Kirche und Tourismus

Christliche Freizeit- und Tagungshäuser

Ob Schulklasse, Posaunenchor, Junge Gemeinde, Theatergruppe oder Mütter mit Kindern: Christliche Tagungs- und Freizeithäuser in Sachsen bieten von der Rüstzeit bis zur Einkehr passende Ferienquartiere und Gruppenräume mit gemeinschaftlicher Atmosphäre.

Willkommen in Christlichen Freizeit- und Tagungshäusern

Wie im Himmel so auf Erden …

so verbringen Besucherinnen und Besucher ihre Gruppenreise in den christlichen Freizeit- und Tagungshäusern in Sachsen. Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene können in 20 Selbstversorgerhäusern und 37 Häusern mit Verpflegung ihre eigenen Ideen verwirklichen. Bei Freizeiten, Seminaren, Chorprobenlagern, Tagungen oder Klassenfahrten sind die Gruppen meistens allein im Haus und können ungestört ihr Programm durchführen.

Für inklusive Projekte oder Freizeiten mit Menschen mit Behinderung sind die barrierefreien Häuser gut geeignet. Die Christlichen Freizeit- und Tagungshäuser sind nicht nur für christliche Gruppen da. Sie stehen allen Menschen und Gruppen offen, denen Respekt und ein wertschätzender Umgang miteinander wichtig sind.


Selber kochen hält fit

Nirgendwo sonst in Sachsen findet man so viele Selbstversorgerhäuser für Gruppen wie bei den Christlichen Häusern. Gruppen, die gemeinsam ihr Essen vorbereiten und zusammen kochen wollen, haben ein Haus für sich allein. Sie sind flexibel bei der Programmgestaltung und bestimmen ihren Tagesrhythmus allein.

Servicequalität mit evangelischem Profil

Die christlichen Freizeithäuser investieren seit vielen Jahren in Servicequalität. Die „Servicequalität Deutschland-SQD“ bietet die Grundlage, das evangelische Profil erweitert den Servicegedanken u.a. um Inklusion, Nachhaltigkeit und christliche Werte. Die Gruppen sollen als zufriedene Gäste wiederkommen.

Die Servicenetzwerkstelle, die im Landesjugendpfarramt ansässig ist, verfügt selbst über das SQD Qualitätssiegel.


Christliche Freizeit- und Tagungshäuser finden?

Auf der Webseite "Evangelische Häuser" finden sich ausführliche Informationen zu Freizeit- und Tagungshäusern in Sachsen und deutschlandweit.

Downloads

Titelseite des Faltblattes über Freizeithäuser

Christliche Freizeit- und Tagungshäuser Sachsen

Ausgabe 2016/2017

Datei: pdf 639 KB

Landkarte / Übersicht über evangelische Häuser

Evangelische Häuser in Sachsen

Landkarte

Datei: pdf 2 MB

Arbeitsgemeinschaft Christliche Freizeit- und Tagungshäuser in Sachsen

1993 schlossen sich 19 Gästehäuser der sächsischen Landeskirche zur "Arbeitsgemeinschaft Rüstzeitheime" zusammen. Sie wollten prüfen, ob sich evangelische Freizeitheime auch nach der Wende auf dem freien Markt behaupten können. Sie fit für die Zukunft zu machen, war das gemeinsame Ziel.

Über 300.000 Übernachtungen jährlich

Inzwischen hat sich das Bündnis in "Arbeitsgemeinschaft Christliche Freizeit- und Tagungshäuser in Sachsen" umbenannt. In den 58 Häusern und mehr als 2500 Betten konnten im vergangenen Jahr über 300.000 Übernachtungen gezählt werden.

Träger der Christlichen Häuser sind die Evangelischen Kirchen in Sachsen mit ihren Werken und Einrichtungen, Evangelischen Jugendverbände, die Katholische Kirche und Freikirchen.

 

 

Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Evangelischen Häuser in Deutschland

Seit 2013 gibt es das bundesweite Netzwerk der Evangelischen Häuser in Deutschland. Mit dem Netzwerk arbeitet die AG Christliche Freizeit- und Tagungshäuser in Sachsen eng zusammen.

Über 300 Häuser sind momentan Mitglied und somit sind die Ev. Häuser in Deutschland bundesweit einer der größten Anbieter im Bereich der Kinder- und Jugendübernachtungsstätten. Auch viele Tagungshäuser und Übernachtungsstätten außerhalb des Segments der Kinder und Jugendreisen gehören zum Netzwerk.

Über Sachsen hinaus finden sich Evangelische Häuser in ganz Deutschland und sogar den Niederlanden, Italien,  Spanien, Österreich, Frankreich, Tschechien, Rumänien und in weiteren Ländern.

Teilen Sie diese Seite