weiterzugeben.

Die große Kreisstadt Pirna hat eine belebte und historische Innenstadt. Sie gilt als Tor zur Sächsischen Schweiz, hat eine gute Infrastruktur und eine hervorragende Anbindung nach Dresden. Mit Bus und Bahn ist man schnell und bequem unterwegs und auch Einkaufsmöglichkeiten sind in großer Zahl vorhanden. Mietwohnungen sind vergleichsweise günstig und gut saniert. Auch ein evangelischer und katholischer Kindergarten stehen zur Verfügung. Es gibt ein evangelisches Schulzentrum mit Grund- und Oberschule sowie einem gymnasialen Bereich mit Schwerpunkt Soziales. Außerdem gibt es mehrere Grund- und Oberschulen, zwei Gymnasien, eines davon als bilinguales mit der Verbindung zu Tschechien, sowie eine Musikschule Sächsische Schweiz. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Die gemeindepädagogische Arbeit im Kirchgemeindebund wird unterstützt durch engagierte Kirchenvorstände, drei weitere hauptberufliche gemeindepädagogisch Mitarbeitende und viele Ehrenamtliche. Zur Verfügung stehen Dienstlaptop, Diensthandy und Drucker. Der Bereich Kinder- und Jugendarbeit verfügt über sehr modern ausgestattete Dienst- und Gruppenräume.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle
  • Dienstumfang: 75 Prozent (inklusive 6 Stunden Religionsunterricht)
  • Aufstockung möglich durch 12,5 Prozent Konfi-Projekt und 12,5 Prozent Arbeit mit Ehrenamtlichen im Kirchenbezirk
  • Dienstbeginn: ab 1. März 2024
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)

Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

  • Organisation des Konfirmandenprojekts (7. und 8. Klasse in 6 Kleingruppen) mit insgesamt 70 Teilnehmenden, ca. 20 Teamern und drei Pfarrern
  • Junge Gemeinde in Pirna mit 20 regelmäßig Teilnehmenden
  • TEN SING Gruppe mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • mehrere jährliche Veranstaltungen (Bühnenshow TEN SING, Jugendgottesdienst, Krippenspiel)
  • 7 Rüstzeiten (2 Konfirmandenrüstzeiten, 1 Konfirmandenwochenende, 1 Teamerwochenende, 1 Rüstzeit für Jugendliche, 2 Probenwochenenden TEN SING)
  • Förderung von ehrenamtlichen jugendlichen Mitarbeitenden, Begleitung der KonfiTeamer
  • 30 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 6.200 Gemeindeglieder
  • 16 Predigtstätten (bei 5,5 Pfarrstellen)
  • 49 Mitarbeitende

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Epperlein, Tel. 03501 5065693.
Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Vorstand des Kirchgemeindebundes Oberelbe Pirna, Kirchplatz 13, 01796 Pirna oder per E-Mail an kgb.oberelbe-pirna@evlks.de zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Oberelbe Pirna (Kbz. Pirna)
Reg.-Nr. 64103 Oberelbe Pirna, KGB 8

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

lm Kirchgemeindebund Oberelbe Pirna ist die Stelle eines Gemeindepädagogen / einer Gemeindepädagogin mit Haupteinsatz in den Kirchgemeinden Pirna und Graupa-Liebethal neu zu besetzen. Wir suchen einen Gemeindepädagogen / eine Gemeindepädagogin, der / die engagiert und kreativ attraktive und zeitgemäße Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien verlässlich gestaltet, durch neue Ideen bereichert und im Team die konzeptionelle Arbeit in unserem Kirchgemeindebund fortsetzt.

Die große Kreisstadt Pirna hat eine belebte und historische Innenstadt. Sie gilt als Tor zur Sächsischen Schweiz, hat eine gute Infrastruktur und eine hervorragende Anbindung nach Dresden. Mit Bus und Bahn ist man schnell und bequem unterwegs und auch Einkaufsmöglichkeiten sind in großer Zahl vorhanden. Mietwohnungen sind vergleichsweise günstig und gut saniert. Auch ein evangelischer und katholischer Kindergarten stehen zur Verfügung. Es gibt ein evangelisches Schulzentrum mit Grund- und Oberschule sowie einem gymnasialen Bereich mit Schwerpunkt Soziales. Außerdem gibt es mehrere Grund- und Oberschulen, zwei Gymnasien, eines davon als bilinguales mit der Verbindung zu Tschechien, sowie eine Musikschule Sächsische Schweiz. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Die gemeindepädagogische Arbeit im Kirchgemeindebund wird unterstützt durch engagierte Kirchenvorstände, drei weitere hauptberufliche gemeindepädagogisch Mitarbeitende und viele Ehrenamtliche. Zur Verfügung stehen Dienstlaptop, Diensthandy und Drucker. Der Bereich Kinder- und Jugendarbeit verfügt über sehr modern ausgestattete Dienst- und Gruppenräume.
Ein ausführliches Bild von den Gemeinden, das Anforderungsprofil und die Stellenausschreibung können auf den Internetseiten unter www.kirche-pirna.de und www.kirche-graupa.de eingesehen werden.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle
  • Dienstumfang: 90 Prozent (inklusive 7 Stunden Religionsunterricht)
  • Aufstockung durch weitere Stunden Religionsunterricht möglich
  • Dienstbeginn: ab 1. März 2024
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)

Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

  • 1 Vorschulkindergruppe mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 6 Christenlehregruppen mit 65 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • jährliche Veranstaltungen (Sternsingeraktion, Familiengottesdienste, Martinsfest, Krippenspiele)
  • Kindercamp gemeinsam mit der Arbeitsstelle KJB
  • Kinderbibeltage
  • Vorbereitung und Mitarbeit in Familiengottesdiensten
  • projektbezogene Arbeiten

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 6.200 Gemeindeglieder
  • 16 Predigtstätten (bei 5,5 Pfarrstellen)
  • 49 Mitarbeitende

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Epperlein, Tel. 03501 5065693.

Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Vorstand des Kirchgemeindebundes Oberelbe Pirna, Kirchplatz 13, 01796 Pirna oder per E-Mail an kgb.oberelbe-pirna@evlks.de zu richten.

Jugendmitarbeiter / Jugendmitarbeiterin

Stadtjugendpfarramt Dresden (Kbz. Dresden Nord)
Reg.-Nr. 20443 Dresden 257

Beim Ev.-Luth. Stadtjugendpfarramt Dresden, in Trägerschaft des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Dresden Nord, ist ab sofort die Stelle eines Jugendmitarbeiters / einer Jugendmitarbeiterin mit einem Dienstumfang von 75 Prozent einer Vollzeitstelle neu zu besetzen. Ziel der Arbeit im Team der Mitarbeitenden im Stadtjugendpfarramt und der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung ist die Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Dresdner Kirchenbezirken.

Arbeitsschwerpunkte liegen auf:

Konzipierung und Durchführung bzw. Begleitung von Projekten und Rüstzeiten mit Kindern, vor allem durch

  • Organisation und Koordination im Zusammenhang mit der Jugendverbandsarbeit
  • Aus- und Weiterbildung Ehrenamtlicher mit dem Schwerpunkt für die Arbeit mit Kindern
  • Vernetzung der Arbeit mit Kindern, Entwicklung und Begleitung von Modellprojekten für Kinder.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Verordnungen (KDVO) in der Entgeltgruppe 9.

Wir bieten einen attraktiven Arbeitsplatz im Jugendzentrum Jugendkirche Dresden. Dieser ist technisch gut versehen mit Diensthandy, Dienstlaptop und weiteren unterstützenden Ausstattungen. Die Stelle bietet Potential für kreatives Arbeiten und das Einbringen eigener Ideen. Motivierte ehrenamtlich Mitarbeitende freuen sich auf Anleitung und Begleitung. Die Aufgaben können in Eigenverantwortung gestaltet werden. lm Team gibt es eine Kultur von Feedback und Unterstützung. Es besteht die Möglichkeit ein Jobticket zu nutzen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • konzeptionelle, kreative und kooperative, teamfähige Arbeitsweise
  • Lust auf pädagogische Arbeit
  • Bereitschaft, sich auf die mit der Arbeit verbundenen flexiblen Arbeitszeiten einzulassen
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Informationen erteilt Herr Herrmann im Ev.-Luth. Stadtjugendpfarramt, Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung Dresden, Tel.: (01 70) 3 04 08 40, E-Mail: michael.herrmann@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Ev.-Luth. Kirchenbezirk Dresden Nord, Martin-Luther-Platz 5, 01099 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental (Kbz. Leipziger Land)
Reg.-Nr. 64103 Muldental, KSP 4

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

In den verschiedenen Orten der Region Ost des Kirchspieles Muldental rings um die Pfarrorte Grimma, Nerchau, Mutzschen und Trebsen freuen sich Kinder, Jugendliche und Familien auf einen engagierten Mitarbeiter/ eine engagierte Mitarbeiterin. Wir bieten eine Stelle, in der zu großen Teilen nach eigenen Gaben Ideen, Projekte und Initiativen gemeindeübergreifend entwickelt und durchgeführt werden können. Alte Formate sollen bzgl. ihrer Weiterführung überprüft werden. Zur Seite steht ein Team von Haupt- und Ehrenamtlichen.
Wir wünschen uns, dass die Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit den gemeindepädagogisch Mitarbeitenden der anderen Regionen unseres Kirchspiels zukunftsfähig und inclusiv strukturiert wird.
Bei dieser Stelle liegt der Schwerpunkt auf der Arbeit mit Kindergarten- und Grundschulkindern und dem Religionsunterricht.
Erklärtes Ziel des Kirchspiels ist es, auf eine familienfreundliche Begrenzung der Arbeitszeit zu achten.
lm Kirchspiel befinden sich ein Evangelisches Schulzentrum, evangelische Kindergärten in Trägerschaft der Diakonie, staatliche Schulen und verschiedene Kitas. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 75 Prozent einschließlich 7 Stunden Religionsunterricht
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • unbefristet
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

