Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Verwaltung / IT

Beim Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens in Dresden ist die Stelle eines Sachbearbeiters/ einer Sachbearbeiterin im gehobenen Dienst zu besetzen.

Dienstbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Dienstumfang: Vollbeschäftigung (40 Stunden/Woche)

Dienstsitz: Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden.

Zu den Aufgaben des Stelleninhabers/der Stelleninhaberin gehören:

  • Mitarbeit bei der Begleitung und Beratung kirchlicher Körperschaften im Bereich der Umsatzbesteuerung (Analyse der wirtschaftlichen Tätigkeiten, Mitwirkung in Arbeitsgruppen, Erstellung von Handreichungen, Halten von Schulungen)
  • Beratung und Betreuung von landeskirchlichen Einrichtungen, Kirchenbezirken und Kirchgemeinden in Fragen des Steuerrechts, insbesondere des Umsatzsteuerrechts
  • Erstellung der konsolidierten Umsatzsteuervoranmeldung der Landeskirche und ihrer Einrichtungen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung, Implementierung und fortlaufenden Anpassung eines internen Kontrollsystems im Bereich Steuern.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Betriebswirtschaftliches Studium (idealerweise Schwerpunkt Steuern) mit Fachhochschul- bzw. Bachelor-Abschluss oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse in der Anwendung des Umsatzsteuerrechts
  • Kenntnisse des einschlägigen kirchlichen und staatlichen Rechts sowie der landeskirchlichen Verwaltung und Strukturen
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • zuverlässige Arbeitsweise und hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). 

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit der Möglichkeit von Fortbildungen, flexible Arbeitszeiten mit guter Vereinbarkeit von Beruf und Familie und Angebote zur Gesundheitsförderung. Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen gemäß Entgeltgruppe 10 KDVO bei entsprechender Qualifikation.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Frau Oberlandeskirchenrätin Schaefer, Tel. (03 51) 46 92-180 oder Frau Steuerreferentin Westphal, Tel. (03 51) 46 92-182.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis zum 26. November 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden bzw. E-Mail: kirche@evlks.de zu richten. 


Studien- / Ausbildungsplatz

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens ist daran interessiert, junge Menschen für den kirchlichen Dienst zu gewinnen – u. a. auch für die Verwaltungsdienststellen der Landeskirche. Wir bieten deshalb ab September 2021 Studienplätze an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst an.

Studienbeginn: 01.09.2021

Ausbildungsort: Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum / Dienststellen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Informationen zum Studiengang „Allgemeine Verwaltung“:

  • bereitet auf eine anspruchsvolle Sachbearbeitung und mittlere Führungsfunktionen in der Verwaltung vor
  • Studierende kennen Gesetze und andere Rechtsvorschriften, können diese auslegen, wissen mit betriebswirtschaftlichen Instrumenten umzugehen, planen und führen Projekte durch, können politische Entscheidungen vorbereiten
  • modularisiert aufgebaut und interdisziplinär ausgerichtet
  • Dauer des Studiums: drei Jahre
  • gliedert sich in vier Semester Fachtheorie und zwei Semester Berufspraxis
  • Erwerb der Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst
  • Studierende schließen mit dem Bachelor of Laws (LL. B.) ab
  • weitere Informationen zum Studiengang auf HSF Sachsen

Voraussetzungen:

  • Interesse an Rechtsfragen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Aufgeschlossenheit
  • Fähigkeit, eigenständig als auch im Team arbeiten zu können.
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • eine zum Studienbeginn abgeschlossene, zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung/Ausbildung

Im Anschluss an das erfolgreich abgeschlossene Studium garantieren wir zunächst eine zweijährige befristete Anstellung in einer der landeskirchlichen Dienststellen.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, pfarramtlichem Zeugnis und Kopien der zwei letzten Schulzeugnisse sind spätestens bis 1. Februar 2021 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Geschäftsstelle der Verwaltungsorganisation, Aus-, Fort- und Weiterbildung (Herr Leistner), Lukasstraße 6, 01069 Dresden, Tel. 03 51 46 92-136, verwaltungsorganisation@evlks.de zu richten.

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens ist daran interessiert, junge Menschen für den kirchlichen Dienst zu gewinnen – u. a. auch für die Verwaltungsdienststellen der Landeskirche. Wir bieten deshalb ab September 2021 einen Studienplatz an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum für den Studiengang „Digitale Verwaltung“ an.

