Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Bewerbungen aufgrund der folgenden Ausschreibungen sind – falls nicht anders angegeben – bis zum 19. August 2022 einzureichen.


Gemeindepädagogik

Reg.-Nr. 64101 Marienberg 160

Im Kirchenbezirk Marienberg ist eine hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle zur Förderung der missionarischen Arbeit in den Kirchgemeinden des Kirchenbezirkes in Kooperation mit dem Förderverein der Evangelischen Jugend Marienberg e.V. zu besetzen. Mit dieser Stelle sollen Angebote für aktive Gemeindeglieder entstehen, die missionarisch tätig und für diese Wege zugerüstet werden möchten.
Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin arbeitet mit einer Netzwerkpfarrstelle für das „Jahr der Erprobung“, die bereits im Kirchenbezirk vorhanden ist, zusammen. Der Kirchenbezirk  Marienberg möchte missionarisches Denken und Handeln in den Gemeinden fördern und intensivieren. Die Stelle soll nicht nur theoretisches Wissen vermitteln, sondern ganz praktisch mit Gemeinden und Interessierten konkrete Schritte gehen. Spezifische Möglichkeiten sollen ausgelotet und praktisch erprobt werden. Eine missionarische Projektkooperation mit der kirchlichen Erwerbsloseninitiative Zschopau zur  Entwicklung niedrigschwelliger Zugänge zum christlichen Glauben für die Klientel dieser Einrichtung ist ein Hauptbereich dieser Stelle.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn: 01.08.2022, befristet für 5 Jahre
  • Vergütung nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Intensivierung der reich vorhandenen Hauskreisarbeit im Kirchenbezirk Marienberg in Kooperation mit dem Förderverein der Evangelischen Jugend Marienberg e.V.
  • Entwicklung und Durchführung von konkreten missionarischen Projekten in den Kirchgemeinden 
  • Unterstützung und Ermutigung von Kirchgemeinden in Vakanzsituationen
  • Aufbau von FSJ-Stellen mit missionarischem Schwerpunkt in Kirchgemeinden
  • Unterstützung der Kirchgemeinden bei Fundraisingprojekten.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Ev.-luth. Kirchenbezirk Marienberg mit 7 Struktureinheiten (5 Schwesterkirchverhältnissen und 2 Kirchspiele).

Mitarbeiter im Verkündigungsdienst im Kirchenbezirk:

  • 33 Pfarrer/Pfarrerinnen
  • 35 Gemeindepädagogen/Gemeindepädagoginnen
  • 15 Kirchenmusiker/Kirchenmusikerinnen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • qualifizierte Erfahrungen in missionarischer Gemeindearbeit
  • Fähigkeit zur Erarbeitung von Projekten und deren Umsetzung
  • Bereitschaft den persönlichen Glauben in der Arbeit zu bezeugen
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen PKW (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.
Weitere Auskunft erteilt Superintendent Findeisen, Tel. (0 37 26) 23 43, E-Mail: suptur.marienberg@evlks.de.
Bewerbungen bitten wir, bis 29. Juli 2022 an den Ev.-Luth. Kirchenbezirk Marienberg, Dresdner Str. 4, 09557 Flöha zu richten.

Reg.-Nr. 64103 Ehrenfriedersdorf 86

Wir freuen uns auf einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/ die das Evangelium den Kindern durch Vermittlung und Verkündigung nahebringt und sie in ihrer Glaubensentwicklung begleitet. Durch Zusammenarbeit mit der Stadt, der Grundschule, den Kindertagesstätten sowie ortsansässigen Vereinen können sich viele Möglichkeiten ergeben. Schulen in verschiedener Trägerschaft sind vor Ort oder leicht in Nachbarorten erreichbar. Unterstützt werden Sie von zahlreichen Ehrenamtlichen, vielen musikalisch Interessierten und einem engagierten Team von Hauptamtlichen vor Ort.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle
  • Dienstumfang: 80 Prozent
  • Dienstbeginn: 1. September 2022
  • unbefristete Besetzung
  • Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von 4 Stunden Religionsunterricht
  • Abendmahl mit Kindern noch nicht eingeführt.

Der Dienst soll vorrangig in den Kirchgemeinden Thum und Jahnsbach erfolgen.

Weitere Angaben:

  • 3 Kindergruppen Klassen 1 bis 6
  • 2 Konfirmandengruppen (zusammen mit dem Pfarrer)
  • 1 Junge Gemeinde
  • jährliche Veranstaltungen
  • Gestaltung von Kinder- und Familiengottesdiensten
  • Mitwirkung an zwei Rüstzeiten im Jahr.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • 4.700 Gemeindeglieder
  • 6 Predigtstellen (bei 3 Pfarrstellen)
  • 4 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben. Weitere Auskunft erteilen Pfarramtsleiter Pfarrer Klemm, E-Mail: Falk.Klemm@evlks.de und Pfarrer Dr. Schurig, Jahnsbach und Thum, E-Mail: Sebastian.Schurig@evlks.de. Bewerbungen sind an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Niklas Ehrenfriedersdorf, Obere Kirchstraße 10, 09427 Ehrenfriedersdorf zu richten.

64103 Kirchgemeinde im Leipziger Süden 5

Regionaler Hauptort der Tätigkeit ist Leipzig-Marienbrunn mit ca. 1.350 Gemeindegliedern innerhalb der Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Leipziger Süden. Die Kirchgemeinde steht mit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Probstheida-Störmthal-Wachau in einem Schwesterkirchverhältnis.

