Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Gemeindepädagogik

64101 Meißen-Großenhain 61

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 6 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 1 Schule)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • 14 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 5 Schulkindergruppen mit 40 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Konfirmandengruppen mit 9 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwoche, Kinderkirche)
  • 1 Rüstzeit (Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Erwachsene)
  • 2 staatliche Schulen.

Für die unbefristete Stelle, die beim Kirchenbezirk angebunden und der Region Lommatzsch zugeordnet ist, suchen wir einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die kleine und große Menschen auf dem Weg des Glaubens begleitet und für konzeptionelle gemeindepädagogische Arbeit Verantwortung in der Region übernimmt.
Weitere Auskunft erteilt Bezirkskatechetin Schneider, Tel. (01 62) 8 81 56 39.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Meißen-Großenhain, Freiheit 9, 01662 Meißen zu richten.


Kirchenmusik

6220 Dresden-Neustadt, KSP 27

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent einschließlich 15 Prozent für die Assistenz für den Kirchenmusikdirektor
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    St. Pauli-Gemeindezentrum: Jehmlich-Orgel, mechanisch, Baujahr 1971, 1 Manual, 8 Register
    Dreikönigskirche: Eule-Orgel, mechanische Schleifladen Baujahr 1992, 2 Manuale, 36 Register und einmanualiges Positiv, 4 Register, unbekannter Orgelbauer um 1800, Restaurierung Wegscheider 1995
    St. Petri Kirche: Jehmlich-Orgel, mechanisch, Baujahr 1958, 2 Manuale, 27 Register
    Martin-Luther-Kirche: Jehmlich-Orgel, elektr., Baujahr 1887/1937/2011, 3 Manuale, 60 Register und Orgel Gemeindesaal: Firma Jehmlich, mechanisch, 2 Manuale, 10 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: mehrere Flügel, E-Pianos und Cembalos.

Angaben zum Kirchspiel:

  • ca. 9.400 Gemeindeglieder
  • 3 Predigtstätten (bei 4,5 Pfarrstellen) mit 3 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 A-Stelle, 1 C-Stelle
  • 23 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 2 Kurrendegruppen
  • 1 Kantorei
  • konzertante Arbeit in Kooperation mit der Inhaberin der A-Stelle
  • Anleitung von Ehrenamtlichen zur Bandarbeit und fachliche Begleitung
  • Unterstützung des Kirchenmusikdirektors bei Verwaltung, Koordination und Organisation der kirchenmusikalischen Arbeit im Kirchenbezirk Dresden Nord.

Wir suchen einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die besondere Schwerpunkte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen setzen möchte und dabei in enger Vernetzung mit den anderen Mitarbeitern zusammenarbeitet.
Wir bieten ein neues Aufgabenfeld in einem lebendigen, vielfältigen Kirchspiel und einem großen Mitarbeiterkreis. Wir pflegen unterschiedliche musikalische Strömungen in traditionellen Gottesdiensten, Jugendgottesdiensten und Lobpreisgottesdiensten. Zu unseren Gemeinden gehören viele junge Familien und Menschen, die sich aktiv in die Arbeit einbringen und
ehrenamtlich tätig sind.
Weitere Auskunft erteilen Pfarramtsleiter Pfarrer Kunze, Tel. (03 51) 8 04 35 04, E-Mail: matthias.kunze@evlks.de, Kantorin Voigt, Tel, (03 51) 5 63 54 33, E-Mail: elke.voigt@evlks.de und KMD Trepte, Tel. (03 51) 2 72 24 51, E-Mail: gottfried.trepte@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 29. Februar 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 9

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Meißen-Großenhain
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 7 B-Stellen, 13 C-Stellen
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.


Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Lommatzsch: Kayser-Orgel, Baujahr 1814, 2 Manuale, 29 Register
    Neckanitz: Kreutzbach-Orgel, Baujahr 1857, 2 Manuale, 13 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Flügel im Gemeindesaal; E-Piano; Orff-Instrumentarium und Bongos
  • 4 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 45 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Jugendchor mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 22 Mitgliedern
  • 2 Posaunenchöre mit 10 bzw. 30 Mitgliedern
  • 6 bis 8 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 bis 4 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Der Kirchenbezirk Meißen-Großenhain sucht einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin für die Region Meißen (Bereich Lommatzsch).
Gewünscht werden die Weiterführung der bestehenden kirchenmusikalischen Arbeit sowie neue Impulse und Anregungen auch in die Region hinein, der Aufbau einer musikalischen Kinder- und Jugendarbeit (Nachwuchsförderung) und deren Einbindung in Gottesdienst und Gemeindeleben, ein herzliches, offenes und menschliches Miteinander, die fachliche Betreuung der Instrumente und des Notenbestandes, Kontakte zu Bildungseinrichtungen im Ort und der Region und eine übergemeindliche Arbeit im Rahmen der Region (jährliches Chortreffen „Es singt und klingt in der Lommatzscher Pflege“).
Die Stelle beinhaltet mit einem Umfang von 30 Prozent die Aufgabenwahrnehmung in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk Meißen-Großenhain für Kinder- und Jugendmusik. Von dem Bewerber/von der Bewerberin wird Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter besonderer Beachtung stilistischer Breite einschließlich der Popularmusik erwartet. Zugleich soll er/sie lmpulse geben für die musikalische und musikpädagogische Arbeit mit Kindern in Kinderchören, Kindertagesstätten, Schulen, Christenlehre etc.
Weitere Auskunft sind erhältlich in der Superintendentur Meißen-Großenhain Tel. (0 35 21) 40 91 60 und von KMD Reuther, Tel. (03 52 42) 6 67 22.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 8

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 7 B-Stellen, 13 C-Stellen
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Radeburg: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1881, 2 Manuale, 21 Register
    Rödern: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1936, 2 Manuale, 22 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    neuwertiger Flügel im Gemeindesaal Radeburg, Spinett, Viscount cantorum VI (man.) auf dem Friedhof (transportabel), Stagepiano Kawai 5 mit Yamaha Stagepas 600i Lautsprechern und Powermixer
  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 25 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 6 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Jugendchor mit 11 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 22 Mitgliedern
  • 1 wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis (Flötenkreis)
  • 1 Posaunenchor mit 14 Mitgliedern
  • 4 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 3 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Konzerte) durch Gastmusiker.

Der Kirchenbezirk Meißen-Großenhain sucht einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin für die Region Radeburg.
Die Kleinstadt Radeburg liegt 20 km nördlich von Dresden an der A13. Direkt im Stadtzentrum neben dem schönen Markt steht die frisch renovierte Kirche. Neben vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten gibt es 2 Kindergärten, eine moderne Grundschule sowie eine Oberschule. Der Kirchenbezirk wünscht für die Region einen aufgeschlossenen und engagierten Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die gern mit Menschen jeden Alters musiziert und die frohe Botschaft unseres Glaubens lebendig und vielseitig auszudrücken vermag. Ein Schwerpunkt soll insbesondere das gemeinsame Singen mit Kindern und Jugendlichen sein.
Weitere Auskunft sind erhältlich in der Superintendentur Meißen-Großenhain Tel. (0 35 21) 40 91 60, von KMD Reuther, Tel. (03 52 42) 6 67 22 und Pfarrer Kecke, Tel. (03 52 08) 34 96 17.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Löbau-Zittau (Kbz.) 4

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD), 2 weitere B-Stellen
  • 28 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.