Die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens erachtet es als notwendig, die Verwaltung und so manche kirchlichen Handlungsfelder zu digitalisieren, Prozesse neu zu denken und die Kommunikation zu verbessern, um den sächsischen Kirchgemeinden eine gute Begleitung anbieten zu können. Für die Entwicklung und Umsetzung von Digitalstrategien in Verwaltung und kirchlichen Arbeitsfeldern benötigen wir gut ausgebildetes Fachpersonal. Auch die Kirchgemeinden möchten wir bei anstehenden Veränderungsprozessen mit zunehmend digitalisierten Prozessabläufen und Kommunikationsstrategien noch besser unterstützen.

Studienbeginn: 01.09.2021

Ausbildungsort: Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum / Dienststellen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Informationen zum Studiengang „Digitale Verwaltung“:

  • Studierende erwerben interdisziplinäres Wissen über die Gestaltungsmöglichkeiten von modernen, durchgängigen und sicheren  IT-gestützten Verwaltungsprozessen unter Berücksichtigung verwaltungsorganisatorischer und rechtlicher Rahmenbedingungen
  • neben traditionellen Lehrveranstaltungen in Studiengruppen zahlreiche teamorientierte Lernphasen sowie ein Projektmodul
  • modularisiert aufgebaut und interdisziplinär ausgerichtet
  • Dauer des Studiums: 7 Semester ( fünf fachtheoretische und zwei berufspraktische Semester)
  • Erwerb der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt Digitale Verwaltung
  • Studierende schließen mit dem Bachelor of Science (B. Sc.) ab
  • weitere Informationen zum Studiengang auf HSF Sachsen

Voraussetzungen:

  • Interesse an Rechtsfragen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Aufgeschlossenheit
  • Fähigkeit, eigenständig als auch im Team arbeiten zu können.
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • eine zum Studienbeginn abgeschlossene, zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung/Ausbildung

Im Anschluss an das erfolgreich abgeschlossene Studium garantieren wir zunächst eine zweijährige befristete Anstellung in einer der landeskirchlichen Dienststellen.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, pfarramtlichem Zeugnis und Kopien der zwei letzten Schulzeugnisse sind spätestens bis 1. Februar 2021 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Geschäftsstelle der Verwaltungsorganisation, Aus-, Fort- und Weiterbildung (Herr Leistner), Lukasstraße 6, 01069 Dresden, Tel. 03 51 46 92-136, verwaltungsorganisation@evlks.de zu richten.

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens ist daran interessiert, junge Menschen für den kirchlichen Dienst zu gewinnen – u. a. auch für die Verwaltungsdienststellen der Landeskirche. Wir bieten deshalb ab September 2021 Ausbildungsplätze für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst an.

Ausbildungsbeginn: 01.09.2021

Ausbildungsort: Ausbildungszentrum Bobritzsch / Dienststellen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Informationen zur Ausbildung „Verwaltungswirt“: 

  • Kenntnisse in den Fachgruppen Recht, Öffentliche Finanzwirtschaft sowie Verwaltungsmanagement
  • optimale Verzahnung von theoretischer und praktischer Ausbildung
  • zweijährige duale Ausbildung
  • die praktische Ausbildung gliedert sich in: Grundpraktikum (ca. zwei Monate), Hauptpraktikum I (ca. fünf Monate), Hauptpraktikum II (ca. drei Monate) sowie Abschlusspraktikum (ca. zwei Monate)
  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst
  • weitere Informationen zum Ausbildungsverlauf

Voraussetzungen:

  • Interesse an Rechtsfragen
  • Aufgeschlossenheit
  • Fähigkeit, eigenständig als auch im Team arbeiten zu können.
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • ein guter Oberschulabschluss

Im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung garantieren wir zunächst eine zweijährige befristete Anstellung in einer der landeskirchlichen Dienststellen.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, pfarramtlichem Zeugnis und Kopien der zwei letzten Schulzeugnisse sind spätestens bis 1. Februar 2021 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Geschäftsstelle der Verwaltungsorganisation, Aus-, Fort- und Weiterbildung (Herr Leistner), Lukasstraße 6, 01069 Dresden, Tel. 03 51 46 92-136, verwaltungsorganisation@evlks.de zu richten. 


Gemeindepädagogik

zu 64103 Bornaer Land 2

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. August 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 5 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von zusätzlichem Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 7.356 Gemeindeglieder
  • 47 Predigtstätten (bei 7,5 Pfarrstellen) mit 11 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 2 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 73 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt
  • 2 Kindergärten (in eigener Trägerschaft).