Die Kinder und Familien der Gemeinde hoffen auf einen kontaktfreudigen, gesprächsbereiten und motivierten Mitarbeiter/ eine kontaktfreudige, gesprächsbereite und motivierte Mitarbeiterin, der/die gern gute Beziehungen im übersichtlichen Stadtteil aufbaut. Der Ortsausschuss Leipzig-Marienbrunn hat für gemeindepädagogische Arbeit im Gemeindegebiet eine Konzeptgruppe gebildet, die ihre Arbeit aufgenommen hat und gern bereit ist, den neuen Mitarbeiter/die neue Mitarbeiterin einzuarbeiten und zu unterstützen. Der Tätigkeitsort zeichnet sich durch ein familienfreundliches Wohn- und Arbeitsumfeld aus. Auf der Webseite www.kirche-leipzig-sued.de finden sich weitere Informationen.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle

Der Dienstumfang liegt bei 75 Prozent ohne Religionsunterricht. Eine Stellenbeschreibung liegt vor und kann aufgrund gemeinsamer konzeptioneller Überlegungen angepasst werden. Eine Aufstockung mit Religionsunterricht ist möglich. Der Dienstbeginn soll zum 18. September 2022 erfolgen. Die Stelle ist zunächst auf Mutterschutz und Elternzeit befristet, voraussichtlich 2 Jahre.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) (in der Regel EG 9). Arbeitsschwerpunkte sind die bestehenden Kindergruppen – mit unterstützenden Familien, die Junge Gemeinde mit kreativen Jugendlichen und die fachliche Zusammenarbeit innerhalb der Kirchgemeinde.

Das Abendmahl mit Kindern ist in unserer Gemeinde selbstverständlich. Die Gemeinde stellt gute Arbeitsbedingungen zur Verfügung: Vielfältige Ressourcen, Stadtrandlage, Kooperationen mit dem Werner-Vogel-Schulzentrum und der Kindertagesstätte Christophorus.

In Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden finden jährlich eine Kinderbibelwoche, eine Kinderrüstzeit und eine Familienrüstzeit statt – auch ein Krippenspiel und ein Kindermusical. Das gemeindepädagogische Handeln findet vernetzt und gemeinwesenorientiert statt.

Die Kooperation mit der benachbarten Kindertagesstätte beinhaltet monatlich einen Morgenkreis und die Planung gemeinsamer Veranstaltungen (zwei bis drei pro Jahr).

Die Koordination von Weiterbildung (z. B. JuLeiCa) wie auch die Anleitung ehrenamtlicher Gruppen (KiGo-Team – 6 Personen) wird erwartet.

In fachlicher Zusammenarbeit zwischen den Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen der Kirchgemeinde (insgesamt 4 Personen) werden gemeindepädagogische Konzepte für die Kirchgemeinde und das Schwesterkirchverhältnis entwickelt.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • ca. 10.000 Gemeindeglieder im Schwesterkirchverhältnis
  • 6 Pfarrer und Pfarrerinnen
  • 3 weitere gemeindepädagogische und 5 kirchenmusikalische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • 1 Kindertagesstätte in Trägerschaft der Kirchgemeinde.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

Voraussetzungen sind ein hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder ein diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss, ein erweitertes Führungszeugnis (wird mit Arbeitgeber angefordert), die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ein sicherer Umgang mit computergestützter Kommunikation (Smartphone, Office-Programme, E-Mail und Co.). Ein PKW-Führerschein wird nicht benötigt.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere telefonische Auskunft erteilt Pfarrer Sirrenberg, Tel. (01 52) 53 92 88 51.

Bei näherem Interesse ist er bereit, die Gemeinde im Rahmen eines persönlichen Treffens vorzustellen (z. B. kleine Radtour). Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Leipziger Süden, Selneckerstraße 7, 04277 Leipzig zu richten. Unter bewerbung_gempaed@kirche-leip[1]zig-sued.de kann die Bewerbung auf digitalem Wege empfangen

64103 Kirchgemeinde Parthenaue-Borsdorf 1

Wir wünschen uns einen Gemeindepädagogen/eine Gemeindepädagogin, der/die gern und kommunikativ mit Kindern und Familien in einer Region zwischen Land und Stadt arbeitet. Unsere Orte sind Zuzugsgebiete für Familien, die gern auf dem Land leben und zugleich die Vorteile der Kleinstadt Brandis und die gute Anbindung an Leipzig schätzen (15 km, S-Bahn, A14). In Brandis und Beucha gibt es drei Kindergärten, zwei Grundschulen, Oberschule und Gymnasium.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle

Die Stelle hat einen Dienstumfang von 75 Prozent einschließlich Erteilung von 13 Religionsunterrichtsstunden. Der Einsatz ist in den Schulen dieser Region geplant. Die gemeindepädagogische Arbeit mit einem Stellenanteil von 25 Prozent erfolgt überwiegend in der Kirchgemeinde Brandis-Polenz. Einige Angebote finden auch in der Kirchgemeinde Beucha-Albrechtshain statt. Beide Kirchgemeinden haben ca. 1.110 Gemeindeglieder.

Zur Arbeit gehören wöchentliche und monatliche Angebote für Kinder (Vorschulkreis und Christenlehre/Kindertreff) sowie jährliche Vorhaben (Familiengottesdienste, Martinsfest, Krippenspiel, Kinderbibeltage).

Das Abendmahl mit Kindern ist in unseren Gemeinden seit vielen Jahren eingeführt.

Wichtig sind uns Vernetzung und gute Kontakte zu den Kindereinrichtungen und Schulen vor Ort, die Zusammenarbeit und Abstimmung mit der kirchenmusikalischen Arbeit (Kinderchor) und die Begleitung Ehrenamtlicher. Neben der Weiterführung bisheriger Arbeitsformen gibt es Freude und Offenheit für neue Ideen.

Bei Interesse kann der Stellenanteil Gemeindepädagogik durch Eigenmittel der Kirchgemeinden erweitert werden.