Angaben zum Dienstbereich:

Die gemeindliche, kirchenmusikalische Arbeit erfolgt im künftigen Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region schwerpunktmäßig in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Löbau

  • Orgeln:
    Nikolaikirche Löbau: Eule-Orgel, Baujahr 1992, 3 Manuale, 40 Register
    Heilig-Geist-Kirche Löbau: Augustin-Orgel, Baujahr 1792,1 Manual, 9 Register
    Friedhofskapelle: Groß-Orgel, Baujahr 2011, 1 Manual, 5 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Förster-Flügel,  Stage-Piano, Pauken sowie weitere Orgeln im Kirchgemeindebund
  • ca. 9.000 Gemeindeglieder
  • 6,75 Pfarrstellen
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 2 C-Stellen
  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 60 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • Löbauer Kantorei
  • Kurrendegruppen
  • Posaunenchor
  • regelmäßige Konzerte mit eigenen Gruppen und Gästen
  • 1 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltung (Kinderbibeltage mit Musical)
  • Zusammenarbeit mit den haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Entwicklung der kirchenmusikalischen Komponente in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung
  • Kooperation und Koordination mit dem Kirchenbezirk in der Ephoralkirchgemeinde.

Die Löbauer Kirchgemeinde ist mit ihren Gruppen musikalisch vielfältig aufgestellt. Wir wünschen uns, mit einem neuen Kirchenmusiker/einer neuen Kirchenmusikerin diesen Musik Musik-Schwerpunkt bei uns und in der Region zu erhalten. Bei vielem gibt es gute Grundlagen, um die begonnene Arbeit fortzusetzen. Gleichzeitig freuen wir uns auf Neues z. B. durch den Aufbau einer Band oder mit anderen Ideen.
Musik ist in unseren beiden Kirchen, aber auch in unserer Weidenkirche, die für die Landesgartenschau entstanden ist, möglich.
Für den im Rahmen der Strukturreform entstehenden Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region soll gemeinsam mit den anderen kirchenmusikalischen Mitarbeitenden ein Konzept für die gesamte Region entwickelt und dabei die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten mit dem Kirchenbezirk koordinierend einbezogen werden.
Die Stelle beinhaltet mit einem Umfang von 30 Prozent die Aufgabenwahrnehmung in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk Löbau-Zittau für Kinder- und Jugendmusik. Von dem Bewerber/von der Bewerberin wird Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter besonderer Beachtung stilistischer Breite einschließlich der Popularmusik erwartet.
Zugleich soll er/sie lmpulse geben für die musikalische und musikpädagogische Arbeit mit Kindern in Kinderchören, Kindertagesstätten, Schulen, Christenlehre etc.
Die Anstellung ist beim Kirchenbezirk vorgesehen. Der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung der EK D und Diakonie Deutschland zertifiziert.
Weitere Auskunft erteilen KMD Kühne, Tel. (0 35 85) 40 53 60 oder Mobil: (01 74) 13 95 21 43, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de und Pfarrer Mögel, Tel. (0 35 85) 47 04 20, E-Mail: daniel.moegel@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Löbau-Zittau (Kbz.) 3

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD), 2 weitere B-Stellen
  • 28 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die gemeindliche, kirchenmusikalische Arbeit erfolgt in der als Ev.-Luth. Kirchspiel Oberes Spreetal geplanten Struktureinheit 2 (Region Oberland).

  • Orgeln:
    Jehmlich-Orgel, Baujahr 1833,2 Manuale,40 Register
    Kohl-Orgel, Baujahr 1859, 2 Manuale, 19 Register
    Kreutzbach-Orgel, Baujahr 1868, 2 Manuale, 32 Register
    Kohl-Orgel, Baujahr 1868, 2 Manuale, 20 Register
    Schuster-Orgel, Baujahr 1897, 2 Manuale, 22 Register
    Eule-Orgel, Baujahr 1901, 2 Manuale, 25 Register
    Eule-Orgel, Baujahr 1924, 2 Manuale, 23 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: E-Pianos, Pianos, Pauken
  • 7.000 Gemeindeglieder
  • 12 Predigtstätten (bei 5 Pfarrstellen) mit 6 bis 7 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 13 Mitarbeitende im Verkündigungsdienst insgesamt, davon eine weitere besetzte B-Kirchenmusikstelle
  • 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 35 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 4 Kirchenchöre mit je 15 Mitgliedern, davon 2 Chöre 14-tägig abwechselnd
  • 1 Posaunenchor mit 8 Mitgliedern
  • 1 Kinderchor
  • 1 Gitarrenkreis
  • 3 Posaunenchöre in ehrenamtlicher Leitung
  • 2 jährliche kleine Orgelkonzerte
  • 1 Rüstzeit
  • 10 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende.