Angaben zum Dienstbereich:

  • 5 Schulkindergruppen mit 32 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Konfirmandengruppe mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 2 bis 6 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 3 bis 16 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwochen, Kinderkirche, Kinderkirchentag)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder, Jugendliche)
  • 4 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 30 staatliche Schulen/1 evangelische Schule (im Bereich des Anstellungsträgers).

In dem Arbeitsfeld in und um Bad Lausick gilt es bewährte Strukturen mit Freude und Engagement fortzusetzen. Ehrenamtliches Engagement ist zu fördern. Teamfähigkeit und Kreativität sind wichtige Voraussetzungen für die Stelle. Die gemeindepädagogische Arbeit ist vor Ort selbstständig und offen für neue Impulse zu gestalten, um auch Menschen über den Gemeindehorizont hinaus zu erreichen.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Dr. Junghans, Tel. (0 34 33) 85 02 12.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 30. November 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Emmauskirchgemeinde Bornaer Land, Martin-Luther-Platz 8, 04552 Borna zu richten.

64103 Frohburg 2

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 90 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 3 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 1 Schule).

Angaben zum Kirchspiel Kohrener Land-Wyhratal (ab 1. Januar 2021):

  • 3.439 Gemeindeglieder
  • 19 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen, ab Mai 2021 3 Pfarrstellen) mit 5 bis 7 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 15 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 2 Vorschulkindergruppen mit je 10 bis 15 regelmäßig Teilnehmenden, monatlich
  • 5 Schulkindergruppen an max. 3 Orten mit je 8 bis 12 regelregelmäßig Teilnehmenden
  • 3 Junge Gemeinden mit je 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 10 bis 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 4 Veranstaltungen (Kinderbibeltage, Kinderkirche)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Erwachsene)
  • 15 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 4 staatliche Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die mit uns an zukunftsfähigen Konzepten für Gemeinde mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeitet sowie Kontakte zu Kindertagesstätten und Schulen aufbaut und in die Arbeit einbindet. Die Mitarbeitenden sollen gabenorientiert tätig sein und die Kirche soll dabei in Dorf und Stadt sichtbar erlebbar bleiben. In unserer Dienstgemeinschaft wollen wir gute und mitarbeiterfreundliche Absprachen finden.
Unsere Region hat viel Eigenes zu bieten und ist nicht fern von Leipzig und Chemnitz. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Pröhl, Tel. (03 43 44) 79 97 99, E-Mail: hendrik.proehl@evlks.de und Bezirkskatechetin Urban, Tel. (03 43 45) 5 54 26, E-Mail: heike.urban@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. Dezember 2020 an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchspiels Frohburg, Kirchplatz 2, 04654 Frohburg zu richten.

4103 Mildenau 14

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. März 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 4 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 1 Schule)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von ca. 2 Stunden Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 5.264 Gemeindeglieder
  • 11 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) mit 7 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 3 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 24 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Der Dienst soll vorrangig in der Kirchgemeinde Königswalde-Geyersdorf erfolgen.

  • 1 Vorschulkindergruppe mit 7 regelmäßig Teilnehmenden
  • 5 Schulkindergruppen mit 65 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Junge Gemeinden mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwoche, Kinderkirche)
  • 2 bis 3 Rüstzeiten (Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Erwachsene)
  • 30 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 staatliche Schule.

Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Leitung und Mitwirkung im Kindergottesdienstteam, bei Familiengottesdiensten, bei Martinsfest und Krippenspiel, dem Gemeindefest, die Begleitung der Jungen Gemeindegruppen und Zurüstung von ehrenamtlichen Mitarbeitern.
Die Kirchgemeinde wünscht sich einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die authentisch seinen/ihren Glauben lebt. Ein lebendiges, vielseitiges und missionarisches Glaubensleben in der Kirchgemeinde bietet Offenheit und Raum, den Gaben gemäß individuelle Schwerpunkte zu setzen. Ein vor 12 Jahren erbautes, helles Gemeindehaus bietet viele Möglichkeiten der
Arbeitsgestaltung.
Bei der Wohnungssuche ist die Gemeinde gerne behilflich.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Seltmann, Tel. (0 37 33) 2 23 01.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. Dezember 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mildenau, Dorfstr. 78, 09456 Mildenau zu richten.