Das Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental ist ein Zusammenschluss von 25 Kirchgemeinden mit ca. 8.650 Gemeindegliedern, 10 Pfarrstellen, 5 gemeindepädagogischen Stellen, 6 Kirchenmusikern und Kirchenmusikerinnen und weiteren ehrenamtlichen und teilzeitbeschäftigten Mitarbeitenden.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Urban, Tel. (03 43 45) 5 54 26, E-Mail: heike.urban@evlks.de und Pfarrerin Donner, E-Mail: susann.donner@evlks.de, Tel. (03 43 45) 2 20 08.

Bewerbungen bitten wir, bis 29. März 2024 an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchspiels Muldental, Mühlstraße 15, 04658 Grimma oder per E-Mail an ksp.muldental.bewerbungen@evlks.de zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental (Kbz. Leipziger Land)
Reg.-Nr. 64103 Muldental, KSP 5

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

In den verschiedenen Orten der Region Ost des Kirchspieles Muldental rings um die Pfarrorte Grimma, Nerchau, Mutzschen und Trebsen freuen sich Kinder, Jugendliche und Familien auf einen engagierten Mitarbeiter/eine engagierte Mitarbeiterin. Wir bieten eine Stelle, in der zu großen Teilen nach eigenen Gaben Ideen, Projekte und Initiativen gemeindeübergreifend entwickelt und durchgeführt werden können. Alte Formate sollen bzgl. ihrer Weiterführung überprüft werden. Zur Seite steht ein Team von Haupt- und Ehrenamtlichen.

Wir wünschen uns, dass die Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit den gemeindepädagogisch Mitarbeitenden der anderen Regionen unseres Kirchspiels zukunftsfähig und inclusiv strukturiert wird.
Bei dieser Stelle liegt der Schwerpunkt auf Konfirmanden- und Jugendarbeit.
Erklärtes Ziel des Kirchspiels ist es, auf eine familienfreundliche Begrenzung der Arbeitszeit zu achten.
lm Kirchspiel befinden sich ein Evangelisches Schulzentrum, evangelische Kindergärten in Trägerschaft der Diakonie, staatliche Schulen und verschiedene Kitas.
Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 80 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
  • unbefristet
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

Das Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental ist ein Zusammenschluss von 25 Kirchgemeinden mit ca. 8.650 Gemeindegliedern, 10 Pfarrstellen, 5 gemeindepädagogischen Stellen, 6 Kirchenmusikern und Kirchenmusikerinnen und weiteren ehrenamtlichen und teilzeitbeschäftigten Mitarbeitenden.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Urban, Tel. (03 43 45) 5 54 26, E-Mail: heike.urban@evlks.de und Pfarrerin Donner, E-Mail: susann.donner@evlks.de, Tel. (03 43 45) 2 20 08.

Bewerbungen bitten wir, bis 29. März 2024 an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchspiels Muldental, Mühlstraße 15, 04658 Grimma oder per E-Mail an ksp.muldental.bewerbungen@evlks.de zu richten.

Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental (Kbz. Leipziger Land)
Reg.-Nr. 64103 Muldental, KSP 6

Hauptamtliche gemeindepädagogische Stelle

In den verschiedenen Orten der Region West des Kirchspieles Muldental rings um die Pfarrorte Otterwisch, Pomßen und Naunhof freuen sich Kinder, Jugendliche und Familien auf einen engagierten Mitarbeiter/ eine engagierte Mitarbeiterin. Wir bieten eine Stelle, in der zu großen Teilen nach eigenen Gaben Ideen, Projekte und Initiativen gemeindeübergreifend entwickelt und durchgeführt werden können. Alte Formate sollen bzgl. ihrer Weiterführung überprüft werden. Zur Seite steht ein Team von Haupt- und Ehrenamtlichen.

Wir wünschen uns, dass die Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit den gemeindepädagogisch Mitarbeitenden der anderen Regionen unseres Kirchspiels zukunftsfähig strukturiert wird.
Bei dieser Stelle liegt der Schwerpunkt auf Kinder-, Jugend- und Familienarbeit.
Erklärtes Ziel des Kirchspiels ist es, auf eine familienfreundliche Begrenzung der Arbeitszeit zu achten. lm Kirchspiel befinden sich ein Evangelisches Schulzentrum, evangelische Kindergärten in Trägerschaft der Diakonie, staatliche Schulen und verschiedene Kitas. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 90 Prozent
  • Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • unbefristet
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Das Abendmahl mit Kindern soll eingeführt werden.