Das künftige Kirchspiel Oberes Spreetal liegt in der schönen Oberlausitz nahe der Grenze zu Tschechien und verbindet neun Kirchgemeinden (Beiersdorf, Ebersbach, Eibau-Walddorf, Lawalde, Neugersdorf, Neusalza-Spremberg-Friedersdorf, Oppach, Schönbach-Dürrhennersdorf, Taubenheim). Es gibt eine
gute Bahnverbindung nach Dresden. Kindergärten, Grund- und Mittelschulen sind vor Ort, zwei Gymnasien befinden sich in der näheren Umgebung.
Die Gemeindeglieder und Mitarbeitenden im künftigen Kirchspiel wünschen sich neue Ideen und Projekte (z. B. Wiederaufbau von musikalischen Kinder- und Jugendprojekten nach langer Vakanz), die Förderung der Zusammenarbeit der einzelnen Chöre sowie die Begleitung und Anleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Die Anstellung ist beim Kirchenbezirk vorgesehen. Der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung der EKD und Diakonie Deutschland zertifiziert.
Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.
Weitere Auskunft erteilen KMD Kühne, Tel. (0 35 85) 40 53 60 oder Mobil: (0174) 13 95 21 43, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de und Pfarrerin Šimonovská, Tel. (0 35 87 21) 3 22 01 oder Mobil: (0 15 71) 55 99 47 63, E-Mail: constance.simonovska@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Löbau-Zittau (Kbz.) 2

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD), 2 weitere B-Stellen
  • 28 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.


Angaben zum Dienstbereich:
Die gemeindliche, kirchenmusikalische Arbeit erfolgt im künftigen Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region schwerpunktmäßig in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Obercunnersdorf.

  • Orgeln:
    Obercunnersdorf: Schuster-Orgel; Baujahr 1898, 30 Register, 2 Manuale
    Niedercunnersdorf: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1873, 18 Register, 2 Manuale
    Kottmarsdorf: Schuster-Orgel, Baujahr 1892, 22 Register,2 Manuale
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Förster-Flügel, Stage-Piano, Pauken sowie weitere Orgeln im Kirchgemeindebund
  • ca. 9.000 Gemeindeglieder
  • 6,75 Pfarrstellen
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 2 C-Stellen
  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 60 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • Kirchenchor Obercunnersdorf
  • Kurrende
  • Flötenkreis
  • Abstimmung der kirchenmusikalischen Arbeit im zukünftigen Kirchgemeindebund mit den weiteren Kirchenmusikern
  • Zusammenarbeit mit den ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Die Ortsteile Obercunnersdorf, Niedercunnersdorf und Kottmarsdorf liegen malerisch im Herzen der Oberlausitz, ca. 10 Kilometer von Löbau entfernt. Kommunal gehören sie zur Gemeinde Kottmar. In Löbau sind alle Schularten (inklusive einer evangelisch-diakonischen Grundschule) vorhanden. Es gibt gute Verkehrsanbindungen.
Für den im Rahmen der Strukturreform entstehenden Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region soll gemeinsam mit den anderen kirchenmusikalischen Mitarbeitenden ein Konzept für die gesamte Region entwickelt und dabei die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten mit dem Kirchenbezirk koordinierend einbezogen werden.
Die Anstellung ist beim Kirchenbezirk vorgesehen. Der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Löbau-Zittau ist mit dem Ev. Gütesiegel Familienorientierung der EK D und Diakonie Deutschland zertifiziert.
Weitere Auskunft erteilt KMD Kühne, Tel. (0 35 85) 40 53 60 oder Mobil: (01 74) 13 95 21 43, E-Mail: christian.kuehne@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. März 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.


Teilen Sie diese Seite