64103 Großhartmannsdorf, Emmaus 2

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 7 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 bis 3 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von 6 Stunden Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 2.164 Gemeindeglieder
  • 7 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 4 wöchentlichen
    Gottesdiensten
  • 1 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiterin
  • 16 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 Schulkindergruppen mit 35 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Konfirmandengruppe mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 bis 3 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibeltage,
    Martinsfest, Krippenspiel u. a.)
  • 1 Rüstzeit (Konfirmanden, ggf. auch Gemeinderüstzeit)
  • 25 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 staatliche Schule (im Bereich des Anstellungsträgers).

Fester Bestandteil des Dienstes ist die wöchentliche Christenlehre an 2 bis 3 Orten in der Kirchgemeinde. Weiterhin kommt der Begleitung und Befähigung der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen besondere Bedeutung zu.
Ab Januar 2021 wird die Emmauskirchgemeinde Großhartmannsdorf mit zwei weiteren Kirchgemeinden ein Schwesterkirchverhältnisbegründen. Die gemeindepädagogische Arbeit in der Region soll dann konzeptionell und gabenorientiert z. B. in der Konfirmanden- und Jugendarbeit, in der Arbeit mit
Familien oder in der Begleitung anderer Gemeindekreise gestaltet werden.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Wermann, Tel. (03 73 29) 8 44 und Pfarrer Köber, Tel. (03 73 20) 15 00.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. Dezember 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Emmauskirchgemeinde Großhartmannsdorf, Hauptstraße 125, 09618 Großhartmannsdorf zu richten

64101 Löbau-Zittau 149

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • 15 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 29 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 2 Vorschulkindergruppen mit 30 regelmäßig Teilnehmenden
  • 12 Schulkindergruppen mit 110 regelmäßig Teilnehmenden
  • 5 Gottesdienste mit Familienorientierung
  • 3 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwochen)
  • 15 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 11 staatliche Schulen.

Für die beim Kirchenbezirk angebundene Stelle mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Struktureinheit 2, ab 1. Januar 2021 Kirchspiel Oberes Spreetal, wünschen wir uns einen Gemeindepädagogen/eine Gemeindepädagogin, der/die auf Menschen zugeht und die Arbeit mit Kindern und Familien mit eigenen Ideen und Fähigkeiten bereichert.
Im Kirchspiel bringen sich viele engagierte Ehrenamtliche ein, die sich auf Unterstützung und Begleitung ihrer Arbeit freuen.Die Mitarbeitenden besonders im gemeindepädagogischen Bereich sind schon lange durch gemeinsame Konzepte und Projekte verbunden. Ab 2021 beginnt die Arbeit im Kirchspiel.
In der Region gibt es eine gute Infrastruktur mit Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen.
Der Kirchenbezirk ist zertifiziert mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechet Eichhorn, Tel. (03 58 42) 41 30 01 bzw. (01 51) 74 32 86 88, E-Mail: michael.eichhorn@evlks.de und Pfarrerin Lammert, Tel. (0 35 86) 70 20 03, E-Mail: brigitte.lammert@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. Dezember 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Löbau-Zittau, August-Bebel-Straße 2, 02708 Löbau zu richten.

64101 Löbau-Zittau 150

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • 15 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 29 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 Schulkindergruppen mit 55 regelmäßig Teilnehmenden
  • 10 Gottesdienste mit Familienorientierung
  • 1 jährliche Veranstaltung (Kinderbibelwoche)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder-Wochenend-Rüstzeit, Sommerrüstzeit)
  • 15 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 8 staatliche Schulen.

Für die beim Kirchenbezirk angebundene Stelle mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Struktureinheit 3, ab 1. Januar 2021 die in einem Schwesterkirchverhältnis verbundenen Kirchgemeinden Großschönau, Oderwitz-Mittelherwigsdorf und Am Großen Stein Seifhennersdorf, wird ein Gemeindepädagoge/eine Gemeindepädagogin gesucht, der/die sich mit Freude an der Arbeit
mit Kinder und Familien und mit fachlicher Kenntnis, Begabungen und persönlichem Glauben in Gemeinde und Dienstgemeinschaft einbringt.
Wir sind aktive Gemeinden mit vielfältigem ehrenamtlichen Engagement, die offen sind für neue Konzepte und Ideen.
Wir bieten attraktive Orte mit guter Infrastruktur, guten Verkehrsanbindungen und vielfältigem kulturellem Leben in einer touristisch interessanten Region.
Bei der Wohnungssuche wird der Kirchenvorstand gern behilflich sein.
Der Kirchenbezirk ist zertifiziert mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechet Eichhorn, Tel. (03 58 42) 41 30 01 bzw. (01 51) 74 32 86 88, E-Mail: michael.eichhorn@evlks.de und Pfarrer Balcar, Tel. (0 35 83) 51 11 71 bzw. (01 51) 70 80 30 22, E-Mail: adam.balcar@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. Dezember 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Löbau-Zittau, August-Bebel-Straße 2, 02708 Löbau zu richten.