Angaben zum Anstellungsträger: Die Kirchgemeinde Parthenaue-Borsdorf ist mit den Kirchgemeinden Beucha-Albrechtshain, Brandis-Polenz und Machern-Püchau-Bennewitz in einem Schwesterkirchverhältnis mit insgesamt ca. 3.750 Gemeindegliedern, 4 Pfarrstellen und zwei Kirchenmusikstellen (B und C) verbunden.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

Voraussetzung ist ein hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss, ein erweitertes Führungszeugnis, die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Für die Arbeit in den verschiedenen Orten braucht es die Bereitschaften zu Dienstfahrten mit dem eigenen Fahrzeug (Führer[1]schein Klasse B).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Parthenaue-Borsdorf, Schulstraße 17, 04451 Borsdorf zu richten.

Reg.-Nr. 64103 Mittweida 78

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Abendmahl mit Kindern.

Der Dienst soll vorrangig in der Kirchgemeinde Mittweida erfolgen.

  • Erteilung von ca. 6 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von zusätzlich 7 Stunden Religionsunterricht ist möglich.
  • 2 Vorschulkindergruppen mit je 6 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Schulkindergruppen mit je 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltung (Kinderbibeltage und Gemeindefest)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder, Familien)
  • 8 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 8 staatliche Schulen.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.778 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) mit 7 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 5 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder ein diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Mittweida ist seit 2020 in einem Schwesterkirchverhältnis mit fünf weiteren Kirchgemeinden verbunden. Die Frömmigkeit ist volkskirchlich und bietet weiten Raum für neue Wege in der Glaubensvermittlung. Die Gemeinde wünscht den Aufbau einer Jungschar und einer Jungen Gemeinde, Motivation für die Einbindung der Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien sowie die Zusammenführung der Gemeindearbeit der Region durch Projekte von JG und Jungschararbeit und Angebote für junge Familien. Arbeitsmittel wie Laptop, Mobiltelefon etc. können gestellt und bei der Wohnungssuche kann Hilfe angeboten werden. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Sander, Tel. (0 37 27) 9 97 19 63, E-Mail: arndt.sander@evlks.de und die Schulbeauftragte Pfarrerin i. E. Schilke, Tel. (03 43 21) 62 14 21, E-Mail: cordula. schilke@evlks.de. Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mittweida, Hainichener Straße 14, 09648 Mittweida zu richten.

Reg.-Nr. 64103 Hartha 1

Im Schwesterkirchverhältnis Hartha mit den Kirchgemeinden Leisnig-Tragnitz-Altenhof und Waldheim-Geringswalde sowie Zschoppach im Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz ist eine neu geschaffene Stelle für einen Gemeindepädagogen/eine Gemeindepädagogin zu besetzen.

Der Arbeitsschwerpunkt der Stelle liegt in Geringswalde innerhalb der Kirchgemeinde Waldheim-Geringswalde. Hier gibt es Kindergärten, eine Grundschule, diverse Einkaufsmöglichkeiten, ein Freibad und reizvolle Natur im sächsischen Burgenland. Ein umfangreiches Portrait der Kirchgemeinde ist unter www.kirche-waldheim-geringswalde.de zu finden. Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die gern und kommunikativ mit Kindern und Familien in einer ländlichen Region arbeitet.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle

Die Stelle hat einen Umfang von 75 Prozent.

Der Dienst kann zum 1. September 2022 beginnen.

Die unbefristete Stelle wird lt. KDVO mit EG 9 vergütet.

Bestandteil der Stelle sind ca. 15 Stunden Religionsunterricht, der in den Schulen dieser Region geplant ist. Der Stellenanteil Gemeindepädagogik beträgt ca. 20 Prozent.

Zum Gemeindegebiet der Kirchgemeinde Waldheim-Geringswalde mit ca. 2.500 Gemeindegliedern gehören die Städte Waldheim und Geringswalde sowie 9 weitere Kirchorte.

Zur Arbeit gehören wöchentliche und monatliche Angebote für Kinder (Christenlehre und Vorschulkreis) sowie kirchenjahreszeitliche Höhepunkte Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht vollständig eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

Anstellende Gemeinde im Schwesterkirchverhältnis mit insgesamt 5.649 Gemeindegliedern ist die Kirchgemeinde Hartha. Es gibt sieben Pfarrstellen, zwei Kirchenmusikstellen (B) und drei weitere Gemeindepädagogenstellen.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

Voraussetzung ist ein hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss.

Ein erweitertes Führungszeugnis muss vorgelegt werden. Für die Arbeit in verschiedenen Orten braucht es die Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Fahrzeug (Führerschein der Klasse B).

Die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist zwingend notwendig. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Tietze, Tel. (03 73 82) E-Mail: klaus.tietze@evlks.de und die Schulbeauftrage Cordula Schilke, Tel. (03 43 62) 23 94 84, E-Mail: cordula.schilke@evlks.de Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand der Ev.-luth. Kirchgemeinde Hartha, (z. Hd. Frau Pfarrerin Beyer) Pfarrgasse 6, 04746 Hartha zu richten.

Reg.-Nr. 64101 Meißen-Großenhain 129

Der Kirchenbezirk Meißen-Großenhain sucht für die ländlichen Regionen einen Gemeindepädagogen/eine Gemeindepädagogin mit Tätigkeitsschwerpunkt Religionsunterricht. lm Kirchenbezirk findet Religionsunterricht an Grund-, Ober- und Förderschulen sowie an Gymnasien statt. Ebenso soll die gemeindepädagogische Arbeit im Kirchenbezirk vorangebracht werden. Unterstützung seitens der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes ist selbstverständlich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

Hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle

Der Dienstumfang beträgt 75 Prozent. Er setzt sich aus rund 50 Prozent Religionsunterricht und 25 Prozent gemeindepädagogische Arbeit mit Tätigkeitsschwerpunkt im Kirchgemeindebund Meißner Land zusammen.

Dienstbeginn ist der 1. August 2022.