Angaben zum Anstellungsträger:

Das Ev.-Luth. Kirchspiel Muldental ist ein Zusammenschluss von 25 Kirchgemeinden mit ca. 8.650 Gemeindegliedern, 10 Pfarrstellen, 5 gemeindepädagogischen Stellen, 6 Kirchenmusikern und Kirchenmusikerinnen und weiteren ehrenamtlichen und teilzeitbeschäftigten Mitarbeitenden.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Urban, Tel. (03 43 45) 5 54 26, E-Mail: heike.urban@evlks.de und Pfarrerin Donner, E-Mail: susann.donner@evlks.de, Tel. (03 43 45) 2 20 08.

Bewerbungen bitten wir, bis 29. März 2024 an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchspiels Muldental, Mühlstraße 15, 04658 Grimma oder per E-Mail an ksp.muldental.bewerbungen@evlks.de zu richten.

Gehörlosengemeinde Dresden und Umgebung
Reg.-Nr.  BA 20580/82 allg.

In der Gehörlosengemeinde Dresden und Umgebung ist ab 1. September 2024 die Stelle einer Gemeindepädagogin / eines Gemeindepädagogen im Umfang von 50 Prozent neu zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Leiten von Gemeindekreisen
  • Leitung und Entwicklung des Gebärdenchores und Leitung der Spielgruppe
  • Gestaltung von Familiengottesdiensten und Gemeindefeiern
  • Organisation und Durchführung von Gemeinderüstzeiten und Bildungsreisen
  • Sprechzeiten, Organisations- und Büroarbeiten
  • Mitarbeit bei übergemeindlicher Arbeit der Gehörlosenseelsorge
  • Einsätze als Kommunikationsassistentin in Gebärdensprache für gehörlose Gemeindeglieder in hörenden Gemeinden

Zur Gemeinde gehören:

  • Gemeindeglieder aus Dresden und dem Umland
  • eine Pfarrerin und eine Sozialarbeiterin
  • Gottesdienstort ist die Dreikönigskirche
  • Büro und Gemeinderaum befinden sich im Haus an der Kreuzkirche

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Kenntnisse in Deutscher Gebärdensprache (DGS) und/oder Bereitschaft zum Erlernen der DGS
  • Bereitschaft zum Besuch von Fortbildungen in den Bereichen Gehörlosenkultur und -kommunikation
  • gute EDV-Kenntnisse und im Umgang mit sozialen Medien
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen sowie zur Mitarbeit in Gremien und Netzwerken der Gehörlosenarbeit
  • flexible Arbeitszeitgestaltung.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Verordnungen (KDVO) in der Entgeltgruppe 9.

Die Gemeinde freut sich auf einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die mit Offenheit und Freude zur Zusammenarbeit mit gehörlosen und hörgeschädigten Menschen bereit ist und neue Ideen einbringt.
Ein Besuch bzw. eine Hospitation der Gehörlosengemeinde Dresden und Umgebung vor einem Bewerbungsgespräch wird erbeten.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrerin Lechner, Tel. (03 52 42) 59 05 79, E-Mail: kerstin.lechner@evlks.de

Bewerbungen senden Sie bitte bis 29. März 2024 an die Gehörlosenseelsorge in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Landesleiterin Pfarrerin Kerstin Lechner, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden.

Jugendmitarbeiter/Jugendmitarbeiterin

Kirchenbezirk Leipziger Land
Reg.-Nr. 20443 Leipziger Land 12

lm Kirchenbezirk Leipziger Land ist die Stelle eines Jugendmitarbeiters / einer Jugendmitarbeiterin neu zu besetzen.

Angaben zu Stelle:

  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn: 1. Mai 2024, befristet bis 30. April 2029
  • Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin ist in das Team der Evangelischen Jugend Leipziger Land eingebunden.
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Verordnungen (KDVO) in der Entgeltgruppe 9.

Angaben zum Dienstbereich:

  • Leitungstätigkeiten im Bereich der Erlebnispädagogik, insbesondere für die im Kirchenbezirk gewachsene Projektarbeit ,,TEO-Outdoor", die mit dem Landesjugendpfarramt sowie mit regionalen Schulen und der Ev. Schule für Sozialwesen in Bad Lausick vernetzt ist
  • Entwicklung von weiteren Angeboten und Projekten der schulbezogenen Jugendarbeit mit den Schwerpunkten Erlebnispädagogik und Lebensfest – Feiern
  • Vernetzung, Begleitung und Förderung von Pfadfindergruppen im Kirchenbezirk
  • Vernetzung und Begleitung von Sportarbeit im Kirchenbezirk
  • Organisation und Durchführung einer jährlich überregionalen Familienrüstzeit.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilen Jugendwart Pettrich, Tel. (03425) 815272, E-Mail: gerd.pettrich@evlks.de und Superintendent Dr. Kinder, Tel. (03433) 2486722, E-Mail: jochen.kinder@evlks.de

Bewerbungen bitten wir, bis 29. März 2024 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Leipziger Land, Martin-Luther-Platz 4, 04552 Borna zu richten.


