Friedensgebete und Hilfe für die Ukraine

Materialien zum Thema Frieden

Bereich

Informationen und Materialien

Zur Friedensbildung in Sachsen finden Sie auf der Internetseite Friedensbildung und Friedenserziehung in Sachsen, die vom Friedensbeauftragten der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Michael Zimmermann, erstellt wurde, reichlich Informationen und Material.

Ausgewählte, auch kontroverse, Texte finden Sie hier:

"Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens! - Der christliche Auftrag zur Friedensbildung“ Vortrag von Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Kirche in Baden) am 3. März 2022 in Freiburg

Rede von Annette Kurschus, EKD-Ratsvorsitzende, anlässlich der Friedenskundgebung am 27. Februar 2022 in Berlin

„Deeskalation und Versöhnung sind das Ziel“ Gemeinsame Erklärung zum Krieg in der Ukraine vom 3. März 2022
von Landesbischof Friedrich Kramer, Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), und Bischof Bernhard Felmberg, Bischof für die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr

Pressemeldung der Evang. Friedensarbeit:vom 11. März 2022
Landesbischof Friedrich Kramer: Wir brauchen keine grundsätzliche Neuorientierung der Friedensethik, aber wir müssen sie weiterentwickeln 

Stellungnahme der Kirchenkonferenz der EKD vom 24. März 2022 Gewalt beenden, dem Hass entgegentreten 

Ein Scherbenhaufen – Kritische Anmerkungen zur offiziellen Friedensethik der EKD (Artikel in Zeitzeichen von em. Prof. Johannes Fischer)

An der Epochenschwelle Evang. Friedensethik revisited – anlässlich des Überfalls Putins auf die Ukraine (Artikel in Zeitzeichen von Dr. Roger Mielke, Militärdekan in Koblenz)

Es kommt auf jedes Wort an – Über kirchliche Krisenkommunikation im Krieg (Artikel in Zeitzeichen von Arnd Henze, WDR-Redakteur und EKD-Synodaler)

 


Michael Zimmermann
Peace and reconciliation work


Landesjugendpfarramt
Caspar-David-Friedrich-Str. 5
D-01219 Dresden

Telefon: +49-351 4692 425
E-Mail:

5. Fachtag für Friedensbildung

Am 18. Mai 2022 findet in Moritzburg der Fachtag für Friedensbildung für Lehrer*innen, Gemeindepädagog*innen, Pfarrer*innen und weitere Interessierte statt.

Friedensbildung ist durch den Ukrainekrieg neu ins Bewusstsein gerückt. Unabhängig davon spielt sie eine unverzichtbare Rolle beim konstruktiven Umgang mit Konflikten und fördert die Befähigung zur gewaltfreien Konfliktaustragung. Sie beinhaltet Friedenskompetenz, Friedensfähigkeit und Friedenshandeln. Der Fachtag rund um das Thema „Friedenszeichen“ richtet sich an Menschen, die in ihre Bildungsarbeit friedenspolitische Themen einbauen können. Er findet in Kooperation mit dem Netzwerk Friedensbildung Mitteldeutschland, dem PTI der Ev. Kirche in Mitteldeutschland und dem TPI Moritzburg statt. Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung.


Materialsammlung für die Arbeit mit Jugendlichen und Kindern

Das Theologisch-Pädagogische Institut (TPI) und die EKD haben Materialisammlungen zusammengetragen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Konfirmanden:

Ein Padlet des Landesjugendpfarramtes:
„Der Krieg in der Ukraine. Eine Sammlung für die Arbeit mit Jugendlichen in der Evangelischen Jugend Sachsen“ 
https://de.padlet.com/landesjugendpfarramt/up76dgggimf2s738


Evangelische Kirche in Deutschland

Aktuelle Meldungen zur Lage in der Ukraine, Stellungnahmen aus der EKD und Ökumene, Gebte und Initiativen sowie Materialien vereinen sich auf der Themenseite der EKD


Teilen Sie diese Seite