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9. Das Abendmahl mit Kindern ist eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

Im Kirchenbezirk leben 34.348 Gemeindeglieder. Im Kirchenbezirk gibt es sowohl kleinstädtische als auch ländliche Gebiete. Sechs Regionen haben sich gebildet. 31 Pfarrerinnen und Pfarrer, 21 hauptamtliche und neben[1]amtliche Gemeindepädagoginnen/Gemeindepädagogen, 14 hauptamtliche bzw. nebenamtliche Kirchenmusikerinnen/ Kirchenmusiker arbeiten im Kirchenbezirk.

Die meisten Mitarbeitenden sind beim Kirchenbezirk angestellt. 10 Kindertagesstätten befinden in kirchlicher oder diakonischer Trägerschaft.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

Voraussetzung ist ein hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder ein diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss.

Der Kirchenbezirk bittet um ein erweitertes Führungszeugnis. Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B) und die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) werden vorausgesetzt. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Schneider, Tel. (03 52 64) 12 18 67, Schulbeauftragte Simon, Tel. (03 52 45) 72 90 57 und Superintendent Beuchel, Tel. (0 35 21) 40 91 60. Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Ev.-Luth. Kirchenbezirk Meißen-Großenhain, Freiheit 9, 01662 Meißen zu richten.

Reg.-Nr. 64101 Meißen-Großenhain 128

Der Kirchenbezirk Meißen-Großenhain sucht für das 2021 neu gebildete Kirchspiel Nossener Land einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die das Team von vier Pfarrern, einer hauptamtlichen, in Teilzeit tätigen, drei nebenamtlichen Gemeindepädagoginnen sowie vielen motivierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden bereichern möchte.

lm Kirchspiel Nossener Land gibt es mehrere Kindertagesstätten, davon eine in evangelischer Trägerschaft, fünf Grundschulen, eine Oberschule und ein Gymnasium.

Wir wünschen uns einen/eine teamfähigen/teamfähige, motivierten/motivierte Mitarbeiter/Mitarbeiterin, der/die mit kleinen und großen Menschen gemeinsam auf dem Weg des christlichen Glaubens unterwegs sein möchte. Gleichzeitig sollte er/ sie für die religionspädagogische und konzeptionelle Arbeit in der Region Verantwortung übernehmen und diese gemeinsam mit den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden in Bezug auf Kinder, Jugendliche und Familien weiterentwickeln.

Dem künftigen Gemeindepädagogen/der künftigen Gemeindepädagogin bieten sich durch die Vielfältigkeit in unserem Kirchspiel religionspädagogische und gemeindepädagogische Spielräume und die Möglichkeit, neue Impulse zu setzen und gabenorientiert zu arbeiten.

Bei der Wohnungssuche sind die Mitarbeiter der Region behilflich.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • Hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet
  • Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9).
  • Das Abendmahl mit Kindern ist noch nicht eingeführt.

Gegenwärtig beinhaltet die Stelle 4 Stunden Religionsunterricht in einer Grundschule. Eine Aufstockung mit weiteren Religionsstunden ist möglich. Die regelmäßigen Christenlehregruppen wollen nach der schwierigen Zeit neu durchstarten und die meist selbstgeleiteten Jungen Gemeinden freuen sich auf einen Wegbegleiter.

Die Unterstützung seitens der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Meißen-Großenhain ist selbstverständlich. In den verschiedenen Gemeindehäusern gibt es für die gemeindepädagogische Arbeit häufig eigene Räume, die noch nicht barrierefrei sind.

Angaben zum Anstellungsträger:

lm Kirchenbezirk leben 34.348 Gemeindeglieder. lm Kirchenbezirk gibt es sowohl kleinstädtische als auch ländliche Gebiete. 6 Regionen haben sich gebildet.

31 Pfarrerinnen und Pfarrer, 21 hauptamtliche und nebenamtliche Gemeindepädagoginnen/Gemeindepädagogen, 14 hauptamtliche bzw. nebenamtliche Kirchenmusikerinnen/ Kirchenmusiker arbeiten im Kirchenbezirk.

Die meisten Mitarbeitenden sind beim Kirchenbezirk angestellt. 10 Kindertagesstätten befinden in kirchlicher oder diakonischer Trägerschaft.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

Voraussetzung ist ein hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder ein diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss.

Der Kirchenbezirk bittet um ein erweitertes Führungszeugnis. Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B) und die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) werden vorausgesetzt.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Schneider, Tel. (03 52 64) 12 18 67 und Superintendent Beuchel, Tel. (0 35 21) 40 91 60. Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Ev.-Luth. Kirchenbezirk Meißen-Großenhain, Freiheit 9, 01662 Meißen zu richten.

Reg.-Nr. 64103 Christus-Kirchspiel im Vogtland 4

Das Kirchspiel und insbesondere die Kirchgemeinde Auerbach freuen sich auf einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin, der/ die gern auf gewachsenen Strukturen aufbaut und dabei neue Ideen einbringt. Im Kirchspiel existieren vielfältige Formen gemeindepädagogischer Arbeit, von denen man lernen und diese weiter entwickeln kann.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Elternzeit der Stelleninhaberin bis 18. August 2023
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmun[1]gen (EG 9)
  • Abendmahl mit Kindern ist noch nicht eingeführt.

Schwerpunkt des Dienstbereiches ist die Kirchgemeinde Auerbach. Die Zusammenarbeit im Kirchspiel ist Teil der gemeindepädagogischen Arbeit.

  • Erteilung von ca. 10 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • 2 Schulkindergruppen mit je 12 regelmäßig Teilnehmenden (Mädchenkreis)
  • 1 Eltern-Kind-Kreis im Aufbau
  • Koordination der Kindergottesdienste und des Kindergottesdienstteams sowie Anleitung neuer Ehrenamtlicher
  • Durchführung von Kindergottesdiensten
  • Planung und Durchführung von 4 jährlichen Kinder- und Familiennachmittagen (Verbindung zum Ev. Kindergarten)
  • Mitwirkung an Familiengottesdiensten
  • Planung und Durchführung von Familienfreizeiten (alle zwei Jahre)
  • Mitarbeit bei den Kinderbibeltagen (jährlich 5 Tage)
  • Mitarbeit bei der jährlichen Kindermusicalfreizeit (Zusammenarbeit mit Kirchenmusik)
  • Ausgestaltung des Welt-Gebets-Tages (im Außenort)
  • 6 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 13 staatliche Schulen/1 evangelische Schule.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • 10.500 Gemeindeglieder
  • 20 Predigtstätten (bei 9 Pfarrstellen)
  • 9 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 2 Kindergärten (in eigener Trägerschaft).