Landeskirche

Rechnungsprüfer / Rechnungsprüferin

Reg.-Nr.: 63100 RPA

Beim Rechnungsprüfungsamt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens ist die Stelle eines Rechnungsprüfers / einer Rechnungsprüferin unbefristet zu besetzen.

Dienstantritt:                zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang:             Vollzeit (40 h/Woche), Teilzeit möglich (mind. 30 h/Woche)
Dienstort:                     Rechnungsprüfungsamt, Caspar-David-Friedrich-Str. 5, 01219 Dresden

Wir bieten eine interessante Tätigkeit auf dem Gebiet der kirchlichen Finanzkontrolle.

Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes sind:

  • Prüfung des gesamten Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen der Kirchgemeinden, Kirchenbezirke und der Landeskirche sowie angeschlossener Bereiche/rechtlich unselbstständiger Einrichtungen (z.B. Friedhöfe, Kindertageseinrichtungen, Kassenverwaltungen, Dienststellen usw.), einschließlich der Vermögensverwaltung auf Ordnungsmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Kontrolle der Einhaltung der kirchlichen Rechtsordnung, insbesondere der Regelungen über das Haushalt-, Kassen- und Rechnungswesen, die Verwaltung, das Grundstücks- und Bauwesen, Personalwesen, Friedhöfe und Kindertagesstätten
  • Selbständige und eigenverantwortliche Würdigung von komplexen betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und Verwaltungsvorgängen sowie Entscheidung von prüfungsrelevanten Angelegenheiten
  • Beratung der geprüften Einrichtungen und Anregung zur Förderung der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
  • Mitwirkung an gutachterlichen Stellungnahmen, in Gremien und Projektgruppen sowie bei Organisations-, Prozess- und Querschnittsprüfungen.

Der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin hat die vorgenannten dem Rechnungsprüfungsamt (RPA) übertragenen Aufgaben in Zusammenarbeit mit den anderen Prüfenden nach einem zugewiesenen Prüfungsplan zu erfüllen.

Anforderungen an den Stelleninhaber /die Stelleninhaberin:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) oder einen vergleichbaren Abschluss in den Bereichen Finanzen, Verwaltung oder Betriebswirtschaft bzw. Qualifikation für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • von Vorteil sind praktische Erfahrungen sowie Kenntnisse im kameralen und kaufmännischen Rechnungswesen sowie der einschlägigen handels- und steuerrechtlichen Vorschriften
  • die Stelle ist auch für Absolventen und Absolventinnen geeignet; Mentoring und gute Einarbeitung sind gewährleistet
  • sicherer Umgang mit Informationstechnik, insbesondere MS-Office
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • analytische Fähigkeiten, gutes Urteilsvermögen auch bei komplexen Wirkungszusammenhängen
  • Eigenständige Arbeitsweise, Objektivität und Unabhängigkeit
  • Führerschein Klasse B, Bereitschaft zu Dienstreisen möglichst mit dem eigenen Pkw (Außendienstanteil)
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9. Zudem werden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse gewährt. Bei Vorliegen der haushaltsrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis bzw. bei entsprechender Aufgabenübertragung Entwicklungspotenzial in der Eingruppierung möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weiterführende Auskünfte erteilt der Leiter des Rechnungsprüfungsamtes Herr OKR Haase unter der Telefonnummer (0351) 4692440.

Ihre Bewerbungen bitten wir bis 1. März 2024 an das Rechnungsprüfungsamt der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Caspar-David-Friedrich-Str. 5, 01219 Dresden oder per E-Mail an rpa@evlks.de zu richten.

Erzieher/Erzieherin

Ev. Schule für Sozialwesen „Luise Höpfner“ Bad Lausick
Reg.-Nr. 64006-2 / 26 allg.

lm Wohnheim der Evangelischen Schule für Sozialwesen ,,Luise Höpfner" Bad Lausick wird ab 1. August 2024 die Stelle eines Erziehers/einer Erzieherin frei.

Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin mit Freude am Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 Prozent und kann auch auf zwei Teilzeitstellen aufgeteilt werden. Arbeitszeiten bis in die späten Abendstunden sollten kein Problem sein.

Wir bieten:

  • flache Hierarchie
  • umfangreiche Einarbeitung
  • transparente Kommunikation und achtungsvolle Feedbackkultur
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum
  • ein krisensicherer Arbeitsplatz in einer gemeinnützigen und nicht gewinnorientierten Bildungseinrichtung
  • die Vorteile eines etablierten Trägers mit verbindlichen Systemen der Mitbestimmung und der sozialen Sicherung
  • ein breites Weiterbildungsangebot
  • eine Vergütung nach landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO), Entgeltgruppe V (alt Entgeltgruppe 9) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und Stufensteigerungen
  • jährliche Sonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen sowie betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK)

Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses sind Voraussetzung.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilen die Schulleiterin Frau Pludra, Tel. (03 43 45) 7 24 21 oder der Verwaltungsleiter Herr Große, Tel. (03 43 45) 7 24 22

Bewerbungen bitten wir, bis 15. März 2023 an die Schulleiterin Frau Pludra der Ev. Schule für Sozialwesen „Luise Höpfner“, Badstraße 26 in 04651 Bad Lausick zu richten.