64101 Meißen-Großenhain 100

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent, eine Erweiterung auf 100 Prozent ist möglich
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 4 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von zusätzlichem Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • 16 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 Schulkindergruppen mit 35 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Konfirmandengruppe mit 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Junge Gemeinden und andere Jugendgruppen mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwoche, Kinderkirche)
  • 1 Rüstzeit (Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Erwachsene)
  • 20 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 Kindergarten
  • 5 staatliche Schulen.

Für die beim Kirchenbezirk angebundene Stelle mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Region Nossen suchen wir einen/eine motivierten/motivierte, fröhlichen/fröhliche und teamfähigen/teamfähige Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die kleine und große Menschen auf dem Weg des Glaubens begleitet Neben der Arbeit mit den Kindern in Schule und Gemeinde,
den Jugendlichen und Familien wird die konzeptionelle Weiterentwicklung und Vernetzung gemeindepädagogischer Arbeit in der Region erwartet.
Weitere Auskunft erteilt Bezirkskatechetin Schneider, Tel. (01 62) 8 81 56 39.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. Dezember 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Meißen-Großenhain, Freiheit 9, 01662 Meißen zu richten.


Kirchenmusik

6220 Löbau-Zittau (Kbz.) 7

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 100 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD), 2 weitere B-Stellen
  • 28 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die gemeindliche, kirchenmusikalische Arbeit erfolgt im künftigen Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region schwerpunktmäßig in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Löbau.

  • Orgeln:
    Nikolaikirche Löbau: Eule-Orgel, Baujahr 1992, 3 Manuale, 40 Register
    Heilig-Geist-Kirche Löbau: Augustin-Orgel, Baujahr 1792, 1 Manual, 9 Register
    Friedhofskapelle: Groß-Orgel, Baujahr 2011, 1 Manual, 5 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Förster-Flügel, Stage-Piano, Pauken sowie weitere Orgeln im Kirchgemeindebund
  • ca. 9.000 Gemeindeglieder
  • 6,75 Pfarrstellen
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 2 C-Stellen
  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 60 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • Löbauer Kantorei
  • Kurrendegruppen
  • Posaunenchor
  • regelmäßige Konzerte mit eigenen Gruppen und Gästen
  • 1 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltung (Kinderbibeltage mit Musical)
  • Zusammenarbeit mit den haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Entwicklung der kirchenmusikalischen Komponente in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung
  • Kooperation und Koordination mit dem Kirchenbezirk in der Ephoralkirchgemeinde.

Die Löbauer Kirchgemeinde ist mit ihren Gruppen musikalisch vielfältig aufgestellt. Wir wünschen uns, mit einem neuen Kirchenmusiker/einer Kirchenmusikerin diesen Musik-Schwerpunkt bei uns und in der Region zu erhalten. Bei vielem gibt es gute Grundlagen, um die begonnene Arbeit fortzusetzen. Gleichzeitig freuen wir uns auf Neues z. B. durch den Aufbau einer Band oder mit anderen Ideen.
Musik ist in unseren beiden Kirchen, aber auch in unserer Weidenkirche, die für die Landesgartenschau entstanden ist, möglich.
Für den im Rahmen der Strukturreform entstehenden Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region soll gemeinsam mit den anderen kirchenmusikalisch Mitarbeitenden ein Konzept für die gesamte Region entwickelt und dabei die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten mit dem Kirchenbezirk koordinierend einbezogen werden.
Die Stelle beinhaltet mit einem Umfang von 30 Prozent die Aufgabenwahrnehmung in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk Löbau-Zittau für Kinder- und Jugendmusik. Von dem Bewerber/von der Bewerberin wird Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter besonderer Beachtung stilistischer Breite einschließlich der Popularmusik erwartet.
Zugleich soll er/sie Impulse geben für die musikalische und musikpädagogische Arbeit mit Kindern in Kinderchören, Kindertagesstätten, Schulen, Christenlehre etc.
Die Anstellung ist beim Kirchenbezirk vorgesehen. Der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung der EKD und Diakonie Deutschland zertifiziert
Weitere Auskunft erteilen KMD Kühne, Tel. (0 35 85) 40 53 60 oder Mobil: (01 74) 3 95 21 43, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de und Superintendentin Pech, Tel. (0 35 85) 41 57 71.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 31. Dezember 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Löbau-Zittau (Kbz.) 8