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen PKW (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Kaufmann, Tel. (0 37 44) 22 43 36 und Bezirkskatechetin Pentzold, Tel. (0 37 41) 1 92 82. Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Christus-Kirchspiels im Vogtland, Pfarrstraße 4, 08233 Treuen oder per E-Mail (als ein PDF-Dokument) an ksp.vogtland-christus@evlks.de zu richten.

Reg.-Nr. 64103 Christusspiel im Vogtland 5

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • nebenamtliche Gemeindepädagogenstelle
  • Dienstumfang: 50 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
  • Abendmahl mit Kindern ist noch nicht eingeführt.

Schwerpunkt des Dienstbereiches sind die Kirchspielgemeinden Rothenkirchen-Wernesgrün und Rodewisch.

  • 4 Vorschulkindergruppen mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 4 Schulkindergruppen mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 8 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibeltage, Martinsfest, Gemeindefest, Krippenspiel mit Kindern, Mitwirkung bei 3 Familiengottesdiensten und Rüstzeiten)
  • 25 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 13 staatliche Schulen/1 evangelische Schule.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • 10.500 Gemeindeglieder
  • 20 Predigtstätten (bei 9 Pfarrstellen)
  • 9 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 2 Kindergärten (in eigener Trägerschaft).

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • nebenamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss, C-Ausbildung oder Fachschul- oder Hochschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen PKW (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Rothenkirchen-Wernesgrün und Rodewisch sind lebendige Gemeinden im Ev.-Luth. Kirchspiel Vogtland mit vielen Familien, reich an Kindern und Talenten, die entdeckt und gefördert werden wollen.

Wir freuen uns auf einen Gemeindepädagogen/eine Gemeindepädagogin, der/die bereit ist, gemeinsam mit Kirchgemeindevertretung, den hauptamtlich und ehrenamtlich Mitarbeitenden (z. B. KiGo Team), den Hauskreisen, Eltern und Kindern zusammenzuwirken. Wir sind offen für neue Impulse und ansprechende Formen. Gemeinsam als Leib Christi möchten wir miteinander Gemeinde bauen und ein Fundament für den Glauben der Kinder legen. Die Zusammenarbeit im Kirchspiel gehört grundlegend zum Konzept der gemeindepädagogischen Arbeit im Kirchspiel.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Kaufmann, Tel. (0 37 44) 22 43 36 und Pfarrer Felchle, Tel. (03 74 62) 28 98 89. Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Christus-Kirchspiels im Vogtland, Pfarrstraße 4, 08233 Treuen oder per E-Mail (als ein PDF-Dokument) an ksp.vogtland-christus@evlks.de zu richten.

64103 Wildenfelser Land 1

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (unbefristet)
  • Dienstumfang: 80 Prozent (incl. 2 Stunden Religionsunterricht)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von weiteren Stunden Religionsunterricht ist möglich
  • Dienstbeginn zum 1. Februar 2023
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien in der Lutherkirchgemeinde Wilkau-Haßlau, der Kirchgemeinde Friedrichgrün, der St.-Jakobus-Kirchgemeinde Reinsdorf und der Peter-Paul-Kirchgemeinde Vielau mit insgesamt 2.395 Gemeindegliedern und 2 Pfarrstellen
  • wöchentlicher Gottesdienst
  • Kinderbibelwoche oder Lego-Tage
  • Familiengottesdienste
  • Familienrüstzeit
  • Abendmahl mit Kindern ist noch nicht eingeführt.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • 4.168 Gemeindeglieder
  • 3,5 Pfarrstellen
  • eine weitere gemeindepädagogische Stelle mit 100 Prozent.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Kirchgemeinden im 2021 neu entstandenen Kirchgemeindebund freuen sich auf Bewerber und Bewerberinnen, die Lust an der Herausforderung haben, in den unterschiedlichen mehrheitlich dörflich geprägten Gemeinden den Kindern und Jugendlichen Gottes Wort nahe zu bringen. Mit eigenen gezielten Projekten kann so auch ein weiteres Zusammenwachsen unter den einzelnen Gemeinden ermöglicht werden. Wir möchten einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin in unserem Team begrüßen, der/ die sein/ihr Herz und seine/ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zum Lobe Gottes in die Gemeinden einbringt sowie aufgeschlossen und engagiert agiert. Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen Ihnen tatkräftig Seite, freuen sich aber in gleicher Weise auch über Ihre aktive Begleitung. Auf Wunsch werden ein Dienstlaptop und ein Diensthandy zur Verfügung gestellt. Gern helfen wir bei der Wohnungssuche. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei Ihren Weiterbildungen.

Wir freuen uns, Sie in der Kleinstadt Wilkau-Haßlau und den angrenzenden Dörfern begrüßen zu können. Hier erwartet Sie eine gute Infrastruktur mit verschiedenen Kindertagestätten, Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien. Ebenso gibt es eine Musikschule im nahegelegenen Zwickau und diverse Sportvereine. Die Verkehrsanbindungen durch die Bahn und die in der Nähe liegende Autobahn ist gewährleistet.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrerin Jugl, Tel. (0 37 23) 21 58 86, E-Mail: rowena.jugl@evlks.de und Bezirkskatechet Doyé, Tel. (03 44 94) 81 99 91). Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Kirchenvorstand des Ev.-Luth. Kirchgemeindebundes Wildenfelser.