IT-Leiter / IT-Leiterin im Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens

Reg.-Nr. 63100

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle eines IT-Leiters / einer IT-Leiterin neu zu besetzen.

Dienstantritt: 1. April 2024
Dienstumfang: Vollbeschäftigung (40h/Woche).
Dienstort: Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden

Das Arbeitsgebiet IT ist als Referat dem Finanzdezernat zugeordnet. Dem IT-Leiter / der IT-Leiterin unterstehen ca. 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (17 dauerhaft; weitere im Rahmen von Projektstellen).
Die Stellung des IT-Leiters / der IT-Leiterin entspricht der eines Referenten / einer Referentin. Die Stelle ist dem höheren Dienst zugeordnet. Es gilt zurzeit eine 40-Stunden-Woche bei flexibler Gleitzeitregelung. In Abstimmung mit der Dezernentin kann ein Teil der Arbeitszeit im mobilen Arbeiten geleistet werden.

Beschreibung des Aufgabenbereiches:

  • Der IT-Leiter / die IT-Leiterin leitet das Arbeitsgebiet IT selbständig in Abstimmung mit der Dezernentin. Er / Sie hat Budgetverantwortung (Sachkosten ca. 1,5 Mio. € jährlich) und Personalverantwortung für die ihm / ihr unterstellen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das schließt die Verantwortung für den Einsatz personeller und finanzieller Ressourcen im Rahmen der bereitgestellten Budgets ein. Der IT-Leitung obliegt die Führung der IT-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gemeinsam mit drei der IT-Leitung direkt unterstellten Bereichsleitern.
  • Das IT-Referat ist landeskirchliche Fachstelle für alle Fragen der IT, IT-Strategie der Landeskirche, der Informationstechnischen Realisierung, für Analysen, Vorlaufuntersuchungen usw.
  • Die Arbeitsprozesse der IT sind in Anlehnung ITIL strukturiert. Das Service-Angebot der IT reicht vom zentralen Betrieb wichtiger IT-Services über die Anbindung von SaaS-Lösungen bis zur örtlichen Arbeitsplatzausstattung. Die IT-Lösungen werden innerhalb eines Intranets publiziert. Für eine flexible Erreichbarkeit bestehen darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten externer Nutzung.
  • Die softwaremäßige Bebauung umfasst ca. 20 größere Anwendungen (Nutzerzahl größer 700 Personen), ca. 20 mittlere Anwendungen und ca. 120 individuelle Anwendungen mit weniger als 10 Benutzern.
  • Das Intranet umfasst ca. 800 Standorte, welche je nach Zahl der Personen und technischen Erfordernissen unterschiedlich erschlossen sind. Im Intranet verwaltet die IT derzeit ca. 5.000 Nutzerkonten (Tendenz stark steigend). Nutzer sind die hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Landeskirche (im Pfarrdienst, im gemeindepädagogischen und kirchenmusikalischen Dienst, in der Jugendarbeit und Verwaltung usw.) und eine stark zunehmende Anzahl von Ehrenamtlichen. Die Integration der Ehrenamtlichen stellt eine große Herausforderung dar, da dies ein hohes Maß an Flexibilität bei gleichzeitiger Gewährleistung von entsprechenden Compliance-Anforderungen (Datenschutz, Datensicherheit) erfordert.
  • Die IT berät alle kirchlichen Stellen der Landeskirche zum Einsatz von IT-Lösungen und ist Projektträger von Digitalisierungs-Vorhaben. In diesem Zuge befasst sich die IT intensiv mit den Arbeitsprozessen des jeweiligen Arbeitsbereiches und berät und unterstützt die Fachanwender hinsichtlich Optimierung und Digitalisierung.
  • Die IT versteht sich als interner Dienstleister für alle kirchlichen Stellen in der Landeskirche. Um diese sehr weitreichende Querschnitts-Aufgabe zu bewältigen, bestehen vielfältige Kooperationen (Service- und Kooperationsverträge) mit Herstellern, Systemhäusern und örtlichen IT-Dienstleistern.
  • Der IT-Leiter / die IT-Leiterin vertritt die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in der IT-Referentenkonferenz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und arbeitet in verschiedenen regionalen und überregionalen Fachgremien mit.

Anforderungen an den Stelleninhaber / die Stelleninhaberin:

  • eine mit überdurchschnittlichem Ergebnis abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung der Informatik oder vergleichbare Qualifikation
  • hohes Engagement
  • gut strukturierte Arbeitsweise
  • Flexibilität, sich und die IT auf sich verändernde Rahmenbedingungen jederzeit einzustellen
  • Moderationsfähigkeit zwischen verschiedenen Perspektiven und Stakeholdern (z. B. Fachanwendern, IT-Dienstleistern, Softwareherstellern, IT-Mitarbeitenden)
  • Abstraktionsvermögen sowie Betriebswirtschaftliches Urteils- und Entscheidungsvermögen
  • Ausgeprägte soziale – sowie Leitungs- und Führungskompetenzen
  • Erfahrungen mit IT-Service-Design, der Anpassung von IT-Systemen an spezielle Einsatzbedingungen und der Vorbereitung und Durchführung von IT- und Organisationsprojekten
  • Erfahrungen im längerfristigen Betrieb von IT-Lösungen
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens oder einer andere Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen gemäß Entgeltgruppe 15 KDVO. Zudem werden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse gewährt.