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD), 2 weitere B-Stellen
  • 28 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die gemeindliche, kirchenmusikalische Arbeit erfolgt im künftigen Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region schwerpunktmäßig in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Obercunnersdorf

  • Orgeln:
    Obercunnersdorf: Schuster-Orgel; Baujahr 1898, 30 Register, 2 Manuale
    Niedercunnersdorf: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1873, 18 Register, 2 Manuale
    ottmarsdorf: Schuster-Orgel, Baujahr 1892, 22 Register, 2 Manuale
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Förster-Flügel, Stage-Piano, Pauken sowie weitere Orgeln im Kirchgemeindebund
  • ca. 9.000 Gemeindeglieder
  • 6,75 Pfarrstellen
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 2 C-Stellen
  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 60 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • Kirchenchor Obercunnersdorf
  • Kurrende
  • Flötenkreis
  • Abstimmung der kirchenmusikalischen Arbeit im zukünftigen Kirchgemeindebund mit den weiteren Kirchenmusikern
  • Zusammenarbeit mit den ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Die Ortsteile Obercunnersdorf, Niedercunnersdorf und Kottmarsdorf liegen malerisch im Herzen der Oberlausitz, ca. 10 Kilometer von Löbau entfernt. Kommunal gehören sie zur Gemeinde Kottmar. In Löbau sind alle Schularten (inklusive einer evangelisch-diakonischen Grundschule) vorhanden. Es gibt gute Verkehrsanbindungen.
Für den im Rahmen der Strukturreform entstehenden Ev.-Luth.Kirchgemeindebund Löbauer Region soll gemeinsam mit den anderen kirchenmusikalischen Mitarbeitenden ein Konzept für die gesamte Region entwickelt und dabei die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten mit dem Kirchenbezirk koordinierend einbezogen werden.
Die Anstellung ist beim Kirchenbezirk vorgesehen. Der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung der EK D und Diakonie Deutschland zertifiziert.
Weitere Auskunft erteilt KMD Kühne, Tel. (0 35 85) 40 53 60 oder Mobil: (01 74) 3 95 21 43, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de und Superintendentin Pech, Tel. (0 35 85) 41 57 71.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 31. Dezember 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Parthenaue-Borsdorf 1

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.212 Gemeindeglieder
  • 18 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) mit 8 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 2 C-Stellen
  • 16 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Borsdorf: Orgel-Positiv, Fa. Eule, 1 Manuel, 5 register
    Brandis: Christoph Donat-Orgel, Baujahr 1705, restauriert 2007, 2 Manuale, 13 Register
    Polenz: Conrad Geisler-Orgel, Baujahr 1887, restauriert 2016, 2 Manuale, 13 Register
    Beucha: Alfred Schmeißer-Orgel, Baujahr 1931, restauriert 2006, 2 Manuale, 22 Register
    Albrechtshain: Christian Carl Beyer-Orgel, Baujahr 1847, restauriert 2019, 1 Manual, 10 Register)
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Digitalpianos, 2 Klaviere, 1 Cembalo
  • 10 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 40 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 2 Kurrendegruppen mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Kirchenchöre mit 40 Mitgliedern
  • 1 wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis (Band)
  • 6 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 2 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 Kirchenchor und 1 Gospelchor mit anderweitiger Leitung
  • 6 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Die Kirchenmusik hat in unserem Schwesterkirchverhältnis einen hohen Stellenwert. Wir wünschen uns einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die gern Gottesdienste musi kalisch mit gestaltet, mit den musikalischen Gruppen intensiv arbeitet und Akzente im Gemeindeleben setzt. Der Dienst erfolgt vorrangig in den Kirchgemeinden Brandis-Polenz und Beucha-Albrechtshain sowie in Parthenaue-Borsdorf. Ein regionaler Jugendchor soll aufgebaut und die Zusammenarbeit im neu gebildeten Schwester-kirchverhältnis gestärkt werden.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Steinert, Tel. (03 42 92) 6 65 41 und KMD Staude, Tel. (03 43 32) 60 10 40.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. Dezember 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten


Teilen Sie diese Seite