Reg.-Nr. 2055 Annaberg 26
Die Evangelische Erwachsenen- und Familienarbeit Mittelerzgebirge (EEFM) freut sich auf die Neubesetzung einer hauptamtlichen Gemeindepädagogenstelle. Anstellungsträger ist der Ev.-Luth. Kirchenbezirk Annaberg. Die EEFM bietet seit fast 45 Jahren jungen Erwachsenen und besonders jungen Familien in ihrer Lebenswirklichkeit religionspädagogische Bildungsangebote. Dabei geht es auch um missionarische Angebote auf regionaler Ebene im Bereich Glaube und Erziehung sowie gemeinsamen Lebens auf Rüstzeiten für verschiedene Zielgruppen. Außerdem werden Gemeinden unterstützt bei der Begleitung von Kleingruppen und Hauskreisen, Eltern-Kind sowie Familienkreisen. Eine Vernetzung über die KJB-Stellen der Ev.-Luth. Kirchenbezirke Annaberg und Aue, sowie eine Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in den verschiedenen Regionen ist dabei selbstverständlich.
Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  •  hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle
  •  Dienstumfang: 50 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • befristet bis 31. Dezember 2024, eine Verlängerung ist vorgesehen
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9
  • Dienstsitz: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Annaberg, Kleine Kirchgasse 23, 09456 Annaberg-Buchholz
  • Das Tätigkeitsfeld (Einsatzorte) erstreckt sich über die Kirchgemeinden der Ev.-Luth. Kirchenbezirke Annaberg und Aue sowie für Rüstzeiten auf Rüstzeitorte innerhalb Europas.

Arbeitsschwerpunkte:

  • die Vernetzung der Erwachsenen- und Familienarbeit im Erzgebirge in den Kirchenbezirken Aue und Annaberg
  • Planung, Durchführung und Abrechnung eigener Rüstzeiten
  • Unterstützung von Gemeinden bzw. Regionen bei Familienarbeit und Rüstzeiten
  • Seelsorgerliche Begleitung von Ehepaaren, Familien, Alleinstehenden und Alleinerziehenden
  • Begleitung und Qualifizierung von Mitarbeitenden in Ehe-, Gesprächs-, Mutti-Kind- und Hauskreisen
  • Planung und Durchführung eines regionalen Familientages
  • multiplikatorisches Handeln zur Gewinnung von ehrenamtlich Mitarbeitenden (auch für die Leitung von Gruppen etc.).

Angaben zum Anstellungsträger:

  • Die Evangelische Erwachsenen- und Familienarbeit Mittelerzgebirge arbeitet im Auftrag der Ev.-Luth. Kirchenbezirke Annaberg und Aue (in ca. 80 Kirchgemeinden)
  • Die Mitarbeitenden sind in den jeweiligen KJB-Stellen integriert.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • hauptamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss
  • Freude an der Arbeit im Team und mit Kindern, Teenies und Erwachsenen
  • Begeisterung für gelebten Glauben mit Ausstrahlungskraft
  • Erfahrungen in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit sowie im Verkündigungsdienst
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Nähere Infos unter: www.familienarbeit-erzgebirge.de.


Weitere Auskunft erteilen Diakon Schwabe, Leiter Ev. Erwachsenen- und Familienarbeit und Superintendent Dr. Richter.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 2. September 2022 an den Kirchenbezirksvorstand Annaberg, 09456 Annaberg-Buchholz, Kleine Kirchgasse 23 zu richten

Kirchenmusik

6220 Chemnitz, St. Petri-Schloß 9

Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, in unseren Gemeinden mit einer breiten kirchenmusikalischen Tradition gabenorientiert zu arbeiten.

Als Arbeitsfelder bieten wir an:

  • Nachwuchsförderung im sängerischen und Instrumentalbereich
  • Ausbau einer popularmusikalischen Jugendarbeit
  • Projektarbeit im Bereich der Chorarbeit.

Ihre Tätigkeitsbeschreibung erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen. Bei der Suche nach geeignetem Wohnraum unterstützen wir Sie gern.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Dienstorte werden vor allem die St.-Andreas-Kirchgemeinde Chemnitz-Gablenz, die Kirchgemeinde St. Markus Chemnitz und die Trinitatiskirchgemeinde Chemnitz-Hilbersdorf sein.
  •  Orgeln: St.-Andreaskirche Chemnitz-Gablenz: Schuster-Orgel, Baujahr 1996/97, 3 Manuale, 40 Register, Cymbelstern, Vogelschrei und Trommel St.-Markuskirche Chemnitz: Ahlborn-Orgel, digital, 42 Register Trinitatiskirche Chemnitz-Hilbersdorf: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1996, 2 Manuale, 27 Register
  • Abendmahl mit Kindern noch nicht vollständig eingeführt
  • etwa 60 Gottesdienste, auch in Pflegeheimen, 30 Kasualien jährlich
  • Kirchenchor und Projektchor
  • Posaunenchor
  • Organisation von Konzerten und kirchenmusikalischen Veranstaltungen
  • 1 Bläserensemble, 2 Flötenkreise und 2 Bandprojekte in ehrenamtlicher Leitung.

Angaben zum Anstellungsträger: Zur Region gehören die Ev.-Luth. St.-Petri- Schloßkirchgemeinde Chemnitz als Anstellungsträger und die Schwesterkirchgemein[1]den St. Markus Chemnitz, die St.-Jakobi-Kreuz-Kirchgemeinde Chemnitz, die St.-Andreas-Kirchgemeinde Chemnitz-Gablenz und die Trinitatiskirchgemeinde Chemnitz-Hilbersdorf.