Die Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben. Für Rückfragen steht Frau Oberlandeskirchenrätin Schaefer, Tel. 0351 4692-180, E-Mail: kathrin.schaefer@evlks.de zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitten wir, bis 15. März 2024 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden oder an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.


Verwaltung

Verwaltungsmitarbeiter / Verwaltungsmitarbeiterin

Stadtjugendpfarramt Dresden (Kbz. Dresden Nord)
Reg.-Nr. 63105 Dresden, Stadtjugendpfarramt 115

Beim Ev.-Luth. Stadtjugendpfarramt Dresden, in Trägerschaft des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Dresden Nord, ist ab sofort die Stelle eines Verwaltungsmitarbeiters / einer Verwaltungsmitarbeiterin unbefristet zu besetzen.

Als Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung der Dresdner Kirchenbezirke fördern und unterstützen wir die gemeinde- und religionspädagogische Arbeit. Als Team beraten und begleiten wir hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende in den Kirchgemeinden. Ein wesentlicher Kern unserer Arbeit ist die Organisation und Durchführung von Fortbildungen und Projekten. Damit uns dies gut gelingt, brauchen wir Ihre Unterstützung im Verwaltungsteam.

Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang: Teilzeitbeschäftigung 40 Prozent, nach Absprache erweiterbar
Dienstort: Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung, Trinitatisplatz 1, 01307 Dresden

Neben allgemeinen Verwaltungsaufgaben warten folgende Aufgaben auf Sie:

  • organisatorische und praktische Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungen
  • Beantragung und Abrechnung kirchlicher Fördermittel
  • Mitarbeit bei der Haushaltsplanung
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit.

Wir bieten Ihnen einen Platz in unserem Team im Jugendzentrum-Jugendkirche, eine begleitete Einarbeitung und Fortbildungsangebote. Sie erwartet ein modern eingerichteter Arbeitsplatz mit der erforderlichen Technik.

Die Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) EG 4.
Es besteht die Möglichkeit ein Jobticket zu nutzen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Veraltungsfachangestellter, Fachangestellter / Fachangestellte für Bürokommunikation oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse der kirchlichen Verwaltung und der kirchlichen Strukturen sind von Vorteil
  • Freude an der Unterstützung unserer Fortbildungsangebote
  • Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Informationen erteilt Bezirkskatechet Herrmann im Ev.-Luth. Stadtjugendpfarramt, Tel.: (01 70) 3 04 08 40, E-Mail: michael.herrmann@evlks.de.

Bewerbungen bitten wir bis 15. März 2024 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Dresden Nord, Martin-Luther-Platz 5, 01099 Dresden oder per E-Mail an suptur.dresden_nord@evlks.de zu richten.

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin des mittleren Verwaltungsdienstes
Reg.-Nr.: 63100

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle eines Sachbearbeiters / einer Sachbearbeiterin des mittleren Verwaltungsdienstes im Bereich der Pfarrerversorgungskasse und des Beihilfewesens / Beihilfeablöseversicherung im Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens neu zu besetzen.

Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Dienstumfang: Vollzeit 100% (40 Wh), Teilzeit möglich
Dienstort: Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden

Zu den Aufgaben des Stelleninhabers / der Stelleninhaberin gehören insbesondere:

  • Berechnung der Versorgung für Pfarrer und Pfarrerinnen sowie Kirchenbeamte und Kirchenbeamtinnen und deren Hinterbliebene, sowie Vorabauskünfte
  • Zusammenarbeit mit der Versorgungskasse der Landeskirche
  • Auskünfte und Bescheinigungen zur Kontenklärung und Prüfung von Rentenbescheiden
  • Versorgungsausgleich
  • Personaldatenpflege und Erstellen Auswertungen
  • An- und Abmeldungen sowie Änderungsmeldungen von Beihilfeberechtigten bei der mit der Durchführung der konkreten Beihilfeleistungen beauftragten Kasse
  • Auskünfte zu Krankenversicherungsfragen an Beihilfeberechtigte
  • Zusammenarbeit mit der Beihilfeversicherung
  • Prüfung und Abrechnung von Beiträgen der Landeskirche an die Beihilfeversicherung
  • Auskünfte an die Versorgungsberechtigten
  • Vertretung der Geschäftsstelle der Kirchlichen Gerichte, verfahrensleitende Verfügungen sowie Schriftsätze auf Anordnung des Gerichts