  • ca. 8.600 Gemeindeglieder im Schwesterkirchverhältnis
  • 7,25 Pfarrstellen − weitere 2 A-Kirchenmusikstellen
  • insgesamt ca. 80 Mitarbeitende in den Bereichen Verkündigungsdienst, Verwaltung, Kindergarten, Friedhof, Technischer Bereich

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor Evangelische Kirchenmusik oder Diplom Evangelische Kirchenmusik B
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben. Weitere Auskunft erteilen Pfarramtsleiterin Führer, Tel. (03 71) 3 69 55 16 sowie Kirchenmusikdirektorin Kimme-Schmalian, Tel. (03 71) 26 77 47 00. Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 80

Der regionale Hauptort für die beim Kirchenbezirk Meißen[1]Großenhain angebundene Kirchenmusikstelle ist Weinböhla. Weinböhla ist eine Gemeinde und ein anerkannter Luftkurort im Landkreis Meißen und bietet eine hervorragende Verkehrsanbindung nach Dresden. Kindergärten, Grundschule, Mittel[1]schule und ein freies Gymnasium sind im Ort ebenso vorhanden wie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Der mit dieser Stelle verbundene Dienst erfolgt schwerpunktmäßig in Weinböhla innerhalb des Kirchspiels Coswig-Weinböhla-Niederau. Orgeldienste sind hin und wieder auch in Niederau, Oberau, Gröbern und Großdobritz zu übernehmen. lm Pfarramt Weinböhla steht ein mit PC und Intranet-Anschluss ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung, der auch von der Gemeindepädagogin genutzt wird.

Mehrere Chöre freuen sich auf einen aktiven Kirchenmusiker/ eine aktive Kirchenmusikerin, der/die auch mit seinem/ihrem Orgelspiel eine musikinteressierte Gemeinde zu begeistern weiß. Das Kirchspiel wünscht sich einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die die Gottesdienste in Abstimmung mit den Pfarrern mit fröhlichem Engagement gestaltet, dabei unterschiedliche musikalische Stilrichtungen einsetzt und kommuniziert, viele Gaben der Gemeindeglieder mit einbezieht, verschiedene musikalische Interessen berücksichtigt sowie bereit und in der Lage ist, musikalische Begabungen bei Kindern und Erwachsenen zu fördern und einzusetzen. Eine gute, konstruktive Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden im Kirchspiel und Mitgliedern der Kirchgemeindevertretung und des Kirchenvorstands bildet dafür die Grundlage. Viele professionelle und semiprofessionelle Musikerinnen und Musiker wirken gerne bei Gottesdiensten und Konzerten mit. Zusammen mit dem Kirchenmusiker in Coswig soll auch die konzeptionelle kirchenmusikalische Arbeit eine wichtige Rolle spielen. Weitere Informationen sind unter www.kirchspiel-cwn.de zu finden.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich: B-Kirchenmusikstelle

Der Dienstumfang der B-Kirchenmusikstelle beträgt 70 Prozent. Der Dienstbeginn kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen. Die Anstellung ist unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Arbeitsschwerpunkte sind:

Gottesdienstliche Orgelspiel (durchschnittlich 8 Gottesdienste im Monat, durchschnittlich 30 Kasualien jährlich)

Wöchentliche chorische Arbeit mit:

  • zwei Kurrenden im Kindergarten
  • Martinschor (Jugendchor mit 15 Mitgliedern)
  • Kirchenchor (30 Mitglieder).

Konzertante Tätigkeit (Orgelkonzert, Kammermusik und Oratorium) ca. dreimal jährlich, zwei Konzerte jährlich durch Gastmusiker (Organisation)

Das Abendmahl mit Kindern wird praktiziert.

An lnstrumentarium steht zur Verfügung:

  • Wünning-Orgel, Baujahr 1995, 2 Manuale, 31 Register, in der St. Martinskirche Weinböhla
  • Flügel
  • E-Piano
  • Bandequipment.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 7 B-Stellen, 12 C-Stellen
  • 41 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter insgesamt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • Bachelor oder B-Abschluss evangelische Kirchenmusik
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben. Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Reißmann, Tel. (03 52 43) 3 62 90, E-Mail: norbert.reissmann@evlks.de, und KMD Schwarze-Wunderlich, Tel. (0 35 25) 62 01 15, E-Mail: sebastian.schwarze-wunderlich@evlks.de. Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 82

Gleich unmittelbar hinter der nördlichen Dresdner Stadtgrenze, angrenzend an die anmutig-bunt zu erlebende und vielbesuchte, kulturreiche Ortschaft Moritzburg, herrlich eingebettet in eine wunderschöne Landschaft und Tierwelt – da sind die 5-Kirchturmgemeinden zu finden: Bärnsdorf-Berbisdorf, Bärwalde und Naunhof-Steinbach, ausgestattet mit fünf sanierten Orgeln. Die Kirchgemeinden sind mit weiteren Kirchgemeinden verbunden im Kirchspiel Radeburg.

Wir wünschen uns eine Kirchenmusikerin/einen Kirchenmusiker, die/der selbst Freude hat, mit Tönen und Klängen und Rhythmen Gottes Botschaft weiterzugeben und dabei die Menschen vor Ort mitnimmt und begeistert für das gemeinsame Singen und Musizieren – Gott zur Ehre, uns Menschen zur Freude –, dabei die Gemeinde im Blick hat und auf kollegiale Zusammenarbeit und Eigenverantwortung setzt.

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • C-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 50 Prozent (unbefristet)
  • Dienstbeginn ab 1. August 2022
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6).

Die kirchenmusikalische Arbeit erfolgt schwerpunktmäßig in den Gemeinden Bärnsdorf-Berbisdorf, Bärwalde und Naunhof-Steinbach (ca. 2.100 Gemeindeglieder) innerhalb des Kirchspiels Radeburg (6.322 Gemeindeglieder).

Abendmahl mit Kindern ist im Kirchspiel Radeburg noch nicht eingeführt.

  • viele musikfreudige und singmotivierte Gemeindeglieder
  • eine bunt-bestückte musikalische generationsübergreifende Gemeindelandschaft
  • in wöchentlichen Proben Bewährtes fortführen und Neues ausprobieren mit Spatzenchor (ab 3 Jahren bis 1. Klasse, ca. 8 Teilnehmende), Kurrende und Jugendchor (ab 2.Klasse bis zur Konfirmation, ca. 25 Teilnehmende), Kirchenchor (jung und Junggebliebene vereinend, ca. 40 Personen)
  • etliche gern einsatzbereite Instrumentalisten oder auch Orgelentdecker.

Wir bieten:

  • erwartungsfreudige engagierte ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort und im gesamten Kirchspiel Radeburg
  • Bärmig-Orgel in Bärnsdorf von 1875, zwei Manuale, 18 Register, vollständig und original restauriert im Jahr 2019
  • Bärmig-Orgel in Steinbach von 1863, ein Manual, 11 Register, vollständig und original restauriert im Jahr 2014
  • Kohl-Orgel in Bärwalde, bis Juni 2022 Sanierung durch Orgelbaumeister E. Groß
  • zudem Instrumente, die einladen zu einer bunten Klanglandschaft: z. B. Flügel, Klaviacord, Klavier, E-Piano, Keybord, Orffsche Instrumente, Gitarre
  • zur Seite stehend zwei kleinere Posaunenchöre mit ehrenamtlicher Leitung
  • Wohnraum in zwei Pfarrhäusern der Region
  • Nähe zu Dresden, Moritzburg, Radebeul sowie zu kooperationsfreudigen Schulen und Musikschulen
  • Zusage, besondere Begabungen und Interessen zu berücksichtigen, um diese kreativ einzusetzen.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 8 B-Stellen, 11 C-Stellen
  • 41 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter insgesamt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • kirchenmusikalischer C-Abschluss
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B) − Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrerin Prokopiev, E-Mail: sabine. prokopiev@evlks.de, Tel. (03 52 07) 20 38 32, Pfarrer Kecke, E-Mail: andreas.kecke@evlks.de, Tel. (03 52 08) 34 96 17 und KMD Schwarze-Wunderlich, E-Mail: sebastian.schwarzewunderlich@evlks.de, Tel. (0 35 25) 62 01 15. Vollständige und ausführliche Bewerbungen bitten wir an den Ev.-Luth. Kirchenbezirk Meißen-Großenhain, Kirchenbezirksvorstand, Freiheit 9, 01662 Meißen zu richten.

6220 Falkenstein-Grünbach 4

Angaben zu Stelle und Dienstbereich:

  • C-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 40 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
  • Die kirchenmusikalische Arbeit erfolgt schwerpunktmäßig in den Kirchgemeinden Ellefeld und Hammerbrücke.
  • Abendmahl mit Kindern ist noch nicht eingeführt.
  • Orgeln: Luther-Kirche Ellefeld: Alfred-Schmeisser-Orgel, Baujahr 1926,2 Manuale, 23 Register Gemeindesaal Ellefeld: Orgelpositiv von Hartmut Schüßler mit 4 Registern Emmauskirche Hammerbrücke: Paul-Schmeisser-Orgel, Baujahr 1891, 1 Manual, 9 Register Kirche Rautenkranz: Wilhelm-Eduard-Schmeisser-Orgel, Baujahr 1873, 2 Manuale, 18 Register Martin-Luther-Kirche Tannenbergsthal: Hermann-Eule-Orgel, Baujahr 1911, 2 Manuale, 21 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: 3 Klaviere in Hammerbrücke, Rautenkranz und Ellefeld
  • 38 jährliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 8 jährliche Kasualien (durchschnittlich)
  • 2 Kirchenchöre mit insgesamt 25 Mitgliedern
  • 1 Kinderchor in Hammerbrücke mit etwa 10 Mitgliedern
  • musikalische Projekte.

Angaben zum Anstellungsträger:

  • 5.499 Gemeindeglieder im Schwesterkirchverhältnis
  • 12 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) mit 6 wöchentlichen 14tägigen Gottesdiensten
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 1 C-Stelle
  • 32 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Anforderungen an den Stelleninhaber/die Stelleninhaberin:

  • kirchenmusikalischer C-Abschluss − erweitertes Führungszeugnis
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten mit dem eigenen Pkw (Führerschein der Klasse B)
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Kirchenmusik ist ein besonderer und wichtiger Teil der Gemeindearbeit in unseren beiden Kirchgemeinden Ellefeld und Hammerbrücke. Sie soll erhalten und weiterentwickelt werden. Neben der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten und Kasualien erwarten den künftigen Kirchenmusiker/die künftige Kirchenmusikerin 2 Kirchenchöre und 1 Kinderchor in Hammerbrücke. Weitere Aufgabenfelder sind die Mitwirkung bei der Entwicklung der missionarischen Gottesdienste „Ankerplatz“ in Ellefeld sowie musikalische Projekte in der Adventszeit. Da[1]rüber hinaus erwarten wir eine Mitwirkung bei gemeinsamen Projekten der Kinder- und Jugendarbeit bzw. weiteren missionarischen Projekten im Schwesterkirchverhältnis.

Wir wünschen uns einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, dessen/deren Anliegen es ist, mit den Mitteln der Musik das Evangelium zu verkündigen und mit Menschen unterschiedlichen Alters zu musizieren. Wir erwarten Offenheit für verschiedene Stile und Klangfarben im Bereich der Kirchenmusik und die Bereitschaft, sich darin auch weiterzubilden.

Kindergärten und alle Schularten sind rund um Ellefeld und Hammerbrücke vorhanden. Es gibt gute Anbindungen zu den Großstädten Zwickau und Chemnitz. Bei der Wohnungssuche sind wir gerne behilflich. Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Goll, Tel. (03 74 65) 61 49 und KMD Gruschwitz, Tel. (0 37 41) 1 49 93 08. Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Falkenstein-Grünbach, Am Markt 2, 08223 Falkenstein zu richten


Teilen Sie diese Seite