Anforderungen an den Stelleninhaber / die Stelleninhaberin

  • Ausbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst / Angestelltenlehrgang I oder vergleichbare Ausbildung
  • versierter Umgang mit einschlägigen Rechtsvorschriften
  • Kenntnis der Grundzüge öffentlich-rechtlicher Dienstverhältnisse
  • Kenntnisse der Versicherungspflicht zur gesetzlichen Krankenkasse und Möglichkeiten der Beihilfeberechtigung
  • Kenntnisse von Grundzügen der Gewährung der Versorgung
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Kenntnisse der Struktur der Landeskirche
  • Freude an der Kommunikation per Mail und telefonisch
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Erweitertes Führungszeugnis

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen gemäß Entgeltgruppe 9 Fallgruppe 1 Nummer 8, Anlage 1 zur Kirchlichen Dienstvertragsordnung (KDVO).
Zudem werden eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK) gewährt. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weiterführende Auskünfte erteilt Frau Oberlandeskirchenrätin Dr. Bürger unter Tel. 0351 4692130.

Bewerbungen bitten wir bis 1. März 2024 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6 in 01069 Dresden (E-Mail: bewerbung-kirche@evlks.de) zu richten.

Verwaltungsleiter/Verwaltungsleiterin

Ev. Schule für Sozialwesen „Luise Höpfner“ Bad Lausick
Reg.-Nr. 64006-2 / 27 allg.

In der Evangelischen Schule für Sozialwesen ,,Luise Höpfner" Bad Lausick ist die Stelle der Verwaltungsleitung wegen Eintritt des Stelleninhabers in den Ruhestand neu zu besetzen.

  • Dienstbeginn: 1. August 2024
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstort: Evangelische Schule für Sozialwesen ,,Luise Höpfner", 04651 Bad Lausick, Badstraße 26

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung und Mitwirkung bei Prozessen in der Schulverwaltung und im technischen Bereich
  • Erstellung der Budget- und Investitionsplanung
  • Überwachung und Steuerung der Wirtschafts-, Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Erstellung des Jahresabschlusses einschließlich dessen Erläuterung für den Schulrat
  • Durchführung Buchhaltung, Zahlungsverkehr und Kassenverwaltung
  • Optimierung der Geschäftsprozesse

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium als Verwaltungs- oder Betriebswirt oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Erfahrung in der Mitarbeiterführung
  • Erfahrung im Bereich Controlling und Wirtschaftlichkeit von Sozialunternehmen
  • Kenntnis der öffentlichen und kirchlichen Verwaltung
  • hohe Organisationsfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe und selbstständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzfreude, Eigeninitiative, Teamfähigkeit Führerschein PKW und Bereitschaft zu Dienstreisen mit eigenem PKW
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • erweitertes Führungszeugnis

Unser Angebot:

  • flache Hierarchie
  • transparente Kommunikation und achtungsvolle Feedbackkultur
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum
  • ein krisensicherer Arbeitsplatz in einer gemeinnützigen und nicht gewinnorientierten Bildungseinrichtung
  • die Vorteile eines etablierten Trägers mit verbindlichen Systemen der Mitbestimmung und der sozialen Sicherung
  • ein breites Weiterbildungsangebot
  • eine Vergütung nach landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO), Entgeltgruppe 10 mit regelmäßigen Tariferhöhungen und Stufensteigerungen
  • jährliche Sonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen sowie betriebliche Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilen die Schulleiterin Frau Pludra, Tel. (03 43 45) 7 24 21 oder der Verwaltungsleiter Herr Große, Tel. (03 43 45) 7 24 22.

Bewerbungen bitten wir, bis 15. März 2023 an Herrn OLKR Pilz im Ev.-Luth. Landeskirc

Studienplatz Informationstechnologie – Informationstechnik

Wir sind anerkannter Praxispartner der Berufsakademie Sachsen und bieten im Dualen Studium ab Oktober 2024 einen freien Studienplatz in der Fachrichtung Informationstechnologie – Informationstechnik.

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss bieten wir Ihnen einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in unserem Haus und weitere regelmäßige Qualifizierung oder auch ein Studium als Werksstudent im Masterstudiengang an.

Die Absolventen und Absolventinnen des dualen Studiums der »Informationstechnologie« in der Studienrichtung »Informationstechnik« an der Berufsakademie Sachsen haben hervorragende Berufschancen. Als Systemadministrator, Hard- und Softwareentwickler, Technischer Projektleiter / Projektleiterin oder IT-Ingenieur können sie u. a. in den Bereichen Problemanalyse und Systemauswahl eingesetzt werden. Neue Aufgabenfelder finden die Studierenden nach Abschluss des dualen Studiums in Dresden auch in den Bereichen Anpassung und Entwicklung sowie Integration und Eigenentwicklung von Hard- und Software.

Das duale Studium wird durch uns mit monatlich 1.200 EUR vergütet.

Es fallen keine Studiengebühren an.


Teilen Sie diese Seite